transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 151 Mitglieder online 02.12.2016 19:24:46
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "ehec gefahr"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Unsereneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2011 19:57:17

Schülertoiletten haben keine Seife und selten Handtücher - wird immer alles zerstört und geklaut.

Nach der letzten Wasauchimmerfüreine-Grippe gabs in jedem Klassenraum nach 30 Jahren zum ersten Mal am Waschbecken einen Seifenspender. Das ist aber nun schon lange her, und die Dinger wurden seitdem auch nicht wieder aufgefüllt...

An die Beantwortung deiner anderen Fragen mag ich gar nicht denken....


Im Ernst jetzt...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dinni82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2011 20:00:48

findest du diese Gedanken tatsächlich übertrieben?

wg. der anderen Frage...



Hoffen wir mal,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2011 20:05:42

dass die geplante Hygiene-Ampel nicht für
Schulmensen, Cafeterien usw. gedacht ist!


im Ernstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2011 20:06:25

hast du vollkommen Recht, dinni!
Es ist zum Haareraufen, wie ignorant mit diesem Thema umgegangen wird, im Grunde regt es mich zu sehr auf, als dass ich wirklich drüber nachdenken möchte.


Wir neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.05.2011 21:25:18 geändert: 31.05.2011 21:26:14

haben da auch so unsere Probleme mit den Handtüchern und der Seife. In den Klassenräume gibt es beides nicht... Bis ich von zu Hause zumindest für meine Klasse mal Seife mitgebracht habe. Und die Papiertücher klaue ich regelmäßig aus dem LZ. Klappt prima, die SuS gehen sorgsam damit um, weil es dadurch immer knapp ist.

Was mich noch mehr schockiert, ist, dass die meisten Chemie-Räume ohne Seife dastehen. Aber bisher rede ich mir da den Mund fusselig. Sollen die SuS am besten noch mit Schwefelresten an den Fingern in der Pause ins Brot beißen????
Welcher Schüler geht denn erst auf Toilette, um sich die Hände zu waschen und dann sein Brot auszupacken???? Keiner. Im Gegenteil. Ich muss noch immer darauf achten, dass sie nicht noch im Chemie-Saal anfangen zu essen.
Dieses Thema wäre ja schon ein eigenes Forum wert...





Chemieraum...ne, da gibts nichtmal Spülmittel...außer man kaufts selberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: dinni82 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 01.06.2011 00:31:19

Und im Waschraum vor der Mensa und HW-Küche gibts ragulär auch keine Seife und nur kaltes Wasser!

Weil: Die Seifenspender tropfen und das die Reinigungskräfte ärgert.

Die steht da nun, seit die Schüler eingewilligt haben sie von unserer HW-Umlage zu bezahlen.


esst bloß keine sprossen!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2011 20:14:38

und schon gar nicht, wenn sie aus niedersachsen kommen, dort ist laut nachrichten.de der erste betrieb geschlossen worden.



Und wiederneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2011 20:30:25

wird erst ein Betrieb geschlossen und die Medien informiert und dann untersucht, ob der Erreger dort tatsächlich zu finden ist...

Und was, wenn die Quelle nicht dort liegt? Dann kann der Betrieb trotzdem dicht machen. Etwas mehr Diskretion wäre schon mal ganz gut.
Informationsrecht gut und schön, aber man kann es auch übertreiben.


......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oneida Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2011 21:03:24 geändert: 05.06.2011 21:04:06

Also aus meiner Sicht gibt es ein wenig zu viel Hysterie bei diesem Thema. Es scheint so zu sein, dass Fleischfans gefährdeter sind. Herr Dr. Zastrow, seines Zeichens Hygieniker und Arzt aus Berlin, warnte davor die üblichen Ansteckungsquellen wären möglich:
- große Ereignisse mit vielen Menschen und möglicherweise hygienisch bedenklichen Speiseangeboten,
- Fleisch wie zum Beispiel von Rindern habe generell wohl mehr EHEC-Keime (also Coli-Bakterien).
Bisher wurde in den Fragebögen für epidemologische Studien (zur Erklärung der Ursache und Ausbreitung von EHEC) Gemüse- aber nicht Fleischkonsum abgefragt. Methodisch also mangelhaft geführt resümierte der Experte.
Wer sich das Interview ansehen will, sollte sich sputen, denn binnen 7 Tagen nach Ausstrahlung nimmt die ARD es aus dem Netz.
http://www.tagesschau.de/multimedia/video/ondemand100_id-video922590.html


autsch!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 05.06.2011 22:11:57 geändert: 05.06.2011 22:13:48

bei einer allgemeinen lebensmittelgefahr, in der es weiterhin in norddeutschland bzw schwerpunktmäßig hh, sl.-h- und nds steigende zahlen von infizierten gibt und die ursache nicht klar definiert werden kann, ist entspannte gelassenheit nicht unbedingt eine natürliche reaktion.

hysterischen umgang kann ich weder in den medien, mal abgesehen von unverbesserlichen blättern,noch in der bevölkerung nicht ansatzweise wahrnehmen bzw die behauptung nachvollziehen. sehr wohl verstehen kann ich hingegen die schlaflosen nächte meines freundes, der seit wochen angst um seine betroffene frau, die immer wieder in der intensivstation landet, schiebt.

in so einem kontext auf übertriebene information zu verweisen oder zuviel hysterie zu befürchten demonstriert aus meiner sicht lediglich die eigene unbetroffenheit gepaart mit ignoranz gegenüber infizierten.

dank für den link bzw das interview!


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs