transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 159 Mitglieder online 09.12.2016 18:44:41
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Geiz ist geil, oder..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Entscheidungsträger in Niedersachsenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2009 11:53:14

scheint in der Schulpolitik immer mehr der Landesrechnungshof zu werden.
Noch läuft das Einstellungsverfahren zum kommenden Schuljahr, es werden tatsächlich mal Lehrer in einer Anzahl eingestellt, die die Pensionierungszahlen überschreitet - da war gestern in der Zeitung zu lesen, dass der Landesrechnungshof zu hohe Personlakosten gerade im Grundschulbereich moniert. Einer konkreten Schule wird sogar vorgeworfen, durch Tricksereien mit Schülerzahlen die Klassenfrequenzen auf 19,1 Kinder zu drücken! Eine Unverschämtheit ist das auch! Deutlich weniger als 30 Kinder in einer Klasse! In einer Grundschule! Wie kann das sein? Warum regen sich nicht mehr drüber auf? (Achtung, das war Ironie....)
Ich habe volles Verständnis dafür, dass der Landesrechnunghof ein Auge auf Steuerverschwendung hat. Auch ich bin dafür, Schulstandorte zusammen zu legen, wenn die Schülerzahlen sinken. Dadurch kann pädagogisch sinnvolles Arbeiten für die Kinder doch oft eher ermöglicht werden als in Zwergschulen mit entsprechend wenig Personal.

Aber die Grenze ist bei mir überschritten, wenn Sparmaßnahmen aus Prinzip ale eiserner Besen ohne gesunden Menschenverstand und ohne pädagogisches Denken (das doch mal irgendwie zu Schule dazu gehört hat...) durchgezogen werden sollen.

Mein letzter Gedanke: Wieso hat der Landesrechnungshof so viele Stellen in Niedersachsen zur Bereitstellung genehmigt und stellt jetzt (sechs Wochen nach Beginn der Einstellungsrunde) zu hohe Personalkosten fest? Das alles kommt aus einem Haus - und wenn die da nicht rechnen können, sollten sie sich dringend Nachhilfe suchen!


Stellenzahl und Dotationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.05.2009 12:56:38

Was bitte hat die Stellenzahl mit der Höhe der Personalkosten zu tun? Vodergründig darf vermutet werden, dass mit steigender Anzahl der Beschäftigten die Personalkosten steigen.

Es geht aber auch anders, die Stelleninhaber, die in den Ruhestand gehen, werden ersetzt durch Lehrer mit Zeitverträgen, Lehrern im Angestelltenverhältnis, Lehrern im Beamtenverhältnis, die aber niedriger eingruppiert werden, uswusf.

Die Möglichkeiten Geld beim Personal einzusparen sind vielfältig, da ist die freie Wirtschaft schon bedeutende Schritte weiter.


Da gebe ich neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2009 20:24:15 geändert: 31.05.2009 20:25:00

dir prinzipiell Recht. Aber in diesem speziellen Fall ist das nicht so, da a) alle Neueinstellungen zur Verbeamtung mit A12 bzw. A13 ausgeschrieben sind und b) alle LehrerInnen, die in den letzten drei Jahren im Angestelltenverhältnis eingestellt wurden, auch jetzt zum Sommer ins Beamtenverhältnis geschoben werden.
Vielleicht wird jetzt der Amtsarzt die Dicken und Fußkranken etwas strenger aussortieren, damit die dem Land nicht so arg auf der Tasche liegen, aber die von dir genannten und in der Wirtschaft "erfolgreich" eingesetzten Sparmaßnahmen finden im Sommer 09 in Niedersachsen nicht statt.


@jannekeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2009 22:12:56

Das kann nur heißen, dass euer Juristin im KuMi der Arsch brennt. Sie muss die einzige Trumpfkarte spielen um die frei werdenden Stellen zu besetzen, und das ist die Verbeamtung.

Wahrscheinlich bewirbt sich ansonsten kein vernünftiger Mensch und da muss man das ganze schmackhaft machen.


Andere..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2009 22:28:18

aber die von dir genannten und in der Wirtschaft "erfolgreich" eingesetzten Sparmaßnahmen finden im Sommer 09 in Niedersachsen nicht statt.

Dafür aber andere ...
z.B. die Rücknahme der Genehmigung für Teilzeitstellen...


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs