transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 26 Mitglieder online 10.12.2016 00:41:55
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "LSE bzw. VERA 8 - Keine Infos?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
kleine Notiz am Rande:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.12.2009 23:49:19

letztes Jahr wurde in Niedersachsen die VERA 8 in Englisch für optional erklärt, woraufhin meine Schule beschloss, dies nicht zu machen, weil wir für insgesamt 180 SchülerInnen je 40 (!) verschwenderisch bedruckte Blätter hätten auf eigene Kosten hätten kopieren müssen. (Kostenfrage)

Ich selbst ließ die Mediationsaufgabe aus Vera 8 in meiner 8. Klasse als Klassenarbeit schreiben. Nach der Arbeit kamen viele SchülerInnen der Klasse zu mir und fragten mich, ob ich mich eventuell in der Klassenstufe vertan hätte. Die Arbeit sei ja viel zu leicht gewesen.
Das Ergebnis bestätigte dies: keine Arbeit unterm Strich, Durchschnittsnote 2,5.


Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.12.2009 23:54:52

hatten es auch vor, haben es dann aber irgendwie vergessen. Aber die über 40 Seiten waren wirklich eine Frechheit, noch dazu, wo es in anderen Bundesländern die Aufgaben als Testhefte geliefert gab. Wer soll eigentlich am Nachmittag vor der Arbeit 100 x über 40 Seiten kopieren, bündeln und heften?????????
Warum muss Niedersachsen da wieder aus der Reihe tanzen??


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2009 08:01:06

Das verstehe ich jetzt aber nun gar nicht. Du sagst, ihr wertet die VERA wie eine Kl.A., und gleichzeitig steht in den Infos, dass VERA eben genau NICHT wie eine KL.A. zu sehen ist, sondern nur am Schluss mit EINfließt.
Da ist doch dann der Stress hausgemacht: Wenn ich jede Kl.A. vernünftig vorbereite und im Falle VERA kann ich das gar nicht, ist das doch ein Schuss ins Blaue. Sowas kann man doch auch gar nicht vernünftig bewerten. Wer hat euch denn diese Vorgabe gemacht? KuMi? Konferenzbeschluss? Also für meinen Geschmack geht euer Vorgehen völlig an der Sache vorbei. In den Infos steht ja auch, was ja nun mal der Ursprungsgedanke war: Mit VERA soll geschaut werden, was die Kinder WIRKLICH können. Da steht nicht, mal schauen, wo wir die Kinder noch schnell hinmogeln können.

Wie schon gesagt, bei uns DARF es keine Note geben, es darf auch nicht irgendwo einfließen, wir schreiben, werten aus und danach sehen wir die Arbeiten nie wieder. Was die VERA-Obersten mit unseren Ergebnissen machen, weiß ich nicht, und es interessiert mich auch nicht.


@ janneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2009 09:03:59

Das ist bei uns (Nds) genauso. Wir dürfen sie nicht werten - und sie ersetzt auch keine KA.


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.12.2009 22:34:50

darf zur Entlastung der Korrigierenden eine Arbeit weniger geschrieben werden, und dafür haben wir uns entschieden. Ursprünglich war das auch deshalb sinnvoll, weil die Termine zeitnah an der ZP10 lagen, bis das letztes Jahr geändert wurde. Es ist nicht verboten, die LSE in Noten umzurechnen, wenngleich es dafür keine Vorgaben gibt, wir "stricken" uns da etwas zurecht. Damit die Schüler sich Mühe geben, tun die meisten Kollegen so, als ob die LSE wie eine normale Arbeit zählen, was ja nicht so ganz stimmt. Sie wird bei uns aber tatsächlich wie eine normale Klassenarbeit in die Zensurenliste eingetragen, wenngleich man sie halt zurückhaltend wertet.

Übrigens habe ich zwischenzeitlich festgestellt, dass es in anderen Bundesländern sowie beim Institut zumindest ein bisschen Information gibt. Deutsch: Lese- und Hörverstehen
Englisch: Leseverstehen und Schreiben (war übrigens erst vorletztes Jahr Thema der LSE/NRW)
Mathe: alle Teilbereiche

Es ist aber wirklich ein Witz, dass in einigen Bundesländern (NRW) Aufgabenhefte an die Schulen geliefert werden, während in anderen Ländern (Niedersachsen) alles in den Schulen auf eigene Kosten kopiert werden muss. Und das mit denselben Aufgaben! Wie war das noch mal mit der Vereinheitlichung???



Teure Hefte nötig?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2010 15:28:20

Sollte man für die Vorbereitung auf VERA 8/LSE Materialien anschaffen? Bei uns an der Schule ist es üblich, jeweils in Deutsch, Mathe und Englisch mit entsprechenden Heften von Stark oder Cornelsen die Schüler vorzubereiten. Das ist natürlich ein Kostenfaktor. Die Eltern meiner 8 waren entsetzt, dass ich jetzt für Deutsch 15 Euro einsammle (für Vorbereitungsheft und Lektüre), nachdem sie schon für Mathe und Englisch jeweils einen Zehner locker machen mussten. Ich habe lange überlegt, aber für Hörverstehen komme ich nicht darum herum. Unser Buch bietet da nichts an Materialien.

Interessant dazu: http://www.marler-zeitung.de/lokales/marl/Fuer-den-Lern-Check-braucht-man-keine-teuren-Hefte;art996,81606


Na toll,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2010 15:42:13 geändert: 01.01.2010 16:01:26

da sieht man mal wieder , wie man sich auf die Vergleichbarkeit verlassen kann.

Da gibt es Schulen, wo überflüssigerweise solche Hefte angeschafft werden müssen, und andere Schulen, wo das nicht geschieht.

Bei uns haben sich die Lehrer aus eigenem Interesse teilweise die Stark-Hefte oder die Hefte des jeweiligen Verlages gekauft. Und im vorfeld der VERA werden wir einzelne Teile daraus kopiert mit den Schülern erledigen, evtl. auch ein paar Folien dieser Seiten ziehen, mehr aber auch nicht. Das bezieht sich vor allem auf die Hörverstehensaufgaben, die in den bisherigen Büchern natürlich viel zu kurz kamen und in dieser Art, wie sie bei VERA gefordert werden, noch nie gemacht wurden.Aber zum Durcharbeiten eines Heftes haben wir gar keine Zeit, zumal diese VERA bei uns eine zusätzliche Arbeit ist, die aber nicht in die Zensur mit einfließt, sondern uns nur mehr Arbeit macht. Die meisten unserer Eltern wären auch gar nicht in der Lage, für jedes Fach solch ein Heft anzuschaffen. Warum auch?? Wen interessiert denn das Ergebnis? Wird uns das Unterrichten verboten, wenn unsere Schule schlecht abschneidet???
Was soll der Ehrgeiz?
By the way: Wir dürften auch während des laufenden Schuljahres gar nicht plötzlich die Eltern verpflichten , nochmal tief ins Portemonnaie zu greifen. Das hätten wir auf der Schulbuchliste zu Schuljahresbeginn ankündigen müssen.

Also nur keine Hektik und kein falscher Ehrgeiz.

Euch allen ein möglichst entspanntes und stressfreies Neues Jahr - ohne falsches Strebertum für VERA8

LG
klexel


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.01.2010 17:29:51

sieht die Sache ja ein bisschen anders aus, weil die Ergebnisse eben mit in die Zensur einfließen. Deshalb ist es schon in unserem Interesse, die Schüler gut vorzubereiten. Die Hefte lassen wir teils im Unterricht, teils als Hausaufgabe durcharbeiten. Übrigens nicht die ganzen Hefte, da z. B. im Deutschheft bei allen Verlagen auch Bereiche sind, die gar nicht abgefragt werden. Wir raten den Schülern, die Hefte für die Vorbereitung auf die ZP 10 zwei Jahre später aufzubewahren.

Den Eltern wurde zu Beginn des Schuljahres natürlich angekündigt, es könnten Zusatzkosten auf sie zukommen für Lektüren und LSE-Vorbereitung. Genaueres konnten wir da allerdings noch nicht sagen.


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 02.01.2010 06:50:41

Nun ja, welcher Teil der LSE8 als Klassenarbeit gewertet wird, bleibt Euch doch als Fachkollegen vorbehalten. Wir einigen uns vorher, welche Aufgabenteile wir anstelle einer Klassenarbeit bewerten wollen. Die SuS sollen ja nicht schlechter gestellt werden, Stoff, den sie nicht hatten, können wir ihnen ja nicht abverlangen.

Im Übrigen muss ja auch von euch als FachkollegInnen ein Bewertungssystem festgelegt werden, um Noten bilden zu können. Also ich seh da jede Menge Spielraum.


Auswertung der VERA 8/LSEneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2010 23:42:34

Wir haben in diesem Forum ja schon öfter festgestellt, wie unterschiedlich in den einzelnen Ländern mit VERA 8 umgegangen wird. Mich würde interessieren, ob in anderen Bundesländern auch solche langwierigen und zeitaufwendigen Auswertungen geschrieben werden müssen.
Hier ein Ausschnitt aus unseren Anweisungen:

Für die Fächer Deutsch, Mathematik und Englisch sind formal anzuführen
1. Die vom Ministerium übermittelten Ergebnisse
2. Die Auswertungen der Ergebnisse.
Inhaltlich müssen die Auswertungen folgende Aspekte enthalten:
1. Die Auswertung der Ergebnisse durch den unterrichtenden Fachlehrer der Lerngruppe
2.Die Auswertung der Ergebnisse durch die Fachlehrer der Jahrgangsstufe 8
3.Die Auswertung und Analyse der Ergebnisse durch die Fachkonferenz
4.Der Vergleich der Schülerinnen und Schuler einer Lerngruppe
5.Der Vergleich der Lerngruppen untereinander
6.Die Stärkenanalyse (Was konnten die Schüler/Innen gut?)
7.Die Schwächenanalyse (Wo liegen Entwicklungsbedarfe?)
8.Rückschlüsse auf den erteilten Unterricht
9.Konsequenzen für die Weiterarbeit der innerhalb der getesteten Lerngruppen
10.Konsequenzen für die Jahrgangstufen 5-7 (evt.)
11.Entwicklung von neuen Unterrichtselementen
12.Änderungen im Hinblick auf das Schulprogramm


<<    < Seite: 2 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs