transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 26 Mitglieder online 10.12.2016 00:41:04
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Jähzorn oder was?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
nur in ganz bestimmten neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2012 06:38:08

Situationen!
Verlieren kann er, an Aufgaben kann er sich die Zähne ausbeißen.
Es geht in der Regel eigentlich fast nur um den Matheunterricht, bze. viel schlimmer wenn er sich mit seinem besten Freund streitet. Die beiden erinnern mich immer an Statler und Waldorf.
Aber der Tipp mit den Strategien, da werde ich mich mal schlau machen und das mit seiner Mutter und ihm zusammen besprechen. Er sieht das Problem ja auch.
Danke es ist bald Pfingsten, da kann ich ein bisschen stöbern.
lg frauschnabel


Das Problem ist sehr komplexneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2012 10:09:00

Die Ursachen können vielfältig sein.

Eine Ursache für das Verhalten kann die Trennung der Eltern sein- die nicht adäquat verarbeitet wurde. Vielleicht hat die Mutter bei Streits immer zu Hause geheult und dann ging es mit der Beziehung für 2-3 Tage gut oder der Junge selbst- mit dem gleichen Ergebnis. Oder daraus ist eine Trennungsangst entstanden, die dann beim Streit entsteht. Oder es ist eine Harmoniesucht entstanden oder der Junge hat gemerkt, wenn er "perfekt" ist- hat die Mutter wieder Freude.

Oder dem Jungen sind mit diesem Verhalten immer alle Wünsche erfüllt worden oder er hat genau dann die nötige Aufmerksamkeit bekommen oder ...

Ich glaube, die Ursachen des Problems kann nur ein Profi ermitteln. Wir in der Schule können nur über einen Lernprozess erreichen, dass der S lernt, dass ein Streit zum Leben dazu gehört, dass er die Potentiale einer Entwicklung bzw. zum Lernens wecken kann und dass man beim "richtigen Streiten" am Ende gestärkt herausgehen kann.

Das kann man erreichen, in dem man dem Jungen Handlungsstrategien in die Hand gibt, wie man in diesen Situationen reagiert. Je nach Kind sollte man die irgendwie verschriftlichen bzw. verbildlichen. Eventuell Tagebuch führen

Anlass: Inhalt/ Grund: Wie habe ich reagiert?: Habe ich angemessen (gut) reagiert?: Was habe ich für die Zukunft gelernt?:


@caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.05.2012 12:51:55

sic!
Nach all dem, was hier ausgebreitet wurde, kann ich mich dir nur anschließen.


Ja, das scheint wohl das Beste zu seinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2012 18:35:17

denke ich auch.
Habt ihr einen Sozialarbeiter?
Oder besser: Wie kompetent sind die Leute bei euch am Jugendamt?


Wiesoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ladysheep Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2012 18:41:01 geändert: 24.05.2012 18:42:14

denn Jugendamt? Viele der beschriebenen Vorschläge sind doch relativ "problemlos" schon in der Schule / Klasse umzusetzen. Besonders, wenn die Mutter das Problem auch sieht und zur Kooperation bereit ist, sollte man das ganze erstmal "im Kleinen" angehen. Sofort das Jugendamt einzubeziehen, wirkt sicherlich einschüchternd und kann das Verhältnis Schule - Elternhaus ganz schnell beeinträchtigen. Und damit ist dann niemandem mehr geholfen!


Genau darum habe ich gefragt.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2012 18:53:29

Manche meiner Kollegen haben hervorragende Kontakte zu guten Leuten dort.
Da kann man schon mal eine oder zwei andere kompetente Meinungen hören.
Das funktioniert aber nicht immer.
Bei uns gibt es auch hervorragende Leute in der Diakonie..


Wir haben neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2012 19:19:49 geändert: 24.05.2012 19:22:17

einen Schulsozialarbeiten mit dem der Junge auch gut auskommt und auch schon Kontakt hat, ebenso wie ich und die Mutter. Wir sind eine kleine und somit recht persönliche Schule, da arbeitet man automatisch eng zusammen. Ich habe gerade mit der Mutter telefoniert und wir werden jetzt mal alle ein bisschen nach Literatur stöbern und veruchen, ihm so gut es geht Strategien an die Hand zu geben. Wir arbeiten daran und ich kann ja berichten, wenn es Erfolge oder eben die Top-Literatur gibt. Wir haben alle nicht sooo viel Erfahrung auf dem Gebiet! Wir haben auch den Schulpsychologischen Dienst in Erwägung gezogen, den lehnt das Kind jedoch ab und ich möchte ihn nicht dazu zwingen, ist ja eh freiwillig!

Danke an Alle


Eltern können sichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.05.2012 19:20:24

auch an Beratungsstellen der Caritas oder Diakonie wenden.
Natürlich kann man sich auch an das Jugendamt wenden, aber meist ist die Hemmschwelle dorthin zu gehen größer und nicht selten sind die Jugendämter auch überlastet und raten einem dann zur Caritas oder Diakonie zu gehen.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs