transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 120 Mitglieder online 02.12.2016 20:59:56
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "www.antolin.de"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
aus aktuellem Anlassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2006 21:49:48 geändert: 26.04.2006 22:00:49

und weil ich und meine Schüler immer noch begeisterte Antolin-Fans sind,
schubs ich das "Teil" mal nach oben.

7. Klässler in der Förderschule, sind ja nicht mehr so einfach zum Lesen zu motivieren.
Vorallem die, deren Lesefähigkeit weit, weit zurückliegt. (Teilweise Niveau 2. KLasse)

Ich geb als zusätzliche "Motivationsunterstützung" für fleißiges Lesen "Hausaufgabengutscheine" aus.
Je nach Lesefähigkeit der Schüler,
braucht man 100, 150, 200 oder 250 Punkte um einen Hausaufgabengutschein zu kriegen.

Außerdem hab ich mittlerweile eine recht stattliche Anzahl von Büchern in der Klassenbücherei stehen.
Da ist von 1. bis 7. Klasse (Antolin-Einteilung) alles dabei.
Auch manche gute Schüler schnappen sich zwischendurch oft ein ganz einfaches Buch, lesen es sich schnell durch - und dann ab zum Computer.



Tolle Idee,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.04.2006 23:56:27

indidi! Mit Hausaufgabengutscheinen kann man wohl auch den letzten Lesemuffel noch locken! Werd ich auch einführen.

Zu den Kosten: In unserer Gemeinde haben sich die vier Grundschulen gemeinsam ein Abo besorgt, ich glaub, das ist durch diese Gemeinschaftsaktion sogar günstiger geworden. Nur leider: Was nix kost´, is auch nix .... scheinen die Kollegen zu glauben und nutzen es nicht wirklich


Mit Antolinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2006 16:24:01 geändert: 27.04.2006 16:26:19

arbeite ich auch schon 2 Jahre.

Erstmals bin ich in diesem Schuljahr auch schon mit Kindern aus dem 1. Schuljahr damit angefangen. Sie machen das mit großem Eifer und auch Erfolg.

An einem Elternabend habe ich auch die Eltern eingewiesen. Die PPS, die Antolin auf seiner HP anbietet, eignet sich hervorragend dazu, wenn Du einen Beamer an der Schule hast.

Heute sind wir mit der Ganzschrift: Der Buchstabenvogel angefangen. Die erste Frage von einigen meiner Cracks war: Ist der auch im Antolin? Er ist es!

Für die anderen Klassen überlegen wir, ob wir nicht monatlich oder alle 2 Monate ein Buch aus unserer Schülerbücherei zu lesen, verpflichtend machen sollen. Es gibt doch immer wieder einige Kinder, die sich drücken - oder erzählen: Ich habe gar kein Buch zu Hause!

LG von der

Igellady


Lesepirat ist sympathischer!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: binzo4 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2006 16:39:12

Also nach Rücksprache mit der Deutschlehrerin unseres kleinen Sohnes wurde www.lesepirat.de eindeutig als besser qualifiziert?
Ist das nur eine Einzelmeinung?


Lesepirat und Antolinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2006 16:57:09

kenne ich beide. Der Lesepirat ist kostenfrei und hat in seinen Antworten fast immer ganze Sätze. Bei Antolin sind das häufig auch nur Einwortanworten.

Zu Antolin hat mich gebracht, dass es dort weitaus mehr eingestellte Bücher gibt.

LG von der

Igellady


Antolinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: katzenstreuner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2006 21:23:44 geändert: 27.04.2006 21:25:12

Ich arbeite seit mehreren Jahren mit Antolin. Mittlerweile auch
mit Erstklässlern. Bücher gibts in der Stadtbibliothek und
mittlerweile habe ich eine ganze Menge von Büchern in der
Klasse. Sehr viele Bücher habe ich von Eltern bekommen die
schon ältere Kinder haben. Eine ganze Reihe von Kindern mit
Internetanschluss beantworten die Fragen von zuhause aus und
ich schaue nur ab und zu in den diversen Statistiken nach.
Bewährt hat sich auch, dass die Kinder hin und wieder die
Bücher vorstellen die sie gelesen haben.
LG
katzenstreuner


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Erziehung durch Beziehung



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs