transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 4 Mitglieder online 10.12.2016 04:16:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "inklusion"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 11 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
wer hatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 12:46:59 geändert: 11.03.2012 13:02:03

eigentlich irgendeinem lehrer im studium mal erzählt, dass er im
schuldienst auf homogene gruppen trifft? und wer war dann so blöd, dass
zu glauben?

ich versteh die ganze aufregung um integration nicht wirklich.
unser job ist es kindern/jugendlichen wissen zu vermitteln.
wie das geht haben wir im studium gelernt.
und wer es jetzt immer noch nicht kann, sollte eine fortbildung besuchen.

sicher ist noch nicht alles perfekt, ein feld pflügt sich auch leichter mit
einem traktor, als mit einem pferd... aber immer nur im lamentieren um
schlechte bedingungen zu verharren nervt mich langsam.
das geht nämlich auf kosten der kinder, die JETZT in unseren klassen sitzen
und etwas lernen wollen....

für mich würde die inklusion schon einen ganz großen schritt weiter sein,
wenn lehrkräfte mehr empathie hätten und nicht immer so viel auf hohem
niveau jammern würden.

skole


exkurs für skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 12:59:14

traditionelle lehrerausbildung hat folgendes zur folge:

der pädagoge hatte seine methode aufs genauste ausgearbeitet; er hatte - so
sagte er - ganz wissenschaftlich die treppe gebaut, die zu den verschiedenen
etagen des wissens führt; mit vielen versuchen hatte er die höhe der stufen
ermittelt, um sie der normalen leistungsfähigkeit kindlicher beine anzupassen;
da und dort hatte er einen treppenabsatz zum atemholen eingebaut und an
einem bequemen geländer konnten die anfänger sich festhalten.
und wie er fluchte, dieser pädagoge! nicht etwa auf die treppe, die ja
offensichtlich mit klugheit ersonnen und erbaut worden war, sondern auf die
kinder, die kein gefühl für seine fürsorge zu haben schienen.
er fluchte aus folgendem grund: solange er dabei stand, um die methodische
nutzung dieser treppe zu beobachten, wie stufe um stufe emporgeschritten
wurde, an den absätzen ausgeruht und sich am geländer festgehalten wurde, da
lief alles ganz normal ab. aber


aber?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:07:39

adler steigen keine treppen?

der text klingt nach freinet...


exkurs teil IIneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:12:20

...aber kaum war er für einen augenblick nicht da: sofort herrschte chaos und
katastrophe! nur diejenigen, die von der schule schon genügend autoritär
geprägt waren, stiegen methodisch stufe um stufe, sich am geländer
festhaltend, auf dem absatz verschnaufend, weiter die treppe hoch - wie
schäferhunde, die ihr leben lang darauf dressiert wurden, passiv ihrem herrn
zu gehorchen, und die es aufgegeben haben, ihrem hunderhythmus zu
folgen, der durch dickichte bricht und pfade überschreitet.
die kinderhorde besann sich auf ihre instinkte und fand ihre bedürfnisse
wieder: eines bezwang die treppe genial auf allen vieren; ein anderes nahm
mit schwung zwei stufen auf einmal und ließ die absätze aus; es gab sogar
welche, die versuchten, rückwärts die treppe hinaufzusteigen und die es darin
wirklich zu einer gewissen meisterschaft brachten.
die meisten aber fanden - und das ist ein nicht zu fassendes paradoxon -
dass die treppe ihnen zu wenig abenteuer und reize bot. sie rasten um das
haus, kletterten die regenrinne hoch, stiegen über die balustraden und
erreichten das dach in einer rekordzeit, besser und schneller als über die
sogenannte methodische treppe; einmal oben angelangt, rutschten sie das
treppengeländer runter...um den abenteuerlichen aufstieg noch einmal zu
wagen. der pädagoge macht jagd auf die personen, die sich weigern, die von
ihm für normal gehaltenen wege zu benutzen. hat er sich wohl einmal
gefragt, ob nicht zufällig seine wissenschaft von der treppe eine falsche
wissenschaft sein könnte, und ob es nicht schnellere und zuträglichere wege
gäbe, auf denen auch gehüpft und gesprungen werden könnte; ob es nicht,
nach dem vorbild Victor Hugos, eine pädagogik für adler geben könnte, die
keine treppen steigen, um nach oben zu kommen?


mal schauen, wer hier noch den autor des textes kennt!??

mfg
sopaed


kann man neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:12:47 geändert: 11.03.2012 13:14:00

ja leicht ergooglen :)

wäre dann auch schön, es als zitat anzugäben , sonpaed

http://www.blikk.it/angebote/reformpaedagogik/rp10045.htm

skole

ps. übrigens danke für die persönliche ansprache ( exkurs für skole)... aber
ich hab meine hausaufgaben gemacht....


brauch man nichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:14:12

gockeln, wenn man auf die alten reformpädagogen abgefahren is...


gibneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:15:26

nich so an, unverzagte :)

mit man meinte ich ja auch nicht dich... !
skole


pff..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:17:27

vonwegen, ich gebe nur tatsachen an...versuch du mal lieber fremde schlepptops bedienen zu können


undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:28:15

wer hätte es als google-text gelesen?
kannst du mir nachsehen, dass ich deinen namen als "unverfänglichen"
aufhänger für andere nutzte?

bei so vielen befindlichkeiten ist es momentan noch schwerer mit lehrerinnen zu
kommunizieren....

mfg
sopaed


...sonpaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2012 13:31:53

ich sehe es dir nach....
und bin gerne mal unverfänglich .. kommt ja nicht so oft vor....

skole


<<    < Seite: 11 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs