transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 603 Mitglieder online 04.12.2016 17:37:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "konferenzen in den Ferien"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
@liko: Super, ich werde hoffentlich so etwas ähnlichesneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 18:39:09 geändert: 09.06.2009 18:49:23

MACHEN, wenn es noch nicht existiert.
Bisher - an 2 Gesamtschulen und an 2 Hauptschulen - war das so gut noch nicht.
An der letzten Hauptschule habe ich den 7er E-Kurs Mathe in den Sommerferien für das ganze Jahr durchgeplant incl. des Materials, das ich grob benötige.Die Kids bekamen zum Schuljahresanfang diesen Plan (vereinfacht) mit den Terminen für die Klassenarbeiten - Überraschungseierei - niente !!

Meine Kollegin hat mein Angebot gern angenommen und den Plan genau so durchgezogen. Wir haben alle Arbeiten parallel gemacht und hatten einen super Vergleich.
Das Material des Schuljahres habe ich in der Klasse in einem Ordner. Wenn ich jetzt gehe, ist das 7. Schuljahr fertig. Jetzt muß nur noch für jeden Jahrgang dasselbe gemacht werden, dann steht das Material so, wie du es beschriebst.
Das war mein "Abschiedsgeschenk". Ich gehe zum Sommer an eine Gesamtschule (die erste feste Stelle mit 60!) und werde zusammen mit einer Kollegin eine 5. Klasse übernehmen.
Was mich an Material erwartet, weiß ich nicht. Ich freue mich jedenfalls auf die Kids und auf die Zusammenarbeitr mit der Kollegin und den anderen Kollegen in der 5/6.


Schulassistentenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 18:39:55

Ich tippe die Schule von hugo11#s Tochter hat einen Schulassistenten, der den ganzen Sommer am Stundenplan bastelt und dabei alle Eventualitäten berücksichtigen kann.


Gibt es denn keine Statistik?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 20:06:22

hugo hat wahrscheinlich einfach nur Glück mit der Schule!
Und ich gönne es allen Schülerinnen, Schülern, Lehrerinnen, Lehrern und Eltern, wenn es so ist.
Leider gibt es auch Schulen, an denen es nicht funktioniert, dass der Stundenplan zu Schuljahresbeginn steht und dann so bleibt; besser gesagt, er steht, muss aber wieder verworfen werden!
Und das liegt häufig nicht am Stundenplaner. Unwägbarkeiten bereiten die Zuweisungen und Abordnungen der Lehrer durch die vorgesetzten Dienststellen, kurzfristige Absagen von neuen Lehrern (Abwerbung durch andere Bundesländer!) LAA und Vertretungskräften, plötzliche Erkrankungen von Lehrern (vor allem dann problematisch, wenn die Erkrankungslänge nicht feststeht und es daher keinen Ersatz gibt; den gibt es nämlich nur, wenn feststeht, dass der Lehrer mindestens 6 Wochen fehlt") und überhaupt fehlende Vertretungskräfte.
Neben der Anzahl der Unterrichtenden spielen ja auch die Fächer eine Rolle!




Unwägbarkeitenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.06.2009 23:28:56 geändert: 11.06.2009 12:24:04

Wir haben eine gut durchorganisierte Schule und bekommen normalerweise unsere Stundenpläne in der Konferenz am Ende der Sommerferien. Und der läuft dann - zum Leidwesen unserer Schüler- ab dem ersten Tag. Jahrelang gab es praktisch keine Überraschungen, keine plötzlichen Abordnungen. Und traf es uns heftigst: kurz vor und nach Schuljahrsbeginn fielen gleich zwei Kollegen langfristig aus - so langfristig, dass sie nach einigen Monaten frühpensioniert wurden. Außerdem hatten die ein gemeinsames Fach (Englisch). Das war's dann mit dem schönen Plan. Ersatz gab's erst zum Halbjahr, allerdings nicht in Englisch. Also wurde alles umgeschmissen, Klassen gewechselt...

Jeder, der wie ich schon lange im Schuldienst ist, kennt Geschichten von chaotischen Zuständen in den ersten Wochen, weil "die da oben" - sorry - Mist gebaut haben.

Fazit: Prima Organisatoren sind schon wichtig, damit eine Schule "rund" läuft - aber auch die können nicht zaubern, wenn die Rahmenbedingungen nicht stimmen.



Konferenzenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2009 08:35:51

Ok, Neudeutsch handelt es sich um Meetings. Gibt es in allen Bereichen und sind perse ein Graus. Das meiste ist zeitraubendes Gelaber.

Nur Schule ist in den Strukturen dermaßen prähistorisch aufgestellt, dass es keine andere Möglichkeit gibt. In Firmen gehen eine Menge Informationen, die in Schule auf Konferenzen breitgetreten werden als ORG-Mitteilung oder Anweisung per Email auf den Rechner des Mitarbeiters. Selbst in jeder popeligen Gemeindeverwaltung am Arsxx von Nirgendwo klappt das. Die Kommunikationsausstattung sowie die Ausstattung der Mitarbeiterarbeitsplätze an Schulen ist desaströs.

Hinzu kommt dass in anderen Organisationen eine zentrale Organisationseinheit sich ausschließlich um die organisatorischen Abläufe kümmert. Bei einem 100-Leute-starken Kollegium wären das in der sonstigen Verwaltung 2-3 Mitarbeiter. In Schule geschieht das nebenbei, wobei die Vorgaben durch die vorgesezten Dienststellen das ganze nicht vereinfachen.

Die Regierungspräsidien sind träge Verwaltungsfriedhöfe, deren plötzliches Ableben wahrscheinlich erst nach dem Ablauf einer Dekade auffallen würde. Damit will ich die Leistung einzelner engagierter Dezernenten nicht herabwürdigen. Nur Geschäftspartner der RPs sind nicht die Bürger sondern immer nur andere Dienststellen, entsprechend bürokratisch verhalten sie sich auch.

Wenn der RP einem eine Woche nach Schulbeginn noch einen neuen Kollegen zuweist, der aber nur eine halbe Stelle hat, weiß er offensichtlich nicht, was das an organisatorischem Nachlauf in einer Schule nach sich zieht. Da aber alle Schulen chronisch unterbesetzt sind, sind sie froh überhaupt jemanden zu bekommen, auch wenn das für den schulanfang bedeutet 4 neue Stundenpläne in drei Wochen.

Über die schulische, die interne Seite nur soviel:

Teilweise wundere ich mich welche Wünsche bezüglich der Arbeitszeiten von einigen KollegInnen so vorgetragen werden. In meinen Zeiten als Büroleiter in einem Ingenieurbüro hätte ich die unangespitzt im Erdboden versenkt


missmarpel 93neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2009 10:48:38

lange nicht mehr so gelacht

du hast die ganze Miesere sooooo treffend geschildert.

Danke, danke, danke

Noch eins obendrauf: Wir fangen nach den Ferien
mit dem Ganztag an.

Schon lange - etwa 10 Monate -ist bekannt, dass wir zusätzliche Räumlichkeiten brauchen.........

Vor einer Woche!!!!!!!!! kam endlich ein Rollkommando,beauftragt von oben, woman denn was hinbauen könnte.

Jetzt ist Juni......bislang sind auch noch keinerlei Vorbereitungen zum Aufbau der Container zu beobachten.

Das einzige , was passiert, ist, dass mindestens 2 mal in der Woche ein ständig grinsender älterer Typ- ohne Ohrenschutz- den ganzen Vormittag mit dem Laubstaubsauger über den Schulhof eiert, zwischendurch schnibbelt ein anderer mit der elektrischen Heckenschere die Spitzen der Büsche weg, damit der Herr Laubsauger seine nächste Runde drehen kann.In der Pause sitzen die Typen auf den Mäuerchen auf dem Schulhof und pünktlich zum Schulende packen sie allse ein.

Missmarpel,du hast doch das richtige Motto....es passt auf den Kölner Rp, wahrscheinlich auf fast alle anderen auch und natürlich auf so einen Laden wie die KVB - das ist jetzt eine Bemerkung für Insider.


@rodlerhofneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2009 12:01:15

"da sinn mer dabei, dat is prima ...."


Schule und Verwaltungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2009 12:43:52 geändert: 11.06.2009 12:44:53

@rodlerhof:
den ganzen Vormittag mit dem Laubstaubsauger über den Schulhof eiert, zwischendurch schnibbelt ein anderer mit der elektrischen Heckenschere die Spitzen der Büsche weg, damit der Herr Laubsauger seine nächste Runde drehen kann.

Seit wann bist du an meiner Schule??? Nervig, wenn der Klassenraum dann darüber liegt...

Wie das mit der Ausstattung von neuen Ganztagsschulen läuft, bekam ich vor Jahren hautnah mit, als ich bei meinem Sohn Klassenpflegschaftsvorsitzende war. Er war auf einer Gesamtschule im Aufbau, d. h., ein oder zwei Jahre, bevor er in Klasse 5 kam, war die HS zur Gesamtschule umfunktioniert worden. Anfangs war reichlich Platz. Weitsichtig sagte uns der damalige SL in der Schulpflegschaft, wegen des Ganztagsbetriebes und des vierzügigen Ausbaus brauche die Schule 1. eine Mensa, 2. eine Sporthalle und 3. einen Verwaltungstrakt. Und zwar in dieser Reihenfolge: 1. möglichst sofort für die Mittagspause, 2. ziemlich bald und 3. spätestens, wenn die erste Oberstufe eingerichtet würde. Das war 1995. Ihr ahnt schon, wie es weiterging: In der Reihenfolge ging das natürlich nicht.
Ein Teil der Pausenhalle, eigentlich ein breiterer Gang, wurde zu einer Behelfsmensa umfunktioniert, in der schichtweise gegessen wurde. Als erstes wurde der Verwaltungstrakt gebaut, der noch gar nicht so dringend benötigt wurde. Etwa acht bis zehn Jahre später wurde eine große Mehrfachsporthalle gebaut - aber erst auf großen Druck hin. In der benachbarten GS, deren zwei Turnhallen mit benutzt wurden, hatte es nämlich einen Brand gegeben, in dessen Folge die größere Turnhalle nicht benutzt werden konnte. Das hatte für längere Zeit eine Art "Kinderlandverschickung" im Sportunterricht zur Folge. Mein Sohn wusste gar nicht mehr, wo er überall Sport hatte!

Sorry, das war jetzt etwas off-topic. Es sollte zeigen, wie Verwaltungen handeln...


bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rodlerhof Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2009 13:03:56

meins war auch off-topic

ist aber vielleicht für hugo 11 wissenswert, damit er weiß, wie es an vielen anderen Schulen .
Egal ob ins Personalmanagement oder ins Gebäudemanagement...es kommt doch an so vielen Stellen Sand ins Getriebe

und da kann ich nur sagen: Hut ab vor all den jenigen Kollegen, die so flexibel, so kriesenerprobt, dass sie das alles letzendlich doch zum Laufen bringen.

Da würde manch Outsider zusammenbrechen-- in diesem Falle stinkt Eigenlob nicht.

Übrigens, was das Schöne an der Konferenz in den Ferien ist: Da ist es auf dem Hof noch so leise!

Da kann man noch schön die Fenster öffnen,da kann man in kleinen Zwischenpausen sich ungestört draußen auf die Bank setzen!!!!!

Da kann man so ungestört mit Kollegen reden, weilnicht immer wieder ein Schüler angedackelt kommt.

Das ist so schön, wie für die Eisenbahner die Eisenbahn,wenn es keine Fahrgäste geben würde.

Am ersten Schultag haben wir dann wieder eine andere Gangart.





@rodlerhofneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.06.2009 13:15:23

Da stimme ich dir völlig zu. Nach anfänglichem Zähneknirschen, dass wir in den Ferien in die Schule müssen, finde ich es mittlerweile auch ganz angenehm. Die Atmosphäre ist einfach entspannter.


<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs