transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 55 Mitglieder online 10.12.2016 23:42:51
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Als ich mal einen Kuchen buk..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
@palim u. klexelneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lisae Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2013 17:08:16

Ich fand deinen Begriff auch sehr beeindruckend, palim.
Als Anglizismus würde ich diesen Fehler mal nicht sehen, klexel. Er wird von zu vielen Leuten gemacht, die mit Englisch nichts am Hut haben.
Ich sehe ihn eher aus Bequemlichkeit entstanden. Es braucht, im wahrsten Sinne des Wortes, oft schon einen langen Atem, wenn man das Verb erst an des Ende des Satzes setzen soll. Bei manchen Leuten hört es sich sogar so an, wie wenn sie einen unsichtbaren Doppelpunkt hinter ihr 'weil' setzten.
Beispiel: Ich lese viele Bücher, weil(:) ich will mich bilden.


Das wäre für michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2013 18:23:55

aber nur ein weiterer Hinweis auf die Richtigkeit von Klexels Theorie. Es könnte doch durchaus sein, dass Leute, die mit englisch was am Hut haben, eine Redewendung kreieren, die dann von anderen übernommen wird, auch wenn diese dann nicht mehr wissen, dass es dem Englischen entlehnt ist.
Ist doch genauso wie "it doesn't makes sense" sich im Deutschen eingebürgert hat als "das macht keinen Sinn".


Das muss aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2013 20:11:34

kein Anglizismus sein, sondern eine Analogiebildung zu "denn".
Da "denn" einen Hauptsatz einleitet, steht das Verb an 2.
Satzgliedstelle, im Gliedsatz mit "weil" aber an letzter
Stelle. Bei mir kringeln sich die Nackenhaare bei den auch in
Klasse 10 so beliebten Konstruktionen mit "weil wenn". Klingt
grausam und ist grammatisch alles andere als korrekt.

Dann wird aus: "Das ist falsch, weil es, wenn man das so
schreibt, keinen Sinn ergibt" - "Das ist falsch, weil wenn man
das liest kein Sinn ergibt"???


Können wir unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2013 20:19:58

darauf einigen, dass unsere SuS immer weniger in der Lage sind, vernünftige Satzgefüge zu bilden und nicht mehr weit von den geliebten 3-Wort-Sätzen entfernt sind?

klexel


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2013 22:58:44

Das klingt ja so nach: Dieser Thread wird hier geschlossen.
Wo mir doch eben noch eingefallen ist, was mich auch stets aufs Neue verzückt:

Schüler: Kann ich noch ein Stück Apfel?
ich: In deinem Satz fehlt ein Wort.
Schüler Kann ich BITTE noch ein Stück Apfel?
ich : Da fehlt immer noch ein Wort.
Schüler



Meine Zustimmung hast du übrigens


Nö,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.01.2013 23:28:21

das war kein Schlusspunkt. Hier kann jeder wie und wann er will...

Das mit dem fehlenden Wort kenne und liebe ich auch sehr


Na fein,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schwingrid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.01.2013 11:00:02

dann kann ich ja noch loswerden, dass mich Pleonasmen ziemlich erdrücken, z.B. "Er hat bereits schon jetzt das erste und einzigste Tor geschossen." Das scheint sich ebenso wie der Idiotenstrich allgemein durchzusetzen.

Bei literarischen Texten fehlt m.E. dann das sprachliche Ketchup und sie werden nicht ernst genommen nach dem Motto: "Das kann man doch viel besser ausdrücken."


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs