transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 351 Mitglieder online 08.12.2016 21:38:01
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Dürfen Fach - Zeugnisnoten durch den KL vor Ausgabe der Zeugnisse (zwischen Konferenz und Ausgabe) bekannt gegeben werden?? Der KL Lehrer ist nicht der Fachlehrer und hat somit nichts mit den Noten seiner Kollegen zu tun - oder seh ich das falsch??"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
@skoleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 21:47:54

wenn den schülern rechtzeitig klar wäre, welche noten sie bekommen werden, dann würde es auch keine nachfragen und beschwerden geben müssen....

Der Glaube an Wunder lässt sich auch mit transparentester Notengebung nicht ausrotten. Das ist ungefähr so, als ob jemand mit tropfender Ölwanne und abgefahren Reifen zum TÜV fährt und auf die Plakette hofft, oder jemand ewig nicht zum Zahnarzt geht, nie die Zähne putzt und hofft, dass der Zahnarzt mit einer kleinen Reparatur alles Aua beseitigt...





@ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 21:51:50

So ist es

Und ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Selbstüberschätzung einiger SuS bzw. die Unfähigkeit, sich selber richtig einzuschätzen. Da hilft alle Transparenz nix, sie kapiern es einfach nicht.
Hinterher beim Besprechen der Noten gibts große Augen und dicke Kullertränen, und sie fallen aus allen Wolken.


ihr sprechtneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 21:55:00

von anderen dingen , als ich....
skole


Bis zum Abschluss der Zeugniskonferenzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: leonie5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 21:59:36

gilt: keine Zeugnisnoten ausgeben.

Noten können auch IN der Zeugniskonferenz noch geändert werden.

Zu Noten anderer Kollegen äußere ich mich niemals.

Ich mache nur eine Ausnahme: mit den Oberstufenschülern bespreche ich - aber nur in meinen eigenen Kursen - tatsächlich den derzeitigen mündlichen und schriftlichen Stand, weil es ums Abitur geht. Allerdings mache ich dies für die mündliche Leistung 2mal pro Halbjahr.

Bei Zwischennoten behalte ich mir die endgültige Entscheidung bis zur Zeugniskonferenz vor und gebe auch vorher keine Auskunft.


Geheimniskrämereineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 22:21:37

Noten sind Wertungen, sie sind nicht objektiv und stehen nur für einen momentanen Eindruck, den der Notengebende von den Leistungen des zu Beurteilenden hat.

In ihrer gesamtheit ergeben sie aber ein ausreichendes Bild, das den Stand der Fähigkeiten und Fertigkeiten eines Schülers widerspiegelt. Den Notenunterschied zwischen 2+ und 1- kann zugegebener Maßen kein Mensch erläutern.

Wenn Fachlehrer nicht die Chance ergreifen vor den ZeuKos ihre Noten den SuS bekannt zu geben, dann nehme ich die Notenübersichten, die auf der ZeuKo beschlossen worden sind, zum Anlass die suS zu informieren. Zu den Noten der FL gebe ich selbstverständlich keine Auskunft. Aber perfider kann man die KoK eigentlich nicht zwingen, sich mit den SuS auszutauschen. Tlw. habe ich nämlich den Eindruck, die würden die SuS liebend gerne bis zur Zeugnisausgabe im Unklaren lassen, um ihre Notengebung nicht begründen zu müssen.


Wenn ich mit den Schülernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 23:05:18

meine Noten bespreche, lasse ich mir zuerst von ihnen ihre
eigene Einschätzung sagen. Bei den meisten Schülern stelle ich
dann fest, dass sie sich richtig einschätzen. Aber es gibt
auch immer wieder welche, die - wie schon meine Vorposter
schrieben - sich völlig falsch (meist zu ihren Gunsten) und
unrealistisch einschätzen. Bei der "Sonstigen Mitarbeit" wird
z.B. gern Quantität mit Qualität verwechselt. Und erstaunlich
viele Schüler erinnern sich nicht mehr an ihre letzten
Klassenarbeitsergebnisse!

Und dann gibt es natürlich noch die Klassen, die weniger aus
Interesse an ihrer Leistung als aus Interesse an
Unterrichtsausfall eine Notenbesprechung wollen...


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 23:50:30

@skole: wie wahr du sprichst


@leonie: wie kann ich IN der zeugniskonferenz die note ändern? bzw. warum sollte ich das? ich muss mir doch schon vorher klar sein,welchen leistungsstand der schüler hat.......
(oder versteh ich was falsch?)


@feulneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 19.01.2012 23:56:21 geändert: 19.01.2012 23:56:49

Bei uns werden die Noten der SuS in der Konferenz per Beamer an die Wand geworfen. Dabei kann es mal passieren, dass man entdeckt, dass man versehentlich eine falsche Note eingegeben hat. Selten, aber es passiert.
In solch einem Fall hab ich schon mal IN der Konferenz meine Note geändert.

Besser spät als nie


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2012 07:50:38

@klexel: das ist klar, das ist aber auch der einzige grund, den ich mir vorstellen kann..........


nicht nurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.01.2012 08:43:48

Es gibt noch weitere Gründe und das weiß jede(r).

KuK, die mit ihrer Notengebung zum zeitpunkt der Noteneintragung noch nicht "fertig" waren und erst einmal vergessen haben etwas einzutragen oder, damit es nicht so auffällt eine "Drei" eintragen, um diese dann in der ZeuKo zu korregieren.

KoK, denen in der zeuKo auffällt, dass die Note auf einer verwechselung der Schüler beruht. (Ach, Johnny ist der Rothaarige; ich dachte das wäre der Heinz.)

KoK, die dem Drängen des KL nachgeben, damit der Schüler einen beseren Abschluss erhält (Ulrike, dass kannst Du dem Schüler doch nicht antun, blablabla.)

Ich mach das ja erst 8 Jahre, aber ich könnte noch eine reihe von Fällen aufzählen ...

Nur warum sollen LuL besser sein als Personalverantwortliche? Die hohe Zahl von Arbeitsgerichtsprozesen bezüglich Arbeitszeugnissen spricht ebenfalls Bände. Also alles total normal


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs