transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 90 Mitglieder online 09.12.2016 22:21:48
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie kalt darf es in einem Klassenraum sein?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Rechnungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2013 13:07:51

Müssen die Hausmeister die Heizungs- und Stromrechnung aus dem eigenen Portemonnaie bezahlen?? Es scheint fast so.

Soweit mir bekannt ist, bekommen Sie eine Prämie von 2.500 p. a., wenn sie die Heizkosten reduzieren.


Das würde mich wundernneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.01.2013 13:19:01 geändert: 26.01.2013 13:27:34

Es gibt bundesweit diverse Initiativen und Modelle zum Energiesparen (Heizung, Licht und Wasser)
Allen Projekten gemeinsam ist, dass als Anreiz und Prämie ein festgelegter Teil der Einsparungen der jeweiligen Schule zugute kommt.
Eine solche Aktion ist aber immer ein Gesamtpaket von Kommune, Kollegium, Schülern und Hausmeister, die alle an einem Strang ziehen.

Aber es gibt kein Modell, in welchem der Hausmeister mal eben schnell zwischendurch die Heizung abdreht und dafür am Jahresende 2500€ kassiert.
Diese Summe wäre auch absolut unrealistisch, denn ein kleiner Kindergarten und ein großes Schulzentrum haben total unterschiedliche Summen, da kann es nur prozentual berechnet werden.

http://www.ifeu.de/bildungundinformation/pdf/lf_hess_budgetsystem_schule.pdf


von Neuem (shit never ends...)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simple5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 19:10:54

So jetzt haben wir schon März 2013...
und die Heizung läuft immer noch (oder besser: wieder) nicht. Zwischenzeitlich lief die Pellets-Heizung, dann - das konnte man ja nicht so lassen - hat wieder jemand dran herumgefummelt - wenn ich recht unterrichtet bin jetzt die fünfte Firma - und jetzt habe ich wieder 15° in der Klasse.

Daraufhin bin ich mit der gesamten Klasse ins Bezirksrathaus zum Bürgeramtsleiter gegangen und habe die Sache vorgetragen und um einen Raum gebeten, danach zum Schulamt. Freundlich empfangen wurden wir mit dem Leiter für das Bauwesen verbunden, versprochen wurden Heizlüfter mit Zeitschaltuhr...

Eingerichtet wurden nur zwei Heizlüfter mit jeweils 2kW/h und noch einmal zwei in der Parallelklasse, was natürlich zur Folge hatte, dass die 16A-Haushaltssicherung herausflog. Hätte man auch ausrechnen können... 4 mal 2kW-Geräte ziehen 8 kW (sprich - nach meinem Laienverstand 34,8 Ampere) aus einer mit 16 Ampere abgesicherten Leitung!!
Wenn ich alles richtig verstanden habe, reicht die bei Dauerbelastung nur für ca. 3130 Watt.

Dann fiel (Gott sei Dank) die gesamte Pellets-Heizung aus, so dass es auch im Sekretariat und Lehrerzimmer nur 14-15°C waren.

Trotz Protestes der Schulleitung ist alles so geblieben, - fürs Lehrerzimmer und die Verwaltung natürlich nicht - aber in den Klassenräumen...

Mein Bedürfnis, jemanden in den Hintern zu treten ist enorm gestiegen.

Gruß msimple5


Bei solchem Wetterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 19:18:57

fallen immer mal wieder Heizungen in Schulen aus. Dann hört man im Verkehrsfunk, dass die xyz-Schule geschlossen bleibt.

Warum ist das bei euch nicht so??

Das ist doch niemandem zumutbar. Zumal die Situation doch schon (mit Unterbrechungen) so lange dauert.

Wieso gehen die Eltern da nicht auf die Barrikaden, sprich zur Stadtverwaltung und machen Rabatz??


Arbeitsstättenverordnugneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 19:33:02

Angestellte brauchen unter 19 Grad Celsius Raumtemperatur nicht arbeiten.

Beamte haben da halt Pech


@simple5neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 19:44:20

Ich kann mich da klexel nur anschließen. Nette Idee, mit den
Kids zum Rathaus zu wandern - aber die Kids sind nicht das
Wahlvolk (von heute)! Wo bleiben die Eltern? Gibt es da nicht
irgendeinen rührigen Elternvertreter? Bei solchen Themen
können Eltern doch eher etwas bewirken als wir an der Front!


@simpleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 20:06:36

Erzähl doch mal, was ihr, das Kollegium, die SL, der Personalrat, die Eltern bisher alles unternommen haben?

Jeder dieser Parteien hätte nach 1 Woche ungeheizter Schule etwas unternehmen müssen - und immer wieder, immer wieder, wenns nix hilft.

Ich hab das Gefühl, ihr friert gerne oder habt euch dran gewöhnt.

Wenn die SL nix tut, dann mobilisiert die Eltern, und die mobilisieren die Presse und - und -

Was meinst du, wie schnell dann was passiert.

Wieso steht die SL nicht mit der gesamten Schülerschaft vor der Tür der Stadtverwaltung und bittet um Asyl?

Traut ihr euch nicht??


zugegeben...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simple5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 21:15:20 geändert: 12.03.2013 21:26:04

es wäre so schön, wenn...

Die Realität sieht so aus:
Der Lehrer, der sich beschwert, ist - bei uns leider - immer erst mal ein einzelner (nämlich immer der, der gerade betroffen ist), dem so was Blödes passiert. Es wird zwar in manchen Lehrer-Konferenzen lauthals über "das Sich-Wehren" diskutiert, aber du hast schon viel erreicht, wenn die anderen tatsächlich mal deinen Brief mit unterschreiben.
Oft bist du einfach nur der Störenfried, der die angenehme Laune mit seinen - ja immergleichen - Beschwerden verdirbt. Solidarität scheint eins der vergessenen Wörter von damals zu sein. (Selbst, wenn man selber friert...)
Unsere Eltern kommen fast alle aus Ländern, in denen man es nicht gwohnt ist, politisch den Mund aufzumachen.
Von der Gewerkschaft habe ich mir sagen lassen müssen, dass es als Treuebruch gelten wird, wenn ich - für meine Schüler - in der Öffentlichkeit den Mund aufmache, mit den entsprechenden Folgen. Da frage ich mich auch immer wieder, wann, in welcher Zeit, leben wir eigentlich?
(Als nächstes werde ich das Schulamt offiziell anfragen, ob man mir tatsächlich eine Disziplinarstrafe verpassen würde, wenn ich weitere Schritte über den Dienstweg hinaus gehe.)

Also habe ich versucht, andere anzuspitzen. Hat nicht geklappt: es kommen zwar seltene Zusagen, aber die werden nicht eingehalten.
Der Lehrerrat an unserer Schule hat dieses Problem noch immer nicht (!) aufgenommen. Der Personalrat, der an unserer Schule unterrichtet, guckt mich nur mit großen Augen an, hat aber nichts unternommen. (s.o.)

Der Leiter des Bezirkspersonalrates sagte mir, dass sie dafür nicht zuständig seien und das an die Stadt zurückgeben würden.
Von der GEW erhielt ich den Hinweis, dass ich mich dann an die Unfallkasse NRW wenden dürfe, wenn ich das vorher schriftlich angekündigt hätte. Das wird für mich wohl der nächste Schritt sein.
Die Arroganz des Vertreters des Amtes für Gebäudewirtschaft heute in einem Gespräch mit dem Schulleiter, das ich z.T. mitbekam, lässt eigentlich keine Befürchtungen mehr offen. Der Schulleiter setzt sich - nachdem er selbst im Kalten gesessen hat - schon dafür ein, dass etwas passiert - muss er: Wenn ich ein Ausweichquartier suche, muss in unserer momentanen angespannten Raum-Situation die Differenzierung darunter leiden.
Brave New World - der alte Aldous Huxley scheint vielleicht gar nicht so falsch gelegen zu haben... es lässt sich vielleicht doch nur noch durch Glückspillen alles ertragen


@missmarple93neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simple5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 21:18:18

Einen schönen Gruß,
hast du dafür eine Belegstelle, Quelle?

Da wäre ich dir sehr dankbar.
Gruß
simple5


@klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: simple5 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2013 21:23:53

Eine echte gute Konfliktfähigkeit - keine Krawalligkeit oder Berufsnörgelei - vermisse ich schon ganz lange...
... denn ohne den Mumm dazu kannste ja nix verändern...

aber ich fürchte mit dieser Einstellung gehöre ich mittlerweile zum Fossilien-Kabinett des Lebens...


<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs