transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 711 Mitglieder online 06.12.2016 17:26:22
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schulhaus geschlossen!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sth Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2011 20:16:03

Welcher Schulleiter kann es nicht wollen, dass das Kollegium arbeitet?


Eine Lösung müssteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2011 20:37:35

es immer geben.
An 3 der 4 Schulen, an denen ich bisher tätig war, sah die so aus:
Zentrales Schließsystem, auf den Haupteingang können nur Verwaltung und Hausmeister zugreifen, aber ein Nebeneingang ist mit dem Lehrerschlüssel zu öffnen, schließt aber automatisch.
D.h.: Ich kann immer in die Schule,muss aber anderen persönlich öffnen (z.B. Schülern in demn Ferien zur Prüfungsvorbereitung)
Und so etwas müsste an allen Schulen gehen.
rfalio


@sthneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leva Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2011 21:47:21

Der Schulleiter wollte natürlich schon, dass die Kollegen arbeiten - aber nicht in "seiner" Schule. Zumindest nicht, wenn er nicht anwesend war und alles unter Kontrolle hatte. Das hatte schon krankhafte Züge.

Da wurde auch schon mal eine Kollegin, die morgens um 7.00 Uhr in der Schule war (direkt nach dem Aufschließen durch den Hausmeister!) und kopierte, vom Schulleiter misstrauischt befragt: "Was machen Sie denn hier? Um diese Zeit?"


Funkschlösserneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2011 22:37:07

Seit 2004 hat unsere Schule, bedingt durch einen Schlüsseldiebstahl, Funkschlösser. Damit kommen immer und zu jeder Zeit alle Lehrkräfte ins Schulgebäude. Allerdings kann man auch immer nachvollziehen, wer zu welcher Zeit sich Zugang zum Schulgebäude verschafft hat. Wir sind alle recht zufrieden mit dieser Lösung.


"Die Stadt"neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.10.2011 23:58:46

Wer ist denn "die Stadt"? Das sind Leute, die alle wieder irgendwen über sich haben und sich nur in ihrem sicheren Rahmen bewegen. Wir hatten bis vor Kurzem dieselben Verhältnisse wie eingangs beschrieben. Da der Unmut im Kollegium immer größer wurde, berief die Schulleiterin eine Konferenz ein, zu der der Bürgermeister unserer Gemeinde (=Schulträger) eingeladen wurde. Ihm wurden alle Argumente vorgetragen, und er bat sich Bedenkzeit aus. Kurz darauf kam der zuständige Ressortleiter aus dem Rathaus zu uns, um sich alles noch einmal anzuhören. Die Gründe FÜR eine Verbreitung des Schulschlüssels waren so einleuchtend, dass drei Tage später alle einen ausgehändigt bekamen.
Insofern denke ich schon, dass man mit den zuständigen Personen vernünftig reden muss, dann ist auch Konsens möglich.


Irrsinnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 07:35:27

Warum sollte ich als normaler Angestellter einen Türschlüssel für mein Unternehmen haben?

Es gibt Öffnungszeiten, zu denen das Gebäude geöffnet ist. Termine außerhalb dieser Öffnungszeiten sind nicht gewollt, folglich nehme ich sie nicht wahr. Elterngespräche haben dann eben innerhalb der Öffnungszeiten stattzufinden. Die Eltern müssen sich notfalls einen Tag Urlaub nehmen, das müssen sie auch, wenn sie auf's Rathaus oder zum Finanzamt oder dergl. mehr wollen.

Es reicht vollkommen, wenn der "Laden" zwischen 7:30h und 17:30h regulär geöffnet hat, meinetwegen am SchlaDo auch bis 20:30h. Elternsprechtage, die länger gehen, oder andere Veranstaltungen muss die Schulleitung dann eben beim "Vermieter" beantragen. Das ist ganz normales Geschäftsgebaren. Übrigens, so lange die Schule geöffnet hat, hat ein Hausmeister Bereitschaft.- Und das kostet. Hinzu kommt, dass durch die Bereitschaften die zulässigen Arbeitszeiten überschritten werden.

Wer längere Öffnungszeiten benötigt ist entweder schlecht organisiert oder betreibt "Schule on demand". Eltern sind volljährig, da endet meine Bringpflicht sehr schnell. Wenn die etwas wollen, dann müsseb sie während meiner "Geschäftszeiten" und innerhalb meiner "Geschäftsräume" während der bekannt gemachten "Öffnungszeiten" nachfragen.


??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 09:57:35 geändert: 14.10.2011 11:35:38

Es reicht vollkommen, wenn der "Laden" zwischen 7:30h und 17:30h regulär geöffnet hat,

Hast du den Eingangsbeitrag überhaupt gelesen??

fragt sich klexel


@missmarple93neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leva Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 12:56:54

So habe ich das noch nie betrachtet. Auch eine mögliche Sichtweise.

Allerdings sind Lehrer eben nicht Angestellte des Schulträgers und somit auch nicht dem Schulträger (also einer Stadt oder einem Schulverband, bzw. Bürgermeister, Schulausschuss usw.) untergeordnet.

Der Schulträger ist verpflichtet, die Räumlichkeiten für die schulische Arbeit zur Verfügung zu stellen. Er hat aber keine Vorgesetztenfunktion und darf somit auch nicht in innerschulische Arbeitsprozesse eingreifen.

Von seiten meines Arbeitsgebers (in meinem Fall das Land Schlewswig-Holstein) habe ich jedenfalls nicht die Vorgabe, dass sich meine Anwesenheit in der Schule auf die Unterrichtszeit beschränken soll. Im Gegenteil - es wird ja immer wieder darüber nachgedacht, feste Präsenzzeiten in der Schule einzuführen...

Auch der Samstag wird ja von meinem Arbeitgeber als regulärer Arbeitstag angesehen, da z.B. Fortbildungen ganz selbstverständlich regelmäßig an Samstagen stattfinden.



Lesen @klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 16:46:20

Habe ich. Wenn immer um 15:30h geschlossen ist, dann war das ein schlechtes Timing der Zurückkehrenden, Pech gehabt.

Lehrer sind nicht Angestellte des Schulträgers. Richtig, aber der Schulträger kann Öffnungszeiten wie jeder Vermieter vorgeben und der Mieter hat sich entsprechend zu verhalten. Mieter ist die Schule, die Lehrer sind dann Angestellte dieses Mieters. Sie haben überhaupt kein Vertragsverhältnis zum Vermieter, warum sollten ihnen also Schlüssel ausgehändigt werden?

Wenn die Schule die Räumlichkeiten außerhalb der Betriebszeiten nutzen möchte, dann muss sie die Sondernutzung ebenso wie Vereine oder andere Nutzer vorher anmelden. Der Dienstvorgesetzte der Hausmeister hat dann dafür Sorge zu tragen, dass ein Hausmeister Bereitschaft hat und nach der Veranstaltung die Schule wieder abschließt. Es reicht ansonsten, dass Schulleitungsmitglieder einen Schlüssel für die Eingangstür haben. In anderen betrieben kommt auch kein Mitarbeiter außerhalb der geschäftszeiten an seinen Arbeitsplatz. meistens reicht die Schließberechtigung nicht für den Zugang von außen. Aus haftungsrechtlichen Gründen ist eigentlich jeder Nicht-Lehrer froh, wenn er keine Schlüsselverantwortung (Supermarkt, Bank etc.) hat. Hat er welche, lässt er sich die auch bezahlen.


Nurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2011 17:14:05

Schule ist (Gott sei Dank) eben kein normaler Betrieb oder eine normale Behörde.
Es gibt nur 2 Möglichkeiten:
1) Feste Dienstzeiten (dann werf ich um 16.00 Uhr den Stift hin und lasse die Arbeit liegen)
2) Zugangsmöglichkeit für alle Lehrkräfte (und für das Problem Haftung gibts ganz günstige Versicherungen)
rfalio


<<    < Seite: 2 von 8 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs