transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 116 Mitglieder online 06.12.2016 06:56:15
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Suche Begriff...."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 20:31:57 geändert: 09.03.2012 21:28:13

glaube du musst differenzieren:

Als Schüler Latein zu lernen, ist sicher nicht das größte Vergnügen auf der Welt, Es gibt nicht viele Leute, die vom Lateinunterricht in ihrer Schulzeit begeistert waren.

Aber viele genau dieser Menschen können später berichten, wie sehr sie davon profitiert haben. Als Schüler hat man ja diesen Weitblick nicht.

Als nur dieses "Nö" als Maßstab zu nehmen ist falsch.
Da würde ich mich eher mit möglichst vielen Erwachsenen unterhalten, die früher Latein gelernt haben und sie nach ihren Erfahrungen fragen, vor allem im späteren Leben.

Hier noch ein anderes Forum dazu:
http://www.4teachers.de/?action=showtopic&topic_id=8142&page=0


.......neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: maria77 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 20:34:55 geändert: 09.03.2012 21:01:34

gehört nicht zum thema, aber ich muss das jetzt probieren...

http://www.france-blog.info/leichter-franzosisch-lernen-durch-latein

toni, bei mir gehts auch nicht

also hab den fehler glaub ich gefunden, melde mich per pn


Lateinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: crebea Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 21:18:05

Ich gehöre auch zu denjenigen, die in der Schule Latein (war ab der 7. Klasse PFLICHTfach) gelernt haben. Und ich war mit Sicherheit keine Leuchte, sondern habe mich, mehr oder weniger, so durchgemogelt.

ABER: Nach der Schule habe ich eine Ausbildung im medizinischen Bereich gemacht. Und siehe da: Die medizinischen Fachausdrücke waren, im Gegensatz zu
den "Nicht-Lateinern", für mich kein Problem.

Heute kann ich rückblickend sagen, dass Latein für meine spätere berufliche Laufbahn sehr förderlich war. Auch Fremdsprachen kann/konnte ich schnell lernen, da sich viele vom Lateinischen ableiten lassen.







wir können also festhalten.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 21:46:32 geändert: 09.03.2012 21:48:06

1) Es gibt mehr Menschen auf der Welt, die nicht Latein in der Schule gelernt haben
2) Vermutlich gibt es damit auch mehr Menschen, die meinen, Latein zu lernen sei überflüssig.

3) Die Latein gelernt habenden und die Latein mögenden sind nicht unbedingt dieselben.
4) Vermutlich sind die meisten Menschen, die Latein als lebendige sprache erlebten, bereits seit vielen Jahrhunderten tot.
4) Wer nicht unbedingt muss, wird eher Latein als tote Sprache weder lernen noch sie aus welchen Gründen auch immer seinen Nachkommen zum Spracherwerb anempfehlen.

Zu denen gehöre auch ich, der ich mich lieber mit einer lebendigen Französin unterhalte als mir die Gebeine eines toten Römers zur Konversation auszugraben.


ahaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: t0ni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 22:54:28

Nur eins noch... Darf ich dich in meiner Arbeit zitieren?


immer!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 23:10:35

Ich halte mich schon für zitierfähig - und ich glaube mir auch -
Also:
Trau dich!


hmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: t0ni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.03.2012 23:36:48 geändert: 10.03.2012 00:28:09

Ab wann wird Grammatik in Deutsch in der GS explizit
behandelt? 3. Klasse ... Namenwörter, Tunwörter, Wiewörter?

Gibts im deutschen feste Redewendungen / Redemittel (Im
Englischen zB You're welcome). Die Gesamtbedeutung darf sich
also nicht aus der Bedeutung der einzelnen Worte ergeben...
Mir fallen grad keine ein. Bin nicht mal sicher obs welche
gibt...

Stimmts, dass das "Schreiben" bei Migranten hinausgeschoben
werden kann, wenn sie noch enorme Defizite in der Sprache
haben?


Letzte Frage:
Chinesen haben Probleme mit dem "R"
Franzosen mit dem "H"
Serben mit Ü,Ä,Ö ?
Gibts auch wen fürs "ß" ?
Lieg ich mit den andren Aussagen richtig?

Sorry für die Fragenpalette... Jetzt gegen Abend kam nochma
einiges zusammen^^

Gute Nacht und danke für eure rege Beteiligung in meinem
Thread!!!


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2012 00:02:05 geändert: 10.03.2012 00:02:38

"...Ab wann wird Grammatik in Deutsch in der GS explizit
behandelt? 3. Klasse ... Namenwörter, Tunwörter, Wiewörter?..."

Namenwörter und Tunwörter werden schon in der 1. Klasse unterschieden.

"...Gibts im deutschen feste Redewendungen / Redemittel (Im
Englischen zB You're welcome). Die Gesamtbedeutung darf sich
also nicht aus der Bedeutung der einzelnen Worte ergeben..."

Nahezu alle Redensarten (z.B. 'Jemandem einen Bären aufbinden', 'das Kind mit dem Bad ausschütten') passen zu deiner Beschreibung.

"...Letzte Frage:
Chinesen haben Probleme mit dem "R"
Franzosen mit dem "H"
Serben mit Ü,Ä,Ö ?
Gibts auch wen fürs "ß" ?..."

Das ß stellt keinen spezifisch deutschen Laut dar. Den Buchstaben gibt es in anderen Sprachen nicht, wohl aber den s-Laut.

Verrätst du uns, was ds für eine geheimnisvolle, umfassende Arbeit ist, die du verfasst, für welche Zielgruppe z.B.?
lisae


@ Redewendungenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: beccikm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2012 00:07:07 geändert: 10.03.2012 00:08:33

Vielleicht schaust du mal hier nach: http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_deutscher_Redewendungen

Da wäre z.B. die Redewendung "Ein Brett vor dem Kopf haben"

Letzte Frage:
Chinesen haben Probleme mit dem "R" Franzosen mit dem "H" Serben mit Ü,Ä,Ö ? Gibts auch wen fürs "ß" ? Lieg ich mit den andren Aussagen richtig?


Kompliziert! Generell kann jeder Mensch alle Phoneme bilden - jedenfalls jeder mit einer Zunge. Die von dir angesprochenen Probleme sind höchstens auf mangelnden Gebrauch/ Übung zurückzuführen.



ähmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: t0ni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2012 00:25:14 geändert: 10.03.2012 00:25:48

@ lisae: ja... also die geheimnisvolle arbeit... ich schreib
was über spracherwerb...mehrsprachigkeit...deutsch als erst-,
zweit-, fremdsprache... genaue überschrift weiß ich selbst
noch nicht. zielgruppe? hm... meine dozentin?^^

@ beide: ja... da stand ich wohl auf dem schlauch
(selbst eine gefunden hab)...oh mann... es wird spät


<<    < Seite: 4 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs