transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 520 Mitglieder online 04.12.2016 15:31:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "gymnasiallehrer und pädagogik???"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
gymnasiallehrer und pädagogik???neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 21:57:58

in letzter zeit fällt mir in meinem privaten und auch in meinem beruflichen umfeld vermehrt auf, dass gymnasiallehrer zwar fachlich echte granaten sind( und das meine ich ohne ironie!)... pädagogisch aber die echten katastophen.... findet pädagogik in der gymnasiallehrerausbildung nur so einen kleinen platz?
fragt sich skole


Schau doch mal unterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 22:26:16

Hallo Skole,

schau doch mal unter "Einführung in das Mikroskopieren"

Palim


wo muss ich gucken?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 22:29:30

materialien? foren?
skole


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: donnadarma Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 23:03:22

Das Problem gabs schon vor fünfzehn bis zwanzig Jahren, als meine Kinder zum Gymi gingen.
fachlich ++
pädagogisch --


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 23:09:20 geändert: 28.10.2010 23:14:16

was soll jetzt dieser Rundumschlag?

Ich weiß, dass an unserem Gym nur sehr ausgesuchte Lehrkräfte für die 5. Klassen ausgesucht werden. Die machen in methodischer und allen anderen Hinsichten alle möglichen Handstände, organisieren und besprechen sich mit Fachlehrern zu Tode, damit die Schüler den Übergang schaffen.

Gibt es eigentlich Gyms, bei denen der Übergang klappt? oder kann man mal wieder sagen "Meckern ist ja soooo leicht!" ?


mir gings jetztneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 23:12:30

gar nicht um den übergang... mir gings um die sicht auf kinder....und die vermisse ich bei gymnasiallehrern...
skole


auf Grund der 3 Gymnasienneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 23:17:04 geändert: 28.10.2010 23:18:30

die meine eigenen Kinder besuchten, kann ich sagen: 60 % positiv, 20 % neutral, 20 % negativ.


Sichtweisenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wabami Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 23:27:54

Aus welcher Sicht wird denn das betrachtet?

Meinst du z.B. dass die neuen "Volksschullehrer" zu gymnasial ausgerichtet sind?

Oder möchtest du dich beschweren, dass die Ausbildung der gymnasialen Fachkräfte zu fachlich ist und alle Veränderungen in der Ausbildung überhaupt nicht beim bereits vorahnden Personal ankommt?

Oder sind die dir Schulen an denen die Vermittlung fachlicher Inhalte im Mittelpunkt stehen ein Dorn im Auge?

Oder hast du nur das Bedürfnis den Ärger über die Lehrer deiner Kinder, die pädagogische Schwächen hinter fachlicher Brillianz verstecken mal vor uns allen breit zu treten?

Oder versuchst du ggf. vorhandene fachliche Mängel mit besonderer pädagogischer Kompetenz zu rechtfertigen?

Ich denke dass die angeschnitten Problematik vor allem in der Frage liegt: Was soll das Gymnasium eigentlich sein?
Darf es pädagogische Abstriche zugunsten einer fachlich und fachdidaktisch guten Wissensvermittlung geben, weil sich an dem anschließenden Studium (zu dem ja befähigt wird) orientiert wird.
Oder muss die Pädagogik und das pädagogisch wertvolle Handeln derart in den Mittelpunkt gerückt werden, dass fachliche Kompetenz sekundär werden darf?

Diese Diskussion ist müßig und hier sicher nicht gewinnbringend.
Liebe Skole - mache doch lieber Vorschläge wie gemeinsam profitiert werden kann.



alsoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: biwak Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.10.2010 23:38:42 geändert: 29.10.2010 00:57:28

meine Freunde sagen immer:"für das, da ist die zweite Ausbildungsphase für zuständig"
ich kenn mich da nicht so aus.....tschuldigung




@bernstein: Handstände und Besprechungen helfen da nicht weiter. Erkenntnisleitend wirken die Kerncurricula der Grundschulen.

@wabami
müßig schreibt niemand Texte, über den Gewinn entscheidet der Autor, also lassen wir doch mal die Diskussion zu...
um vorzubeugen- uuups hab ich doch vorzubeugen mit kleinem fogel v geschrieben- das Lesen der Kerncurricula hilft diesen Fehler einzuschätzen,
ist die Gefahr der fachlichen Mangelqualifikation mit der pädagogischen Mangelqualifikation vergleichbar?

Hätte ich den Einschub mit dem v doch besser in eine Klammer setzen sollen?

Letzendlich gilt die frage ob wir lehrer oder fachleute sind?
Lehrer sollten über weitergehende Kompetenzeen als Fachleute verfügen, denn sie müssen Wissen vermitteln.
Da stellt sich die Frage welches Wissen nötig ist.

Ich kenne dahingehend keine Antwort.



biwak


meine Schwesterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2010 00:48:33

ist Gymnasiallehrerin, ich betitele sie gerne als Fachidiotin , ich selber bin Hauptschullehrerin.
Wir haben regen Austausch gerade was Pädagogik angeht. Wir lernen von einander tauschen uns aus, kritisieren und wundern uns, die ganze Palette.
Meine Schwester hat schon in pädagogischen Dingen oft eine ganz andere Ansicht als ich, aber es ist eben auch eine ganz ganz andere Schulform, das darf man mal nicht auser Acht lassen.
Letzten Endes ist es wie so oft, es gibt die einen und die anderen und das bestätigt mir meine Schwester eben auch, es gibt bei ihr Kollegen, die sich pädagogisch sehr bemühen bzw es als ganz selbstverständlich ansehen, in diesem Bereich mit den SuS zu arbeiten, sich fortzubilden etc. und eben die, die nur ihr Wissen vermitteln wollen, weil sie eben an anderer Stelle (mal vorsichtig ausgedrückt) gescheitert sind


 Seite: 1 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs