transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 455 Mitglieder online 08.12.2016 19:31:08
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "inklusion"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
@sopaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 12:59:54

Du schreibst: "zum thema inklusion hat sich in nrw viel
bewegt. seit diesem schuljahr gibt es in jedem schulamt eine/n inklusionskoordinatorIn, auf allen ebenen wird an der umsetzung der un-behindertenrechtkonvention gewerkelt"

Meine Frage: Was "werkeln" denn die Schulamtsmitarbeiter? Schreiben sie fleißig Konzepte oder bringen sie sich auch schon in die aktive PERSÖNLICHE tägliche Mitarbeit z.B. im Rahmen eines Modellprojektes am zu inkluierenden Kind/den zu inkluierenden Kindern ein? So ein Erfahrungsbericht wäre dann für mich wirklich interessant.



anmerkungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 13:03:03 geändert: 28.12.2011 14:10:36

die beispiele von palim sind korrekt. darum ist die INTEGRATION unter anderem
ja auch gescheitert.
wenn wir uns aber über eine sache unterhalten wollen, sollten wir schon einen
gemeinsamen gegenstand haben - es geht nicht ium integration, sondern um
INKLUSION. es wird aber deutlich, wie viel aufklärungsarbeit noch nötig ist.

zahlen
die zahlen ergeben sich aus der schulstatistik.
wenn aber mmn richtiger weise angemerkt wird, dass der wirkliche anteil von
förderbedürftigen schülerInnen an den regelschulen höher ist, diese aber nicht
gemeldet werden, so heißt dies doch, dass sich kollegInnen schon in der lage
sehen, diese heute (ansatzweise) zu fördern!?

mfg
sopaed


arbeit der koordinatorInnenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 13:06:35

wie der stand bei dir in der region ist, reichundschön, vermag ich nicht zu sagen.
du kannst dich aber in deinem zuständigen schulamt erkundigen.

mfg
sopaed


Sich schon in der Lage sehen ... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: abcaf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 13:18:02 geändert: 28.12.2011 13:19:53

meinst du das "in echt oder auf ironisch"???

Schulintern fühle ich mich so gut unterstützt, wie es eben geht. Mein Smartboard in der Klasse ist sicher eine Hilfe, die nicht jeder hat und die ich nicht missen möchte. Und ich unterliege auch nicht dem Zwang, Pläne zu erfüllen, Klassenarbeiten zu schreiben oder zentrale Prüfungen zu bestehen. Ich kann die Schüler da abholen, wo sie sind und so weit bringen, wie ich es schaffe.

Das ist in einer Regelklasse anders und scheitert oft schon daran, dass du mit Lesekenntnissen Klasse 2 ganz schlecht nur in einem Lehrbuch für Klasse 5 arbeiten kannst. Trotzdem musst du auch da "in der Lage sein". Welche Alternative gäbe es???

Von der Gesetzgebung, Ministerien, Schulräten, Konzepteschreibern, Schulberatungsstellen ... sehe ich unsere Schulform verkannt und schlecht unterstützt. So manche Klasse mit 22 Schülern gehört geteilt, auch wenn unsere Bemessungszahlen das nicht zulassen und der Schulrat das nie einsehen würde.


Ich gehe jetzt auf den Weihnachtsmarkt.


Berichte bei 100%-iger Anonymitätneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotherstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 13:53:52

Hallo abcef

die Berichte, um die ich bat wäre mit veränderten Damen und Orten ins Licht gekommen. Wollen wir uns so lange ducken, bis man uns auffordert gemeinschaftlich aus dem Fenster zu springen? Es ist doch erstaunlich wie viel Angst von irgendwelchen Konsequenzen in Deutschland herrscht. Nur mal die Seite der Lehrerschaft betrachtet: Wir reisen mit dem eigenen PKW ohne eine angemessene Fahrtkostenerstattung ( 0,30€/ km, bei den heutigen Spritpreisen völlig unangemessen), müssen uns selbst versichern, bekommen die Fahrzeiten nicht als Dienstzeit angerechnet. Falls wir es nicht schaffen mit öffentlichen Mitteln zur "Inklusionsschule" zu kommen, werden uns die Stunden als Minusstunden angerechnet. Was werden wir noch alles in Kauf nehmen? Gemeinsam wären wir stark, aber leider gibt es so viele Menschen, denen das "Hemd näher als die Hose" ist. Vielleicht dürfen wir ja demnächst streiken, sagt die EU Konventin für Menschenrechte:

http://www.teachersnews.net/artikel/nachrichten/recht___soziales/022827.php

Von der Effektivität der sonderpädagogischen Förderung mal ganz zu schweigen!!! Hier gibt es sehr interessante Beiträge aus dem gymnasialen Bereich:

http://www.lehrerforen.de/index.php?page=Thread&threadID=30406&pageNo=1&highlight=Inklusion



angstneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 14:15:50

dies ist das entscheidende stichwort:
wovor hast du (jede/r einzelne hier) genau angst?

denn angst herrscht ja wohl, was auch die hohe emotionalität begründet.

was könnte dir die angst nehmen, wäre die anschlussfrage, wenn du deine angst
genau beschrieben hättest....


mfg
sopaed


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 14:20:49

Danke der Belehrung @sopaed

Ich kann Inklusion und Integration durchaus auseinander halten.
Zur Inklusion gibt es in Niedersachsen keine Konzepte... und nach wie vor das Aufschieben im Ministerium, womit sich auch Schulen nicht wirklich damit befassen können - auf welcher Grundlage denn?

Die vom Ministerium flächendeckend eingesetzte Fortbildung zur Inklusion behandelt das oben beschriebene RIK - also die Integration.
Demnächst wird in den Zeitungen zu lesen sein, dass die niedersächsischen Lehrerinnen flächendeckend und umfassend an FoBis zur Inklusion teilgenommen haben ... leider war in diesen davon gar nicht die Rede, das wird aber nicht in den Zeitungen stehen.

Auch ich finde den Gedanken gut:
Gemeinsam sind wir stark und könnten die Missstände deutlich machen, statt immer wieder Wege zu finden, die Missstände zu verwalten und dabei weit über unsere Kräfte hinaus zu ackern.
Arbeit muss sich wieder lohnen? Ja, bitte im Bildungssektor, damit die viele Arbeit und Mühe nicht wegen Unwägbarkeiten verpufft.

Es ist doch offensichtlich, dass die Ministerien die Inklusion gar nicht wollen.

Palim


Prozentzahlenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 14:51:49

Nun es ist relativ einfach. Man muss nur die Anzahl der Schüler eines Geburtenjahrganges, die ein abgeschlossenes AOSF-Verfahren hinter sich haben, ins Verhältnis zur Gesamtzahl aller schulpflichtigen Kinder eines Geburtenjahrganges setzen und schon hat man eine valide statistisch belastbare Grundaussage.


Hallo sonpaedneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rotherstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 14:54:01

Ich habe keine Angst, ich bin sehr wütend und habe die Augenwischerei und die Duckmäuserei satt.Emotionaltät ist auf jeden Fall dabei. Was soll mir bitte schön passieren? Geldstrafe? Bringt mich nicht um, Abmahunung? Auch kein Problem, habe eh nur noch ein paar Dienstjahre. Ich bin bereits mit der Redakteurin vom Stern in Kontakt getreten und habe von meinen Erfahrungen und Befürchtungen berichtet. Leider reichte das nicht aus, um in der Redaktinssitzung die Wichtigkeit des Themas, die demnächst auf alle zukommen wird, zu überzeigen. Behinderte sind eine Randgruppe, die nicht das allgemeine Interesse der Bevölkerung trifft( sagt die Dame vom Stern). Gefragt waren Erfahrungsberichte aus dem Regelschulsystem. Hier hatte ich leider nur von einer Kollegin grünes Licht bekommen. Von vielen anderen bekam ich private Mails mit haarsträubenden Berichten und der Bitte um Geheimhaltung. Ich denke eh, dass der Zug abgefahren ist. Die Redakteurin meldet sich nicht mehr. Na ich für meinen Teil kann mir sagen, ich habe es gewusst und etwas versucht. Ob es effektiv war spielt hier eine Nebenrolle. Auf mich wird der Inklusionskelch wahrscheinlich im nächsten Schuljahr auch zukommen. Weiß noch nicht ob ich ihn einfach so "austrinken" werde. Kommt wahrscheinlich darauf an ob ich überhaupt willkommen bin oder mich als bestbezahlten Nachhilfelehrer betrachtet. Vielleicht hat man an einer festen Regelschule/ in einer Klasse im Sek. 1 Bereich für mich Verwendung? Das könnte ich mir noch ganz gut vorstellen. Im Febraur sind die Versetzungsfristen. Vielleicht lässt man mich gehen?


hallo rothersteinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.12.2011 15:16:22

was wäre, wenn du dich gezielt auf eine stelle in der sek I bewirbst. da kannst du
deine ganze erfahrung positiv in die waagschale werfen. du würdest garantiert
nicht als "nachhilfelehrer" herabgestuft, sondern im gegenteil als lang vermisster
fachmann angesehen. obendrein hättest du die chance, schule nach deinem ideal
-mit- zugestalten.
(und dies ist ein 100% ernstgemeinter forumsbeitrag!)

mfg
sopaed


<<    < Seite: 3 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs