transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 210 Mitglieder online 06.12.2016 23:20:13
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "TV-Bericht: 37° - Das Jahr der Entscheidung"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Leider habe ich denneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 17:02:13 geändert: 08.10.2009 17:09:26

Bericht auch verpasst.
Aber kann ich auch nur bestätigen, was die anderen aus Bayern geschrieben haben.
Es ist so. Das, was klexel geschrieben hat, ist bei uns Alltag und mir geläufig, eigentlich schon, seit ich in Bayern 3./4. Klassen unterrichte.
Manche Eltern machen vom 3. Schuljahr auf das 4. eine "Verwandlung" durch - geschürt von der Angt, ihr Kind müsse auf die Hauptschule.
Was mir nicht eingeht ist, dass Proteste von betroffenen Eltern all die Jahre kaum zu hören waren.
Warum fühlt sich niemand berufen, einmal eine richtige Protestwelle in Gang zu setzen? Jetzt müsste doch endlich einmal das Maß voll sein!
So lange Eltern sich das gefallen lassen, sich nicht organisieren und an den Urheber gehen, so lange wird sich nichts groß ändern.
Wir Lehrer werden doch kaum gehört von den "Oberen" - wir sind nur Dienstleistende - ich selbst bin schon "taktisch" von meiner obersten Dienstbehörde abgespeist worden und von meinen Ideen habe ich rein gar nichts wiedergefunden.


Ich möchte nicht in der Huat der Kinder stecken, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 17:06:12

..., die das Gymnasium dann nicht geschafft haben. Die müssen sich doch dann wie Versager vorkommen.


Ne, nicht ganz so...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 17:08:19 geändert: 08.10.2009 17:10:04

.. Realschule ist für die allermeisten auch akzeptabel und (Standardsatz: wenigstens Realschule!) nur keine Hauptschule.


Das ist doch auch kein Wunder!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 19:55:01

Um heute einen akzeptablen Ausbildungsplatz bekommen zu können, benötigen die Kinder die Realschule. Lehrstellen, die früher Hauptschüler erhalten haben, gehen jetzt an die Realschüler.


@missmarpleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 20:01:47

Was ist an deiner Forderung nach verschiedenen gymnasialen Oberstufen denn so neu? Die gibt es doch alle schon, nur eben nicht unter einem Dach. Wir müssen halt die Zehntklässler entsprechend informieren, dass nicht alle nur zum Gym. streben (und das machen wir BWO-Leute auch!).

Zu große Schulen haben den Nachteil, den jeder große Apparat hat: es ist viel Organisation und auch Bürokratie vonnöten, um ihn zu betreiben. Das "Familiäre", das Schüler und Eltern (und viele Lehrer!) an kleineren Schulen schätzen, gibt es dort nicht. Aber das ist ein anderes Thema.


Vergleichbarkeitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 20:42:39

die verschiedenen GOSt unter einem gemeinsamen Dach, also nix BK, Gym und Gesa.

Das nimmt dem Gym das Elitäre und die blödsinnige Behauptung, man mache das einzig wahre Abitur und alle anderen bekämen den Lappen nachgeschmissen, wäre hinfällig.


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: garfield66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 22:01:52 geändert: 08.10.2009 22:08:40

Ich gebe Nachhilfe für Kinder im "Jahr der Entscheidung" in Bayern.

Kann nur bestätigen, dass viel zu viel Druck aufgebaut wird - und zwar von allen Seiten.

Wegziehen

Aber ansonsten finde ichs hier sehr schön...*grübel*


@missmarpelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.10.2009 23:33:15

Ob es wirklich dem klassischen Abitur das Elitäre nähme, wenn alle verschiedenen Arten unter einem Dach wären, sei dahingestellt. Auch bei Differenzierungen stellt man immer wieder fest, dass ein Strang als "der bessere" gilt, andere als "nachgeschmissen". Ich denke da bloß an meine Schulzeit mit "richtigem" und "Pudding-Abi" an einer Schule... Oder noch heute an der RS: die im FS-Kurs gelten immer als die besonders guten! Ich bin davon überzeugt, egal welches System wir haben, es wird immer irgendwie versucht, auszusortieren. Das Kind kriegt nur einen anderen Namen.


<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs