transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 204 Mitglieder online 09.12.2016 12:41:12
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Frust, Frust, Frust und Trauer"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: galadriel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2011 06:20:38

@bger: Also ich habe im Sommer 2009 2. Staatsexamen gemacht und da galt für alle die gleiche Altersgrenze, unabhängig von den Fächern.

Der doppelte Abiturjahrgang, der in Siegen zu erwarten ist, kommt erst 2013. Wir haben jetzt in der Oberstufe den Doppeljahrgang gerade begonnen.
Abgesehen davon göaube ich nicht unbedingt, dass es in Siegen dadurch wesentlich voller wird, als es jetzt schon ist. Siegen ist normalerweise nicht DER Anlaufplatz für diejenigen, die in der Region Abi gemacht haben. Die meisten wollen einfach mal weg, etwas anderes sehen.
Außerdem gibt's in Siegen mittlerweile ja auch Einstufungstests und ich würde auch mal fragen, ob du durch deine Tätigkeit an der Schule nicht irgendwie vorgezogen werden kannst. Selbst wenn nicht, müsste die Lehrtätigkeit eins deiner Praktika ersetzne können.

Mangelfächer sind übrigens nicht nur die Naturwisenschaften, sondern auch Kunst und Musik. Bei uns an der Schule sogar Englisch, obwohl wir recht viele Englischkollegen haben.
Das ist sehr schul- und regionalabhängig.

Studier die Fächer, die dir Spaß machen, sonst wird das Studium u.U. frustrierend und das wäre schade. (Ich weiß, wovon ich spreche....4 Semester BWL bis zum Vordiplom hat es gebraucht, bis ich richtig Frust hatte, abgebrochen habe und neu durchgestartet bin!)

Gute Lehrer werden immer gebraucht. Mach dir keinen Kopf um Dinge, die du jetzt sowieso noch nicht beeinflussen kannst.


@galadrielneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.01.2011 23:23:33

Wir hatten im Kollegium vor ein paar Jahren einige Späteinsteiger. Bei Kollegen mit Mangelfächern wurde da die Altersgrenze für die Verbeamtung heraufgesetzt. Ich weiß aber nicht, ob das immer noch so ist.


Verbeamtungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2011 06:57:57

Ab einem bestimmten Alter lohnt sich die Verbeamtung für Seiteneinsteiger nicht mehr, vorausgesetzt sie haben bis zum Seiteneinstieg als AN eine lückenlose RV-Geschichte und überdurchschnittlich verdient. Letzteres ist aber wahrscheinlich, da sie eine qualifizierte Ausbildung /Studium absolviert haben.

Da sich die gesetzliche Rentenversicherung (GRV) und das Pensionssystem diametral gegenüber stehen, gibt es bei Erreichen der Pensions-/Rentenalters zwangsläufig Probleme. Leistungen können nämlich nur aus einem System erfolgen und da der Abspruch aus der GRV nicht verfällt, wird dem Pensionär die Zahlung der Deutschen Rentenversicherung von seinem Pensionsanspruch wieder abgezogen. Deshalb ist es teilweise günstiger als Angestellter seine Beitragspunkte weiter zu sammeln und in der GRV zu bleiben.

Fazit, das ganze ist so kompliziert, dass es keine allgemeingültige Antwort geben kann, ob es sinnvoll ist sich mit 40 Jahren noch verbeamten zu lassen.

Ein Witz der deutschen Bürokratie hingegen ist es, dass Lehramtsanwärter und Referendare unabhängig vom Alter verbeamtet werden müssen. Auch wenn klar ist, dass bei erfolgreichem Bestehen des Zweiten Staatsexamens der Bewerber auf eine Planstelle zu alt ist, um noch verbeamtet zu werden, so ist eine Beschäftigung während der Vorbereitungszeit im Angestelltenverhältnis nicht möglich


Beamter oder Angestellter im Refneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2011 09:50:05

in vielen Bundesländern beides möglich


Föderalismusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2011 12:35:52

In welchen Bundesländern?


Bei der Verbeamtung ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mitzekatze Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.01.2011 17:22:24

... zählt doch nicht nur das Alter.

In NRW wird man - egal welches Fach - bis 40 verbeamtet. Bei einigen Mangelfächern ging das eine Zeit lang auch bis 45.

Aber zu einer Verbeamtung gehören aber noch andere DInge.
* Das polizeiliche Führungszeugnis muss in Ordnung sein.
* Das amtsärztliche Gutachten muss positiv sein.
So wie ich das verstanden habe, hat die Themenstellerin eine schwerwiegende Vorerkrankung. Ich weiß allerdings nicht was der Amtsarzt daruas macht. Das ist ja von Amt zu Amt verschieden.

Ansonsten würde ich sagen: Wenn es dein Traum ist Lehrerin zu werden, dann mach es.

P.S.. Siegen ist in NRW. Ich habe das studiert und arbeite dort.


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: inskaltewasser Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2011 16:51:36

Hallo,

ich wollte mich einfach nochmal herzliche für die vielen Beiträge und Tipps bedanken.

Ich bemühe mich momentan um einen Studienplatz.
Mal schauen, ob es funktioniert.
Desweiteren hoffe ich einfach, dass mein Vertrag verlängert wird.

Vielleicht gehe ich auch den Weg über einen Fern-Uni Abschluss und anschließendem Quereinstieg.

Unsere finanzielle Situation ist halt gelinde gesagt knapp. Bafög bekäme ich keines und das neue Bachelar/Master Studium ist auf 10 Semester konzipiert mit Anwesenheitspflicht und total verschult. Nebenbei arbeiten dürfte schwierig werden.
Das Referendariat gilt dann übrigens als Masterkurs und wird auch nicht mehr bezahlt, sondern man muss sogar noch weiter Studiengebühren zahlen.
Finde ich eine Frechheit.

Ich werde euch auf jeden Fall mal auf dem Laufenden halten.

Heute war Notenschluss und morgen ist Zeugniskonferenz. Ich habe alle meine Noten noch mit den Klassenlehrern besprochen und alle waren mit meinen Einschätzungen absolut einverstanden. Es gab nur Abweichungen von einer halben Note. Das fand ich eine schöne Bestätigung für meine Benotung.

Liebe Grüße
inskaltewasser


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oneida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2011 17:18:38

Auch wenn der Tipp möglicherweise für Grundschulen nicht greift. Bei weiterführenden Schulen gibt es zum Teil die Möglichkeit des Quereinstiegs, sofern du vorher ein fachliches Studium absolviert hast und auch Lehrerfahrung hast. Möglicherweise wär ja ein Wechsel zu den Großen besser?


,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: inskaltewasser Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2011 17:28:53

Hallo oneida,

ich bin doch bei den Großen ( Realschule plus).

Grundschule wäre für mich der Alptraum.

Mal schauen, ob ich irgendwie den Weg in den Schuldienst schaffe.

Danke für deine Tipps!


Albtraumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: inskaltewasser Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2011 17:30:42

sorry


<<    < Seite: 3 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs