transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 234 Mitglieder online 09.12.2016 09:15:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "inklusion"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 52 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
??neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 20:05:57 geändert: 21.12.2012 21:42:27

..wegen des Weltuntergangs??

duckundganzschnellwech

Sorry, ich machs wieder gut und setze nen Link:
http://www.4teachers.de/url/5370


Und jetzt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 22:25:49

In Klasse 5 haben wir jetzt Förderkinder. Die ziehen wir jetzt durch die ganze Schullaufbahn durch. In der nächsten Klasse 5 kriegen wir dann keine... und in der übernächsten wieder welche??? Oder wie??
Im Link steht auch was von kleineren Klassen. In unserer 5 sind 25 Kinder. Für eine "normale" HS-Klasse ist das schon viel. In den beiden darüber liegenden Klassen sind nur ca. 17 Kinder, keine "offiziellen" Förderkinder dabei. Nächstes Jahr kriegen wir dann eine ganz kleine 5, wenn wir überhaupt eine einrichten können, übernächstes Jahr haben wir dann wieder 25, weil die Förderkinder ja auch aus den Nachbargemeinden kommen...
Oder sagen wir jetzt den Förderkindern aus Klasse 5, sorry war ein Irrtum, ist alles verschoben, geht mal zurück in eure Förderschulen.?
Was bitte heißt denn Inklusion verschieben, wenn man sie bereits mit der Brechstange begonnen hat???


Wirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 22:32:10

haben in Nds. noch keine, soll im kommenden Sommer losgehen, auch mit Kl. 1 und 5.
Da Nds. mal wieder hinterher hängt und alles mit heißer Nadel gestrickt wird, könnte man ja hoffen, dass hier mal über den Tellerrand geguckt wird und in Nds. auch abgewartet wird, bis die Bedingungen stimmen und die finanziellen und personellen Fragen geklärt sind.
Bei uns sind ja noch kaum Fortbildungen gelaufen bzw. waren total überlaufen, so dass noch niemand Bescheid weiß, wie es nun eigentlich laufen soll.
So was Dilettantisches hab ich lange nicht mehr erlebt.


und jetzt in nrwneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 23:13:02

ändert sich zum laufenden schuljahr nichts.
das neue gesetz war schon im sommer so angelegt, das die umsetzung erst
zum schuljahr 14/15 verbindlich laufen sollte. wer sich ein wenig mit den
verfahrensläufen beschäftigt erkennt unschwer, dass bis jetzt nur der zeitplan
zur gesetzesabstimmung im parlament von dezember auf frühjahr verlegt
wurde. da jetzt die anmeldungen an den schulen anlaufen werden, konnte das
gesetz gar nicht mehr zum kommenden schuljahr umgesetzt werden. mal
ganz von den notwendigen nachfolgeänderungen in den verschiedenen
ausbildungsordnungen abgesehen.
so einschneidende veränderungen haben mich dazu geführt, mich über die
wege schlau zu machen. hier vermisse ich auch sehr wohl eine aufklärung
seitens meiner vorgesetzten. dank internet konnte ich mich aber recht schnell
fortbilden.

für die leute in den hauptschulen in meinem gebiet gilt: alles wie gehabt - mit
der ausnahme, dass aufgrund rapide schwindender anmeldungen fast alle
zukünftig auslaufend sein werden. so werden manche jetzigen 5er die schule
mit abschließen, unabhängig von ihrem status....

mfg
sopaed


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 23:23:05 geändert: 21.12.2012 23:31:48

klingt in dem Artikel (nur wenige Stunden online) aber ganz anders.
Da steht, dass der Rechtsanspruch erst 2014/15 gilt. Das scheint doch neu zu sein, sonst gäbe es nicht diese aktuellen Artikel. Es gab massenweise Proteste, und jetzt wird langsamer gerudert.

http://www.wn.de/NRW/Loehrmann-zieht-Notbremse-Schulministerin-reagiert-auf-Einwaende-zum-Inklusionsgesetz

http://www.ksta.de/politik/nrw-schulen--anspruch-auf-inklusion-kommt--spaeter,15187246,21165924.html

Da versteh ich nicht, wie du sagen kannst, dass das von vornherein so geplant war.

Interessant finde ich, dass in diesen Artikeln genau all die Argumente gegen die schnelle Einführung der Inklusion aufgeführt werden, die wir hier auf über 50 Seiten gesammelt haben.

Es hat sich hier ja kaum jemand generell gegen Inklusion ausgesprochen, aber uns ist allen bewusst, dass es zum jetzigen Zeitpunkt unter den desolaten Umständen nicht funktionieren kann.
Nur du, sonpaed, willst das nicht wahr haben.


Seitneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 21.12.2012 23:27:19

klar ist, dass es diesen Rechtsanspruch in Bälde geben wird, geht kein Kind mehr gegen den Elternwillen auf eine Förderschule. Das war schon vorher kaum möglich, jetzt eigentlich gar nicht mehr.


rechtsanspruchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2012 00:09:48 geändert: 22.12.2012 00:17:59

auch hier ist es möglich sich fortzubilden.
mir ist erklärt worden, dass übergeordnet dieser anspruch existiert, eben
durch
die ratifizierung der un-brk. auf landesebene ist aber die transformation in
die
verschiedenen gesetze, für uns interessant das schulgesetz,noch nicht formal
vollzogen. es könne aber bei einem evtl. verfahren kein richter mehr so tun,
als
ob er um eben jene anstehende transfomation nicht wüsste, und dann ein
urteil
allein auf alter rechtsordnung fällen.
dies würde auch die anordnung zur "klaglosstellung" der eltern durch die
schulaufsichten begründen.

und so wird sich de facto nichts im vergleich zum laufenden schuljahr
ändern...

mfg
sopaed

nachtrag:
ich wollte nicht akzeptieren, dass hier ein grossteil der leute vehement die
inklusion an sich und generell als undurchführbar, unsinnig, blosses
sparprogramm, für sich nicht durchführbar, torpedierungswürdig, etc.
darstellen.
ich habe immer wieder betont, dass ich sehe, dass inklusion in unser
bestehendes system nicht geht. ABER durch den prozess der inklusion eben
dieses schulsystem keinen bestand mehr haben wird.
weiterhin habe ich dann dazu aufgefordert, die widerstandshaltung durch eine
mitgestaltungs- bzw. änderungshaltung zu ersetzen!


zitat aus der unesco-dokumentationneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sonpaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2012 00:25:25 geändert: 22.12.2012 00:27:00


BILDUNGSREGIONEN AUF DEM WEG
INKLUSIVE BILDUNG
IN AACHEN, WIESBADEN, HAMBURG UND OBERSPREEWALD-LAUSITZ

"Wie bauen wir Ängste und Vorurteile ab, um Menschen zu motivieren, sich
auf Inklusion einzulassen und sie nach vorne zu bringen. Wie kommunizieren
wir das?

Dr. Karl-Heinz Imhäuser: Manche Dinge müssen einfach im Streit und in der
Anweisung entschieden werden. Hier ist der Städtetag sehr aktiv und
vorbildlich unterwegs. Rechtsansprüche, der Systemwechsel, müssen
ungeachtet persönlicher Meinungen umgesetzt werden. Die andere Seite ist
der Dialog. Menschen müssen mitgenommen werden in diesem Prozess.
Dafür gibt es Instrumentarien. Den Index für Inklusion beispielsweise für
Kindertageseinrichtungen, Schulen und Einrichtungen, an dem man sich
entlang arbeiten kann. Hier in Aachen sind die Schulberater zu nennen, die
Impulse in die Breite bringen und den Prozess steuern."

im netz findet mensch wirklich hochinteressante sachen.

mfg
sopaed


Jetztneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2012 00:37:42

ruderst du zurück:
ich habe immer wieder betont, dass ich sehe, dass inklusion in unser bestehendes system nicht geht.

Das haben ja wohl andere hier bis zum Erbrechen wiederholt und wiederholt und wiederholt - aber ganz bestimmt nicht DU.
Wie viele Beiträge hätte sich z.b. palim dazu sparen können, wenn du auch nur ein einziges Mal eingelenkt hättest.

Du hast es zwar so nicht ausgesprochen, aber es wurde immer sehr deutlich, dass du uns alle für ignorant, inkompetent und für ewig gestrig hältst. Wehe, jemand wagte es, Bedenken zu äußern.

Weihnachtliche Harmoniegefühle? Oder was ist los?


neeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.12.2012 07:00:44

Weihnachtliche Harmoniegefühle? Oder was ist los?

Schwierigkeiten die Realität anzuerkennen.


<<    < Seite: 52 von 92 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs