transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 23 Mitglieder online 09.12.2016 01:37:32
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schule und das Thema "Homosexualität"- ein Tabu ?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 12 von 35 >    >>
Gehe zu Seite:
Das kann man lernen, neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.03.2012 21:56:50

üben hilft!


Ich habe das lange Forum nur quer gelesenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 07.03.2012 21:28:29

aber das mit dem Tabu-Thema ist so eine Sache.

Es kommt mit Sicherheit auf die Person an. Ich setze mich immer mit den SuS auseinander, wenn ich solche Ausdrücke höre. Ich habe allerdings noch nie einen Schwulen Schüler bzw. eine lesbische Schülerin erlebt und habe diesbezüglich keine Erfahrung.

Allerdings hatten wir mal eine Kollegin, die hat sich von ihrem Mann getrennt, weil sie eine Freundin hatte. Als das die SuS mitbekamen, fragten sie sie ganz entsetzt, ob sie jetzt keinen richtigen Sex mehr haben könnte. Sie erklärte ihnen, dass man auch anders zum Höhepunkt kommen könnte und das sie deshalb auf nichts verzichten müsse und die Sache war dann für alle Beteiligten beendet und das war an einer Förderschule, also kognitiv und sozial nicht gerade gehobenes Niveau.


....und sie (es) bewegt sich doch !neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petrapustel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2012 17:39:10 geändert: 11.05.2012 17:45:28

.....danke Mr. President ! und tolle Entwickung in den USA !

.....Es wäre doch toll, die aktuellen Geschehnisse im Gemeinschaftskunde/Politik - Unterricht zu diskutieren.....oder im Fach Englisch



http://www.focus.de/politik/ausland/us-wahl/wahlkampf-in-den-usa-barack-obama-bekennt-sich-offen-zur-homo-ehe_aid_750338.html


und hierneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: docman Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2012 18:25:22 geändert: 11.05.2012 18:31:54



Heuteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2012 18:57:14

habe ich für die Abschlusszeitung der Schüler (HS 9) einen
Artikel erhalten, in dem ein Junge, der sich seit ca. 3/4 Jahr
zu seiner sexuellen Orientierung bekennt - und das die Nase in
der Luft durchsteht, was ihm so an Unter-
/Mittelstufenbeleidigungen zugemutet wird - offen über seinen
Weg, seine Ängste, seine Wünsche und Probleme schreibt. Am
wichtigsten waren ihm Kontakte zu Gleichaltrigen, die ihn dann
auch bestärkten, aus seinem Unglücklich-Sein auszusteigen und
zu sich selbst zu stehen.

Ich find das richtig toll.


@ petrapustelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2012 19:30:56

Die Einträge der Seiten 3-11 habe ich nur diagonal gelese. Allerdings wehre ich mich gegen einen verallgemeinerten Rundumschlag.

Zu meinem Bekanntenkreis gehören einige gleichgeschlechtlich Orientierter. Ich bin mir ziemlich sicher, dass sie eine Vielzahl deiner Einwürfe nicht wirklich als produktiv empfinden. Meine Bekannten leben ganz normal unter uns, machen kein Hehl aus ihrer Lebensart und sind so wie ich (glücklich verheiratet, ein Sohn)keine Mimosen + außerdem situationsabhängig fröhlich oder misslaunig.

Vielleicht ist es dir ein spezielles Anliegen, dieses Thema hier besprechen zu wollen. Dann solltest du vielleicht besser den konkreten Anlass dazu darlegen. Pauschal-Anwürfe sind ja bekanntermaßen grundsätzlich kontraproduktiv und fordern Widerspruch geradezu heraus.

LG


...es geht um dem Umgang an Schulenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petrapustel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2012 19:41:21 geändert: 11.05.2012 19:51:14

.....und der ist leider immer noch mehrheitlich von Ignoranz geprägt.....


klar, kennen viele Lehrkräfte Schwule und Lesben im privaten Umfeld (zumindest wird es behauptet), aber wird das Thema auch an Schulen thematisiert ?!....darum geht es mir....und das ist nicht nur meine Meinung, sondern von vielen schwul/lesb. SchülerInnen und Pädagogen...meine Meinung ist keine Einzelmeinung (leider) !

Es geht mir um den Umgang damit an Schulen !










Umgang an den Schulen:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.05.2012 21:00:05 geändert: 11.05.2012 21:01:02

erst einmal ganz relaxt!
Keine provokative Frontstellung des Themas, sondern Ansprache bei Bedarf.
Z.B.: Das Schimpfwort "schwul" o.ä. ist wie andere sexuell fundierte Schimpfwörter erst einmal in der Schule tabu; bei Verwendung gehört es thematisiert, dass man jemand auf Grund seiner (ev. nur angenommenen) sexuellen Orientierung nicht beleidigen darf.
Deswegen jetzt aber extra ein Thema aufzubauen...
Da müsste ich bei vielen Themen extra Einheiten aufbauen.
Also:
Luft raus, toleranter in jeder Hinsicht, nicht gleich Vorwürfe oder Unterstellungen!
Sucht euch ein Emoticon aus
rfalio


An unserer Schule ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.05.2012 10:50:11

... ist der Umgang mit diesem Thema absolut nicht "mehrheitlich von Ignoranz geprägt"!
Im Gegenteil, die allermeisten Schüler und Lehrer gehen absolut "relaxt" und fair damit um. Und das hat sicher auch etwas damit zu tun, wie man auf "ignorante" Bemerkungen und Vorfälle "re-agiert" ...


...dann....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petrapustel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.05.2012 11:50:05



...bist du an einer fortschrittlichen Schule



Leider sieht es an vielen Schulen anders aus, was Berichte von Jugendlichen und Pädagogen bezeugen.....


<<    < Seite: 12 von 35 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs