transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 556 Mitglieder online 07.12.2016 19:34:43
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schülerbeurlaubung vor den Sommerferien"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Wieso unglaublich?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2009 08:34:44

Die Bez-Reg ist Teil der Landesregierung, der RegPräs ist hoher Wahlbeamter, der von der jeweiligen Landesregierung eingesetzt ist. Und auch die Eltern, die sich vorfristig, dem eigenen Geldbeutel verpflichtet in den Urlaub begeben, sind in der Regel Wahlbürger. Damit kann ich aus Gründen der political correctnes auch nicht gegen kasachisch- und anatolisch- stämmige Mitbürger Ordnungsmaßnahmen verhängen.

Hinzukommt dass gerade Politiker in Sitzungsperioden von Parlamenten häufig auch andere Verpflichtungen haben und somit den Eltern in hohem Maße Verständnis entgegenbringen, wenn diese ebenfalls bei Interessenkonflikten ihrem Gewissen folgen.


Machtlosneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2009 16:03:23

so sehe ich unsere Position in dieser Sache. Die ganze Nummer mit Bußgeldern usw. ist doch für die Eltern eine Lachpille. Zumindest für die, die sowieso wegfahren, ohne sich um die Schulpflicht ihrer Kinder zu kümmern.
Auf solche Machtspielchen mag ich mich auch gar nicht einlassen, immer wenn wir eine Karte spielen, haben die noch einen höheren Trumpf (bis hin zur "Erkrankung" der Kinder). Zu mir kam auch mal ein Vater, der seinen Sohn für 1 Tag beurlauben wollte. Ich sagte halb im Spaß : "Was, wenn ich das nicht genehmige?" Darauf er: "Dann wird er krank"
Aktuell habe ich ein Kind, das 2 Tage vor den Ferien und eins, das 4 Tage nach den Ferien urlaubsbedingt fehlt. Allerdings kamen die Eltern jeweils auf Knien gerutscht (weiß gar nicht, warum, gebucht war eh schon) und man versprach mir hochheilig, dass SELBSTVERSTÄNDLICH der versäumte Stoff nachgearbeitet wird (das ist das Einzige, auf dem wir meiner Meinung nach wirklich bestehen können.)


keine Machtfrageneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2009 16:42:57

Was stört ist die ganze Krückerei. Es ist das Recht der Eltern eine Beurlaubung zu beantragen. In NRW müssen sich die Eltern wegen einer Beurlaubung vor den Ferien an die Schulleitung wenden. Wenn die Eltern angeben, dass der Haushalt aufgelöst ist, was bedeutet, dass die Erziehungsberechtigten nicht anwesend sein können, dann muss im Sinne des Kindeswohles die Beurlaubung ausgesprochen werden.

Das alles ist ein Streit um des Kaisers Bart. Normalerweise werden zu Beginn der letzten Woche die Bücher eingesammelt, der nterricht bei den meisten beschränkt sich auf Belustigung und Abwarten bis zur Zeugnisausgabe. Wenn also von 30 SuS 2 nach Absprache vorzeitig beurlaubt werden undfehlen, so what.

Wenn jedes Jahr ein Beurlaubungsantrag kommt, dann muss man an die Schulpflicht erinnern. Sollten die Kinder krank gemeldet werden, kann eine Attestpflicht verhängt werden. Will ich kein Gefälligkeitsattest, beantrage ich ein amtsärztliches Attest, genauso wie bei den Oberstufenschülern mit zu hohen Fehlzeiten.

Alsi nicht aufregen sondern auf der Klaviatur der Bürokratie spielen und nach und nach die Daumenschrauben langsam aber sicher anziehen.


@ missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.07.2009 16:51:27

Das hatte ich eben auch im Hinterkopf - wenn ich ein ärztliches Attest berechtigt anzweifle (zumal die Eltern das ja sogar zugeben, dass Gefälligkeitsatteste erstellt wurden), schicke ich das Kind zum Amtsarzt. Was der dann macht ist seine Sache - und ich habe es zu akzeptieren.

Mir ist aus meiner eigenen Schulzeit ein Fall bekannt, bei dem die Schule die Atteste eines Arztes nicht anerkannte, weil er für diese Gefälligkeitsatteste bekannt war. Die S mussten entweder einen anderen Arzt aufsuchen oder eben zum Amtsarzt.

Zusätzlich kann ich mich auch noch bei der Ärztekammer erkundigen, was man machen kann, wenn so etwas häufiger vorkommt...

Thomas


Ist es nicht eine ziemliche Anmaßungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: polar028 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:03:59

wenn man als Lehrkraft anfängt Atteste von Ärzten anzuzweifeln?

Ich sage es mal bewusst provokativ :

Kein Wunder, dass es dann wieder heisst : typisch Lehrer wissen alles besser.

Wenn genau bei den Lehrern, die anfangen Atteste anzuzweifeln plötzlich Nachfragen wegen der Benotung kommen, dann ist das Geschrei ob der Einmischung in die pädagogische Freiheit groß..... .


Sicher ist es nicht Ok, dass die Praxis mancher Eltern mehr und mehr einreisst, aber andererseits, in der letzten Woche herschen heäufig die lustigen Filmfestspiele, die
PC-Räume sind dauerbelegt, Bücherabgabe, Vorbereitungen auf Abschlussfeiern, Umziehaktionen der Klassen in andere Räume, und ob da nun die Anwesenheit aller wirklich bis zum Schgulls durchexerziert werden mussss, naja, ich hege da meine Zweifel



ehrlich gesagt....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:10:16

mir ist das sowas von egal ob die eltern mit ihren kindern früher als ferienbeginn in den urlaub fliegen oder nicht...
jeder ist seines glückes schmied...
da gibts andere dinge, die mich mehr aufregen..
sich darüber aufregen ist verschwendete energie, die ich lieber in die stecke, die bis zum schluss die stange halten
skolchen


Mir gefällt folgender Artikelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:12:12



dieser artikel....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:15:10

ist auch nur zum gähnen....
skole


@polar028neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:20:18 geändert: 13.07.2009 21:22:13

Es geht mir nicht darum ,ein ärztliche Attest anzuzweifeln, wenn zufällig die Erkrankung mal auf den Ferienbeginn fällt.
Wenn es aber, wie bei einigen Familien unserer Schule, jedes Jahr ein paar Tage vor Beginn der Sommerferien ALLE Kinder einer Familie erkranken und zu Hause komischerweise den ganzen Tag niemand mehr zu erreichen ist, dann besteht für mich berechtigter Zweifel an der tatsächlichen Erkrankung. Und dann habe ich durchaus das Recht, das Attest überprüfen zu lassen.
Aufregen tu ich mich deswegen auch nicht - das wäre, wie skole sagt, verschwendete Energie.

Übrigens - mittlerweile kommen keine Atteste mehr, sondern ganz normale Anträge auf Schulbefreiung (ob das an den Kontrollen der Polizei an Flughäfen liegt???).

Thomas


oder aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.07.2009 21:24:45 geändert: 13.07.2009 21:25:21

an dem Hinweis an die Eltern, sie mögen ihrem Kind die peinliche Situation ersparen, wenn es seine Krankmeldung abgegeben hat und dann der Nebensitzer blökt: "aber du hast doch im Flieger aus Ankara schräg hinter mir gesessen!"


<<    < Seite: 4 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs