transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 239 Mitglieder online 08.12.2016 13:05:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Neue Schreibgeräte (radierbarer Tintenschreiber) in der Grundschule in Klasse 3/4 oder Tradition?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
zur Klärungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2010 21:49:44

Unter Rechtschreibung meinte ich das richtige Abschreiben, also die These, die viele (u. a. Gegner der Tintenlöscher) vertreten, dass man mit einem Schreibgerät, wo man nicht ohne Weiteres verbessern kann, konzentrierter und somit richtiger abschreibt.


meineneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.12.2010 21:54:42

tochter schreibt in klasse 5 immer noch mit bleistift... dänische schule...
einmal im monat müssen sie einige mit bleistift vorgearbeitete aufgaben in ein extraheft mit füller sauber übertragen... dafür bekommen sie dann eine note...
für meine tochter als linkshänderin ist das schreiben mit bleistift ein gewinn... und beim übertragen in das " füllerheft" hat sie dann so viel ruhe, dass es immer super aussieht.

skole


Erleichertung für motorisch gehandycapte Schülerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: otinchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.05.2013 17:59:05

Nachdem ich nun viele Jahre in der Grundschule tätig war und nun seit einiger Zeit die Schüler der Mittelschule begleite komme ich für mich zu folgendem Resumee:
Für Kinder, die eine "normale" feinmotorische Entwicklung durchlaufen, ist es ein "Muss" mit dem Füller zu schreiben.
Das Schriftbild, das mit einem guten Füller entwickelt wird ist einfach unvergleichlich sauber und schön.
Daneben gibt es aber so viele Schüler, die mit zu viel Druck, zu viel Spannung im Arm-/Schulterbereich usw. schreiben. Bei diesen Schülern hat sich meiner Meinung nach der "Wegradierstift" als eine echte Erleichterung gezeigt. Ebenso hilfreich ist er für LRS- oder Legasthenie-Betroffene, da einfach leichter und - bei sachgemäßer Anwendung - auch sauberer- ausgebessert werden kann.


überflogenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.05.2013 18:21:35

und daher vielleicht übersehen, aber eines möchte ich anmerken....
@rfalio:
haben einen großen Vorteil:
Legt man das Blatt in die Tiefkühltruhe, erscheinen die ausradierten Buchstaben wieder!
Einmal alle Arbeiten tiefgekühlt und kein Schüler verwendet die Dinger mehr
rfalio
.... der Umkehrschluss gilt leider auch, denn die Farbe reagiert auf die Reibungshitze und verschwindet deswegen. Daher gilt, einmal die Arbeiten im heißen Auto vergessen und es ist alles weg!
Ist mir mit einem Parkschein passiert - daher meine dezente Abneigung gegen diese Stifte.

lg ines


@otinchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: traenika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.05.2013 18:24:21

Ich stimme dir zu, habe aber gerade bei Klassenarbeiten schon mehrmals die Erfahrung gemacht, dass bereits nach der Korrektur und Notgengebung es immer wieder Kinder gibt die versuchen mit den radierbaren Stiften, ihre Fehler wegzuradieren und zu verbessern. Beim Füller sieht man nachträgliche Verbesserungen bei den radierbaren Stiften nicht.
Bei meinen "Spezis" kopiere ich daher immer erst die Arbeiten bevor ich sie zurückgebe.


@traenikaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.05.2013 21:59:49

Klassenarbeiten - bei uns in Ö Schularbeiten - dürfen nicht mit radierbaren Stiften bearbeitet werden und das weder von Schülern noch von Lehrern.
Bei meinen "Spezis" kopiere ich daher immer erst die Arbeiten bevor ich sie zurückgebe.
Prima, da hast du dann also einen Berg Papier extra, der Kosten verursacht und außerdem Platz braucht, denn das Ganze muss ja - wie Schularbeiten - eine bestimmte Zeit (mindestens 1 Jahr) aufgehoben werden.
Wozu also das Ganze?

Übrigens: Im "normalen Leben" würde ich keine Bestellung, keinen Vertrag akzeptieren, der nicht mit unlöschbaren Stiften geschrieben wurde, akzeptieren, warum dann in der Schule?

Meiner Meinung nach fördern diese Stifte (die ich zu privaten Notierzwecken sehr wohl benutze) die berühmte "alles ist korrigierbar-Mentalität", die einem vorher Überlegen und Nachdenken nicht unbedingt Vorschub leistet.
Sprich: In der Schule, die doch für das Leben vorbereitet/vorbereiten soll, trainiert man genau das, was es dann so nicht geben kann: Alles lässt sich ausbessern...



wieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.05.2013 22:34:38

wärs einfach ma mit vertrauen?
skole


ach jehneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2013 00:02:23

Man lernt doch... fürs Leben.

Bevor ICH etwas rausgebe, habe ich es fein säuberlich am PC getippt, gelesen, verbessert, ausgedruckt, gelesen, nochmal verbessert
... und wenn es wichtig ist, hat es noch jemand anderes gesehen oder gelesen.

Ich muss es nicht fein handschriftlich abgeben
... und wenn ich keine besondere Glückwunsch- oder Trauerkarte oder anderes schreiben muss, dann formuliere ich Tage an dem Text,
schreibe mich vorab mit einem besonderen Stift oder Füller frei und übertrage den Text dann in die Karte.

Und ich hoffe, dass diejenigen, die die Karte bekommen, weniger auf die Schrift und mehr auf die Worte achten.

Wobei ich mich auch über schöne Handschriften freue und es zum Ausdruck bringe und es für eine besondere Begabung halte.
Aber andere werden eben begnadete Tischler oder Marathonweltmeister.
... ja, und wenn sie mir eines guten Tages eine Postkarte schreiben (ich fordere häufiger dazu auf und freu mich, wenn ich wirklich mal eine bekomme), dann denke, ich, dass ich sie lesen kann.
Und wenn nichts drauf stünde, würde ich mich wundern ... und trotzdem freuen. Habt ihr noch nie sowas verschickt?

Palim


@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dafyline Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2013 11:57:22 geändert: 11.05.2013 11:58:20

"...wärs einfach ma mit vertrauen?

Aber gerne!

Schließlich vertrauen sich Eltern ja auch gerne einem Rechtsanwalt an, wenn es um Noten ihrer Sprösslinge geht...

Als Lehrer ist man ohne entsprechende Beweise halt immer im Beweisnotstand oder ist das nur in Ö so?


nachträgliche Verbesserungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2013 13:54:19 geändert: 11.05.2013 13:56:12

beim Füller kann ich es auch nicht eindeutig nachweisen, denn ich weiß ja nicht, ob während des Tests verbessert wurde und ich mich vertan habe...

Ich habe inzwischen eine andere Klasse. Diese Eltern sind der Meinung, den radierbaren Stift aus Kostengründen (sind schnell leer) und der Dokumentenechtheit (also Verschwinden der Schrift bei Hitze) nicht zuzulassen. Bei den Farben hätte ich es jetzt lockerer gehandhabt.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs