transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 227 Mitglieder online 10.12.2016 18:03:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Papiermüll und Datenschutz"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
IN NDSneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2010 11:42:59

Entschuldigungen 2 Jahre, Notenlisten 2 Jahre (in der Schule in speziellen Heftern und zwar nur die Teilnoten mit Endote, keine Notizen), Klassenbücher 10 Jahre, Zeugnisse für immer.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2010 14:21:52

Ich schreddere auch alles, was mit Namen versehen ist. Habe meinen Schredder schon eine Ewigkeit, aber er tut´s noch. Und meinen Schreddermeister hab´ ich auch... Ich sammle nur im speziellen Papierkorb und wenn der voll ist, setzt sich mein Mann an den Schredder. So ein Service.

Im Ref in Hessen hab ich mal gelernt, dass man Notenlisten etc. 5 Jahre aufbewahren muss, falls noch irgendwelche Klagen eingereicht werden und man die Noten nachvollziehbar darlegen muss. Listen von Klassenarbeiten etc. vernichte ich nach dieser Zeit, aber meine alten Notenbücher hab ich alle noch. Ist doch mal ganz schön, sich seine Listen von vor 10 Jahren nochmal anzuschauen... Ach ja, da war ja die / der ... in der Klasse... an nette Schüler erinnere ich mich immer gerne.

Mal sehen, wennd er Schrank voll ist, werd ich wohl auch mal aussortieren...



Ein kleiner Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2010 16:31:20

zur Doppelnutzung von Geräten:
Statt eines Aktenvernichters nehme man einen Häcksler und drehe zwischen den Ästen, Zweigen und sonstigem immer wieder ein paar Notenlisten durch. Die säubern sogar das Gerät und lockern den Kompost!

Ob den die Steuer dann allerdings anerkennt?
rfalio


Spiel mit dem Feuerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: 95i Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.10.2010 18:11:07

Unser Kachelofen frisst alles. Für sensible Daten schmeiß ich ihn auch schon mal im Sommer an.


Meine Notenlistenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.10.2010 22:09:55

Mit Notenlisten meine ich meine
"selbstgestrickten" Übersichten über Teilpunkte
usw. Die werfe ich auch nicht zu früh weg, falls
Widersprüche kommen. Offizielle Notenlisten werden
von der Schule aufbewahrt, aber ich habe mich nie
dafür interessiert, wie lange die von der Schule
aufbewahrt werden. Mit Entschuldigungen mache ich
es so, dass ich die nach der Schulentlassung der
Klasse entsorge. Meine Lehrerkalender bewahre ich
lange auf - es ist ein verblüffender Effekt, bei
Klassentreffen sich noch an die Zensuren der
Schüler zu "erinnern"

Kleine Anekdote zum Datenschutz am Rande: Nach
Vorstellungsgesprächen im schulscharfen
Einstellungsverfahren hat unser SL immer in
unserem Beisein konsequent alle Notizen
geschreddert. Absolute Geheimhaltung ist angesagt.
Wir haben sogar schon Ärger mit dem SL bekommen,
als wir den Kollegen die Anzahl der Kandidaten
"verraten" haben. Umso erstaunter war ich, als ein
Entwurf unserer offiziellen Stellungnahme zu einem
Kandidaten als Rückseite einer Mitteilung an eine
Kollegin auftauchten - komische Geheimhaltung!
(Aus Sparsamkeitsgründen werden bei uns einseitig
beschriftete Seiten für hausinterne Mitteilungen
und Kopien wieder verwendet. Auch die Aufstellung
der Fehltage einer Kollegin tauchte bei mir schon
einmal als Rückseite auf oder ein Elternbrief,
'Beschlüsse von Klassenkonferenzen usw.)
Und da mache ich mir 'nen Kopf darüber, dass
Schülernamen im Papiercontainer landen
könnten!


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs