transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 55 Mitglieder online 09.12.2016 22:54:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Versuch Wasser leitet Strom klappt nicht."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
"Leitungswasser"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: julia17 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2014 18:34:59

... kommt aus der Wasserleitung, bietet aber keine (gute) elektrische Leitung.
Wenn man da nur ein paar Volt Gleichspannung anlegt, kommt man auf keinen Effekt.

Im Badewasser, in das man den Fön nicht fallen lassen sollte, sind durch Badesalz, Seife und ähnliches vermutlich genug Ionen vorhanden, so dass es leitet; außerdem liefert die Steckdose 230 V Wechselspannung - das sind ganz andere Bedingungen!

Wir benutzen in Versuchen zum elektrischen Widerstand (in der 8. Klasse) Leitungswasser, um das Drahtstück auf konstanter Temperatur zu halten; die Spannung beträgt dabei bis etwa 10 V; und dabei kam es noch nie zu einem Kurzschluss durch das Wasser.


Höhe der Spannung (Volt)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mengloed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.03.2014 18:58:10

Hast Du den Versuch erstmal ohne Wasser ausprobiert? Da kannst Du sehen ob die Batterie vielleicht zu schwach ist.

Mit welcher Spannung willst Du den Versuch betreiben? Normales Leitungswasser sollte funktionieren.


geht mir auch soneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.03.2014 10:14:01

Ich kenne das Problem auch,
bei einem kleinen Aufbau mit der üblichen Flachbatterie und den Dräten im Wasserglas ist nichts zu sehen.

Also: Mehr Salz!
und dann erläutern, dass die Bedingungen beim Fön andere sind, die wir in der Schule so nicht ausprobieren werden.

Palim


klappt nicht :(neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: samibia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2014 20:14:31

Ja genau, es klappt mit normalem Leitungswasser (genauso wie mit Essig und
Zitronenwasser) nicht. Nur mit Salzwasser (wenn ich viel Salz rein schütte) klappt
es.
Find ich ne Frechheit, dass der BVK Verlag und auch andere Verläge genau dieses
Experiment (mit 4,5 V Batterie) aufführen und es gar nicht funktioniert.



Batterieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: samibia Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2014 20:15:48

achso und die Batterie ist nicht zu schwach. Ein normaler Stromkreis klappt ohne
Probleme und das Lämpchen leuchtet hell...


Mit Leitungswasser...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: engehausen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 17.03.2014 20:58:41 geändert: 17.03.2014 21:02:02

@samibia: Wenn du zeigen willst, das auch Leitungswasser leitet gibt es nur zwei Möglichkeiten: Mehr Spannung (würde ich nicht machen - geht mit Batterien auch nicht so einfach) oder ... nimm ein großes Anzeigegerät (Amperemeter), dass auch kleine Ströme anzeigen kann. Da kann man auch zeigen, das wenn man Salz hinzugibt, der Strom immer stärker wird...

Wenn man statt einer Glühlampe eine Low-Current LED nimmt, geht es auch mit weniger Salz. Die leuchtet schon ab 2 mA. Glühlampen brauch viel mehr!


Also neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.03.2014 16:46:21

wenn man 2 Flachbatterien in Reihe anschließt, hat man die doppelte Spannung.

Ein Amperemeter dazwischenzuschalten halte ich für wenig sinnvoll, da sich ein Zeiger bewegt und das könnte für die SuS viele Gründe haben.

Es gibt auch 1,5 V Lampen. (Aber Vorsicht!- die brennen extrem schnell durch) Leuchtdioden funktionieren auch bei geringeren Spannungen. Also vielleicht noch mal 2 Ideen ohne, dass man Salz dazu tun muss.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs