transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 15 Mitglieder online 08.12.2016 01:35:07
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Welche Bücher könnt ihr für Dreijährige empfehlen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Paul Maarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2013 10:37:43 geändert: 30.01.2013 21:45:47

hat ja auch tolle Bücher für Kleinere geschrieben.
Da fand ich das kleine Känguru total süß und den Biberburgenbaumeister Balthasar.
Das kleine Känguru gab's auf Hörspielkassetten und die Geschichten sind dort sehr schön aufbereitet.
Mit Jim Knopf und Co. wäre ich noch vorsichtig, denn diese Bücher sind sprachlich sehr anspruchsvoll und auch in Dingen abenteuerlich, was ein kleines Kind emotional noch nicht begreifen kann. Nicht umsonst gibt es Altersvorgaben für Bücher.
Übrigens, ich habe den Fehler gemacht, fast alle altersgemäßen Klassiker bis so ins frühe Schulalter vorzulesen, auch das Sams z.B.. Leider hatte mein Kind später kein Interesse daran, diese dann selbst zu lesen und fand fast nie ein Buch, das es faszinierte.
Also: Nicht alles zu früh vorwegnehmen, gewisse Zuckerl zum Selbstlesen lassen, so meine Erfahrung.
Denn: Was kommt danach, wenn alles Gute schon bekannt ist?


Eine Liste,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.01.2013 20:23:22 geändert: 30.01.2013 20:25:28

die sich interessant anhört, habe ich hier gefunden (für deine Tochter müsstest du wahrscheinlich so bis 5 Jahre einschließlich gucken) :
Das von ysnp angesprochene Problem ist nicht zu unterschätzen!
So kurz vor Schuleintritt des eigenen Nachwuchses fiel mir auch nichts Rechtes mehr ein und nach Kalle Blomquist und dem eindringlichen Wunsch noch mal so etwas Spannendes vorgelesen zu bekommen, habe ich in meiner Verzweifelung und um die nächsten drei Abende zu retten den schwerwiegenden Fehler gemacht, ein Enid-Blyton-Buch vorzulesen. Tja, das war's dann. Die nächsten zwei Jahre hat der Sprössling sich dann durch sämtliche Reihen der umliegenden Bibliotheken geschmökert, dabei in rasender Geschwindigkeit selbst lesen gelernt ("Ich hab' das Kapitel heute Nachmittag schon gelesen, weil es gerade so spannend war... und bitte, bitte, darf ich heute mal alleine lesen?")

Immerhin hatten wir erst mal keine Nachschubprobleme, es war aber schwierig, mit anderen Büchern zu punkten...http://www.logopaedie-otten.de/index.php?option=com_content&view=article&id=50&Itemid=51

Sorry, war auf einmal zu blöd zum Verlinken und krieg das jetzt oben nicht mehr rein.


Vermeldeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ivy81 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2013 14:33:11

Wir haben mit der Kokosnuss Riehe angefangen und die Dame ist begeistert. Danke nochmal!


Weitere Ideenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sandy03 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2013 20:49:58

Dann viel Spaß mit dem kleinen Drachen!

Hier noch ein Tipp, wenn ihr mit der Reihe durch seid (auch wenn's bis dahin etwas dauert...). Kennt ihr auch schon die Bücher aus der Reihe rund um den "Regenbogenfisch" (Pfister)? Toll finde ich außerdem die Geschichten von den Kindern aus der Krachmacherstraße (Lindgren).




Janoschneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: schlessm Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2013 21:56:38

Das erinnert mich irgendwie an meinen bücher"fressenden" Sohn. Er ist mittlwerweile 3 und hat sich auch schon mit 1,5 Jahren halbstündige Geschichten vorlesen lassen.
Er liebt z. B. alle Tiger-und-Bär-Geschichten von Janosch. Eine Geschichte dauert ca. 25 min. Weltbild hat dazu auch Sammelbände, die ca 6 Geschichten enthalten.
Momentan steht er auf die Kinderbibel ;)


Olchisneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.02.2013 22:48:57

Ein Poster schrieb, die Olchis könnten noch zu schwierig sein.
Auf der Suche nach Olchi-Büchern, die mein jüngster Enkel
liebt, habe ich festgestellt, dass es davon sowohl
Bilderbücher für die Kleineren als auch Bücher für Erstleser
gibt. Müsste man sprachlich vll. mal vergleichen.

Helme Heine habt ihr vermutlich schon durch, oder?

Falls du lieber Bücher kaufen als ausleihen willst, bekommst
du sie oft preiswerter über www.leseland.de.


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs