transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 509 Mitglieder online 11.12.2016 12:59:28
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: ""Empathie,"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Fass ohne Bodenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2009 07:29:29

Vorsicht bger, Du machst ein Fass ohne Boden auf.

Die Quote von "nicht besonders für den Beruf"-Geeigneten gibt es in jedem Metier. Nehmen wir als Fallbeispiel die Juristen.

Da macht jemánd sein erstes und sein zweites Staatsexamen und merkt, dass der Umgang mit Mandanten schwierig ist, er nicht der begnadete Redner ist und bei gericht gut plädieren kann etc.

Dieser jemand wird sich innerhalb seines Berufsfeldes eine entsprechende Tätigkeit suchen. Auch für die Arbeitgeber, die im nachhinein merken, dass sie auf's falsche Pferd gesetzt haben, werden Konsequenzen ziehen.

All dies ist im Lehramt in der heutigen Form nicht machbar. Eine SL kann maximal jemandem nicht bei der Klassenleitung berücksichtigen. Als Fachlehrer wird sie ihn weiter verwenden bis die Elternproteste überhand nehmen. Wenn die Verbeamtung erfolgt ist, kann sich nur eine versetzungs- oder Abornungsodysse anschließen.

Wer nicht ins Lehramt übernommen wird, hat es für Gewöhnlich bereits schwer beruflich Fuß zu fassen. Wer aus dem Dienst entfernt wird, hat eigentlich kaum noch eine Perspektive.

Gäbe es bei uns Assistenzlehrer, so würden sich Perspektiven eröffnen.

Aber wenn das Wörtchen "wenn" nicht wär ...


@frauschnabelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2009 16:14:17

Spitzer hat mich auch mitgerissen und begeistert - wenn auch nicht alles neu ist/war, aber die Verpackung macht es halt - wie so oft!

In seinem Sinne: Lassen wir doch einfach die Empathie-Synapsen wachsen

Wenn es doch sooo einfach wäre...

VG hovi


Wir müssen nur die mit dem "Synapsenmangel"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2009 19:18:56

in ihre jeweilig "optimale Spiegelsynapsen-Wachszeit" zurückbeamen und dafür sorgen, dass die Kleinen die nötige menschliche Ansprache erhalten - und: alles wird gut! -


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2009 19:28:31

und wovon träumt ihr nachts?


...von den Synapsen der neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hovi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.09.2009 21:57:55

Lehrer

...ja, genau das mache ich jetzt


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs