transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 49 Mitglieder online 03.12.2016 08:11:11
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "TV-Bericht: 37° - Das Jahr der Entscheidung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
TV-Bericht: 37° - Das Jahr der Entscheidungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2009 22:49:34 geändert: 07.10.2009 13:01:41

Wie fandet ihr den Bericht??

Ich schreibe aus Niedersachsen und kann dazu nur sagen: Was haben es unsere Kinder gut.
Keinen verpflichtenden Schnitt für die Empfehlung zum Gym
Keinen Probeunterricht
Daher weniger Zensurenstress
Der Elternwille zählt, und deswegen kann jedes Kind überall hin – am liebsten natürlich aufs Gym, und die HS bluten aus.

Allerdings fehlte mir in diesem Bericht die richtige Mischung von Schülern: Keine Rede von Migrantenkindern mit schwachen Deutschkenntnissen, keine Rede von Eltern, die sich nie in der Schule blicken lassen, keine Rede von sozial schwachen Kindern, die auf sich alleine gestellt sind.
Dagegen nur Vorzeigefamilien, Eltern, die sich kümmern, Druck machen, Übermütter, die den Druck auf die Kinder übertragen, enttäuscht sind bei einer 3 in der GS,,("ne 3 in der Grundschule ist blöd, dann kannst du nur auf die Hauptschule gehen"), bei einer 4 in die Schule rennen, Geld ausgeben für Nachhilfe schon in der GS, Yogakurse in der Schule, Eltern, die ihre Kinder bei schwächeren Zensuren in die Klinik schicken (Diagnose: Hemmende Prüfungsblockade..), Kinder, die an nichts Anderes mehr denken können als ihren Notenschnitt – das alles ist doch kein Querschnitt durch unsere Gesellschaft. Wir haben 4 GS in der Nachbarschaft, die uns an den weiterführenden Schulen „beliefern“. In zwei davon gibt es einen Ausländeranteil von bis zu 80%. Wie sähe denn ein Bericht in solch einer Schule aus?? Was für eine Botschaft soll der Bericht denn bitteschön rüberbringen?? Ist das so in Bayern????? - Das ist ja der Horror!

Oder werden in den anderen Folgen andere Schulen vorgestellt?? Wenn es weiterhin um diese 4 Kinder geht und deren Eltern, dann gruselt es mich. Diese Streber guck ich mir dann nicht mehr an.

Liebe bayrische KollegInnen: Schreibt bitte gaaaanz schnell, dass das alles bei euch nicht so ist!


Gut dass ich...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: volleythomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2009 23:19:36

das nicht gesehen hab - sonst hätte ich wohl wieder hohen Blutdruck bekommen...

Thomas (der an einer HS unterrichtet und die "tollen" Eingebungen des KM direkt miterleben darf)


Ja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.10.2009 23:27:41

sehe ich ähnlich! Bei uns in NRW gibts auch keinen verpflichtenden Schnitt, aber eine bindende Grundschulempfehlung, die allerdings meist durch eine eingeschränkte Empfehlung für die nächst"höhere" Schulform ergänzt wird. Probeunterricht gibt's auch.

So aus dem Bauch 'raus würd ich sagen, die vier Kinder wären in NRW wahrscheinlich alle auf dem Gym gelandet...
In meiner mit 30 Kindern vollgestopften 5 HS habe ich zwar nur wenige Migranten, aber jede Menge Kinder mit LRS, Dyskalkuliue, AD(H)S. Die tauchten auch nicht auf. Genausowenig wie die Kinder, um die sich keiner kümmert, wie du schon sagtest, klexel.
Was mich auch erstaunt hat,war, wie ernsthaft und bemüht die Kinder an die Sache herangingen. Erschreckend fast. Ich habe eine Reihe von Kinder, die das Lernen gar nicht interessiert. Sie wollen cool sein, Spaß haben, ihre Intrigen klären, Freunde treffen etc. Dass Schule auch noch für was anderes da ist, ist ihnen zwar lästig, kümmert sie aber nicht weiter. Die waren ja auch mal auf einer GS... Gehen die Uhren in Bayern wirklich so anders?


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2009 00:18:04

Was mich auch erstaunt hat,war, wie ernsthaft und bemüht die Kinder an die Sache herangingen. Erschreckend fast.

das waren keine kinder, auch für mich erschreckend.........


Eiskaltneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ollieres Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2009 12:52:22 geändert: 07.10.2009 12:54:11

Da läuft's einem ja eiskalt den Rücken runter, wenn man die gezeigten Kinder sieht. Spätesten ab Beginn der 4. Klasse nur noch an die (Schul-)Karriere zu denken. So etwas wie "Kindheit" bleibt komplett auf der Strecke. Für mich waren die Kinder irgendwie neurotisiert - ich mag mir gar nicht vorstellen, wie sie als Erwachsene sein werden. Das gezeigte Schulsystem wirkt auf mich wie Folter. Ich habe mir die anschließende Diskussion in der ZDF-Mediathek angesehen. Die dort versammelten Personen teilten weitgehend mein Entsetzen.


Ich finde das auch erschreckend.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2009 13:50:35

Gymnasium um jeden Preis.
In NRW ist es ja leichter als in Bayern auf ein Gymnasium zu kommen, da es ja keinen verbindlichen Notenschnitt gibt.
Ich sehe aber auch die Demütigung, wenn Kinder vom Gymnasium auf unsere realschule kommen. Teilweise schon während des 5. oder zu Beginn der 6. Klasse. bei einer vernünftigen Schulwahl wäre ihnen das erspart geblieben. Einer kam zum Beginn des 6. Schuljahres in die Realschule. Er ist mit einer 4 in Mathe, Deutsch und Sachunterricht von seinen Eltern auf das Gymnasium gesteckt worden (nebenbei: Warum diese ihn genommen haben ist mir rätselhaft).
Wir hatten auch Schüler, die mit einer eigeschränkten Realschulempfehlung nacvh der 10.Klasse auf das Gymnasium gewechselt haben und auch das Abitur geschafft haben. Was soll dieser Terror in der Grundschulzeit? Die Lehrer müssen unter einem enormen Druck stehen.


Genau so neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2009 15:49:31 geändert: 07.10.2009 17:58:14

ist es. Ich unterrichte seit Jahren 3./4. Klasse in Bayern. Horror für Kinder, Eltern und Lehrer.
Und es wird von Jahr zu Jahr schlimmer. Und die neuesten "Errungenschaften": Bereits ab der 3. Klasse werden die Eltern über die Übertrittsmöglichkeiten informiert, Anzahl der Probearbeiten ist festgelegt und der Schreib-Tag muss bekannt gegeben werden. Bisher war das abolut untersagt!!! Wir rödeln jetzt schon, dass wir unser "Soll" erfüllen. Die Kinder sitzen zitternd und mit Augenringen in den Klassen und die Eltern feilschen um jeden halben Punkt.. .
Streberin


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2009 16:23:26

wie sieht das in Brennpunktschulen mit einer multikulti-Schülerschaft aus?? Was wir hier vorgeführt bekommen haben, war doch bayerische Pseudo-heile-Welt- Schule.


Saarlandneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2009 17:37:30 geändert: 07.10.2009 17:38:58

In Richtung Bayern gehen bei uns die Verhältnisse, seit hier vor Jahren Haupt- und Realschule zusammengelegt wurden und seitdem Erweiterte Realschule heißen. Es sollte eine Aufwertung der Hauptschule sein (worin ich noch nie einen Sinn gesehen habe, da hiermit implizit von oben gedeutet wurde, HS könne ja wohl nix Gescheits sein und bedürfe einer Imagepolitur). Da dies bedeutet, dass ALLE, die nicht aufs Gym gehen, zunächst einmal 2 Jahre zusammen in der ERS sitzen, ist der Run auf die Gymnasien enorm gestiegen. Immerhin bekommen die Kinder im Halbjahr Kl. 4 eine Grundschulempfehlung mit der dringenden Bitte, diese ernst zu nehmen. Wer ohne Gym-Empfehlung trotzdem dort hin will, muss eine Aufnahmeprüfung machen. Zum Glück habe ich in meinen letzten 4 Klassen nur ein Mal den Fall gehabt, dass die Eltern gegen mein Anraten zum Gym gerannt sind. Das Kind war aber nach einem halben Jahr dort auch schon wieder weg (heute ist der Junge Koch und glücklich).
In dem Bericht fand ich die eine Mutter besonders gruselig, die ihr Kind mit dem Heft ins Bett geschickt hat und zum Frühstück gleich wieder damit gewedelt hat.
Da sich solche Berichte je nach gewünschter Aussage zusammenschneiden lassen, gebe ich mehr auf Tatsachenberichte der 4ts. Hier oben die Bestätigung der Fernsehreportage zu lesen, ist wirklich todtraurig!


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.10.2009 18:05:30

Da sieht's dann sicher anders aus. Wenn ein Kind von solch einer Schule zum Probeunterricht geht, hat es sehr wenig Chancen, den zu bestehen.Es hat ja auch keine Eltern, die ihm bis in die sinkende Nacht den Stoff einpauken.
Heute habe ich übrigens von Schulen gehört, die sog. Übertrittspartys veranstalten, wenn der Stress endlich vorbei ist. Wie geht es dann wohl denen, die zurückbleiben? Das finde ich schrecklich!!!!
streberin


 Seite: 1 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs