transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 11 Mitglieder online 06.12.2016 02:23:52
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "aktueller castor-transport"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.11.2010 16:22:23

Ich bin ganz deiner Meinung. Eine 100%ige Sicherheit gibt es meiner Meinung nach bei der derzeitigen Endlagerdiskussion nicht, dafür ist die angepeilte Verweildauer einfach viel zu riesig, wie ich frpüher schon erwähnt habe.

Also sollte meiner bescheidenen Meinung nach der Atommüll so deponiert werden, dass ein Höchstmaß an Sicherheit vorhanden ist, man aber jederzeit darauf wieder zugreifen kann, wenn eine Gefährdung eintreten sollte.

Und dies könnte rein theoretisch dort gegeben sein, wo der Atommüll produziert wird, also eben in Biblis etc. Nach dem Abschalten könnten die AKWs doch so umgebaut werden, dass sie als langfristige Zwischenlager taugen. Erdebebensicher etc. sollten die Gebiete schließlich sein, sonst hätte man die AKWs kaum dorthin gebaut.
Dass dies eine gewaltige Erbschaft für unsere Nachfahren ist, ist mir durchaus bewusst. Aber "unter der Erde verbuddeln" und am besten vergessen ist auch keine Lösung.

@ unverzagte:

War der Beitrag bisher sachlich genug?


Wenn du deine Lesart deiner eigenen Beiträge mal objektivieren würdest, würdest du merken, dass du eigentlich in jedem Beitrag irgendeine Unterstellung oder derart loslässt. Meist nur unterschwellig und nicht direkt ausgesprochen, aber gut zwischen den Zeilen lesbar. Und das geht mir auf die Nerven. Das ist nicht persönlich gemeint, aber auch für dich gilt: etwas mehr Sachlichkeit könnte hier nicht schaden.
Vielleicht bist du emotional auch einfach nur zu sehr in das Thema verstrickt, um deine unterschwelligen Botschaften zu bemerken.



majak ist vorläufig abgesagtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2010 21:38:40

erfreulich, dass nun auch unser umweltminister realisieren durfte, dass selbstproduzierter müll nicht in radioaktiv-verseuchte russische nachbarorte gehört...

http://www.taz.de/1/zukunft/umwelt/artikel/1/castoren-nach-majak-njet/


nrw danktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.12.2010 22:45:44

das sind satte 3 Mio für nrw aus sachsen per monat und ahaus strahlt mit den brennelementen um die wette.


<<    < Seite: 5 von 5 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs