transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 584 Mitglieder online 06.12.2016 19:31:38
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer werden ohne Lehramtsstudium in nur einem Jährchen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Lieber Brieföffnerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 22:56:35

es wundert mich zwar sehr, wenn du beide Einstellungsgespräche selber, ERGO alleine, geführt hast, aber dann hält sich deine Schule wohl nicht an maßgebliche Vorgaben, die auch für SE Einstellungen gelten, das soll mir egal sein. Wenn aber die Person mit den besseren Qualifikationen den Job nicht bekommen hat, wo du doch die Gespräche geführt hast, hast du wohl genau das falsche Fax ans Ministerium geschickt.
TIPP: Du musst denen den Kandidaten schicken den du haben möchtest, nicht den den du nicht haben möchtest.
Vielleicht hilft das für das nächste Mal


---neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 22:58:57

Du bist ja ganz schlau, FrauSchnabel.
Spar dir deine Ironie.
Ich habe keine Einstellungsgespräche geführt.
Ich schildere lediglich ein Faktum.


genauneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 23:01:33

ich hab studiert und kann mich deswegen besten auf das Niveau begeben mit dem man mir entgegenkommt.
So und nun betreibe ich Augenpflege!
Gute Nacht


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 23:01:45

fakt oder faktotum... das ist hier die frage


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: briefoeffner Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 23:05:13

Sch***e, habt ihr mich wieder argumentativ
besiegt.
Faktotum. Wow. Da fehlt mir ja wohl jede
humanistische Grundbildung um argumentieren
zu können.
Ey, der Türke ohne Staatsexamen in D, der hat
das, ich schwör.


Besonders skandalösneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 23:12:11

finde ich, dass sich auch Leute als Seiteneinsteiger bewerben
können, die zweimal durchs II. Staatsexamen geflogen sind.
Einmal durchfallen, okay, kann passieren, aber bei den zweimal
Durchgefallenen kenne ich nur - entschuldigt den Ausdruck -
ziemliche "Flachpfeifen". Ist das in irgendeinem anderen Beruf
möglich, dass jemandem ein Seitentürchen geöffnet wird, der
schon zweimal bewiesen hat, dass er's nicht drauf hat????


Zurück zum Themaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 23:17:57

Erstmal @Klexel: You're right, genau darum ging es.
Ansonsten sollten wir die Thematik mal im Zusammenhang sehen mit den anderen Foren und Links von rotherstein (Inklusion).
Das ist ungefähr so, als wenn , sagen wir mal, ein Automobilhersteller kein Fachpersonal mehr hat und in dieser Situation beschließt, dass die (z. T. ungelernte) Belegschaft in der normalen Produktion am Band so nebenher noch ein bisschen innovativ tätig wird und was Neues entwickelt und erprobt und dokumentiert. Tja das geht, weil da ja so ein paar dabei sind, die das mal gelernt haben und es schon richten werden....


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: palim Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 23:24:29

Allerdings entsteht bei mir auch die Frage, in welchen Klassen diese Quereinsteiger denn eingesetzt werden sollen.

Pädagogisch schwierige Klassen werden ausgeschlossen?
Welche Klassen bleiben dann den übrig?
Leistungskurse?
ach ne, das Gym war ja ausgenommen.
Leistungskurse an GeSas?

Wie soll das bei Integration, Inklusion, und vielen weiteren Schwierigkeiten gehen?

Ihr armen LehrerInnen in NRW tut mir ganz schön leid!
Mit Schrecken schaue ich mir das an und befürchte, dass die Kultusminister, die ja ohnehin so plagiat-verdächtig sind, bald alle in NRW abschreiben.

Palim


Na ja, es gibt schon andere Bereicheneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: abcaf Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2012 23:49:07

in denen auch Ungelernte genommen werden, in Altenheimen z.B., da war der Notstand ja auch schon lange vorherzusehen und tritt jetzt "plötzlich und unerwartet" ein. Man kann als ehemalige Küchenhilfe auch schon mal zur Pflegehelferin befördert werden. Ich glaube, so ein Seiteneinstieg bietet sich in allen Bereichen an, wo es um Dinge geht, die Mutti kann.

Andererseits hatten wir schon Seiteneinsteiger, die nach einer berufsbegleitenden Ausbildung mittlerweile geschätzte Kollegen geworden sind. Es ist halt nur so ärgerlich, wenn die "erfahrenen Kollegen" so selbstverständlich in die Pflicht genommen werden. Dabei stört mich das eigentlich bei der Inklusion noch viel mehr. Und da bin ich selbst ja diejenige, die eine Aufgabe ausfüllen soll, für die andere ein volles Studium abgeleistet haben.

Aber im einen wie im anderen Falle werde ich nicht gefragt. Und ich kann mir nicht vorstellen, dass praktizierende Lehrer (auch unser Schulrat ist irgendwann mal Lehrer gewesen) bei der Erstellung solcher Pläne beteiligt sind. Da stumpft man irgendwann ab und hofft, dass die Rente schneller da ist als solche Notstandsbewältigungsmaßnahmen.


Unverständnisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.01.2012 17:23:37

SE sind - auch wenn sie der OBAS nicht unterworfen sind - eingestellte Lehrer, wie jeder andere auch. Zuständig ist für die die Schulleitung bzw. ein von ihr beauftragter Kollege. Anders als Refis mit BdU haben sie keinen AKO, der sie betreut.

Mehr Betreuung als Refis brauchen die also auch nicht, wozu also die Aufregung? Bestenfalls wird ein Kollege als Mentor zugeteilt, dann muss er aber auch doppelt gesteckt werden, da die SE ja keinen "angeleierten" sondern nur eigenverantwortlichen Unterricht machen. So what?


<<    < Seite: 5 von 6 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs