transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 6 Mitglieder online 11.12.2016 03:30:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Zu schlecht für die Wusch-Uni..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Das stimmt nicht ganz,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2009 14:50:30

zumindest nicht, wenn man den vollmundigen Äußerungen von Frau Sommer glauben möchte:
"Stärkung des Praxisbezugs des Lehramtsstudiums: Damit schon die Studierenden ihre persönliche Eignung für den Lehrerberuf testen können, werden die Praxisanteile des Lehramtsstudiums gestärkt. Vorgesehen ist ein Assistenzpraktikum noch vor Aufnahme des Studiums als Erstbegegnung mit dem Arbeitsplatz Schule, ein Orientierungspraktikum zur Erkundung der Institution Schule in der ersten Studienphase und ein Berufsfeldpraktikum zum Ausgang des Bachelorstudiums, um erste Erfahrungen in der Lehrerrolle zusammeln. Teil des Masterstudiums ist außerdem ein Praxissemester, währenddessen die Studierenden eigenen Unterricht planen und durchführen."


Demnach müsste das neu geordnete Studium mit BA/MA-Abschluss praxisnäher sein!

Zurück zur Ausgangsfrage: Lehrerausbildung ist eine ganz komplizierte Angelegenheit, gerade in der heutigen Zeit mit den vielen Änderungen - aber auch aufgrund der großen Unterschiede zwischen den einzelnen Bundesländern. Da kann ich nur den Rat geben: Viele Informationen suchen und zielgerichtet das passende Bundesland aussuchen, auch wenn das einen Umzug bedeutet!


das stimmt schonneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.10.2009 16:52:24



Man sollte dann nicht den (bildungs)potitischen statements Glauben schenken, sondern sich einmal die entsprechenden Modelle (im BA/MA-Bereich gibt es ja mehrere zig, und davon allein in NRW uih uih ...) inhaltlich anschauen. Wenn man sich dort die Strukturdebatte übrigens genauer anschaut, wird man feststellen, dass viele den Praxisbezug (mit entsprechender fachdidaktischer und oder erz.wiss. Fundierung) eher in den MA hineinstecken (auch das Polyvalenzargument wird gerne benutzt ). Und das ist eindeutig zu spät. Dieses Problem haben die Examensstudiengänge wie von mir erwähnt nicht.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs