transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 143 Mitglieder online 07.12.2016 23:37:26
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Überstunden und Stundenplan wechsel"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.02.2013 22:16:04

klingt ja richtig schlimm und traurig.

Hoffentlich gelingt es der Personalrätin, ihn umzustimmen und ein bisschen was für dich rauszuholen.

80 Kollegen - und keine andere Möglichkeit, dein Problem zu entschärfen - das kann nicht sein. Das ist nicht nur Gleichgültigkeit sondern Unfähigkeit und Unverschämtheit. Es ist unglaublich, was sich manche Schulleiter (und offensichtlich auch Kollegien) rausnehmen.

Ich fürchte, du musst dir Rat holen bei der Personalrätin, wie du jetzt weiter verfahren kannst. Das darfst du so nicht hinnehmen.

Viel Glück, Kraft und Erfolg!!
klexel


Kopf hochneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: marikas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 09:06:23

Liebe Anita,
gib nicht auf! Schulleitung, Schulrat,Personalrat und letzlich Schulaufsicht.
Mit der Schulleitung nur in Begleitung sprechen, damit diese Drohungen dokumentiert werden können.
Vielleicht unterstützen dich demnächst einige Kollegen, die zuvor den Mut nicht hatten, etwas gegen diese Willkür zu unternehmen.
Wenn du 6 Wochen im ganzem Jahr krank warst, kannst du einen Antrag auf "Eingliederungsmanagment nach §84 Abs.2 Sozialgesetzbuch IX (SGB IX)" stellen. Ziel ist es deine Arbeitsfähigkeit zu sichern, indem man schaut, in welchen Bereichen dir geholfen werden kann: z.B. Arbeitsorganisation (Unterrichtsverteilung, Stundenplan, Mehrarbeit....)
Habe vor einigen Tagen zum ersten Mal davon gehört und sehe darin eine Chance für dich (und mich).
Trau dich !!!


@Anitaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 10:50:22 geändert: 24.02.2013 10:52:41

Die Stundenplanänderung wäre ja auch nicht so schlimm, ich habe ja noch freie Nachmittage. Dass es nachweislich keinen Lehrer an der Schule gibt, der mehr als zwei Nachmittage und mehr als zwei geplante Vertretungsstunden hat, war ihm auch egal.

Ich versuche mich mal in den SL hineinzudenken, um der Problematik näher zu kommen.

Du schreibst, keiner der Kollegen hätte mehr als zwei geplante Vertretungsstunden, außer dir. Zunächst ist mir die Begrifflichkeit unbekannt. Was heißt geplante Vertretungsstunden? Bedeutet dies, dass jeder Lehrer das Jahr über zwei Stunden mehr unterrichtet als er muss? Dann wären dies zwischen 6 und 7 Lehrerstellen, die unbesetzt wären (80 Lehrer entsprechen 160 Wochenstunden). Folglich könnte der Unterricht, der laut Plan zu halten ist, ohne diese Überstunden nicht umgesetzt werden. Das würde bedeuten, die Schule litte an struktureller Unterbesetzung. Diese könnte aber auch durch Ausfall der Unterrichtsstunden kompensiert werden, indem z.B. ein bestimmtes Fach ein halbes Jahr nicht unterrichtet wird. So ist dies an der Schule meiner Kinder.

Unterrichtsausfall ist natürlich ein Politikum. Weshalb lässt der SL keinen Unterricht ausfallen? Ist er parteipolitisch aktiv? Will er die Karriereleiter weiter aufsteigen? Diese Situation müsste nicht nur vom örtlichen Personalrat, sie müsste von der obersten Personalratsinstanz, nämlich derjenigen, die beim KM angesiedelt ist, angegangen werden.


Eigentlich verrücktneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poodledoodle Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 12:55:43

Die Schüler werden immer schwieriger (also durch die Heterogenität, die häusliche Erziehung, den Anforderungsdruck, die Bedingungen in ihrem sozialen Umfeld usw.), die Bedingungen für Lehrer werden immer schwieriger, durch die gestiegene Arbeitsbelastung usw., der Zusammenhalt im Kollegium sinkt (auch durch Pöstchenschacherei) und die SL macht auch noch zunehmend Murks.
Umgekehrt müsste es sein: SL und Kollegium müssten entgegensteuern. Verrückte Welt.


Fragen über Fragenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.02.2013 19:38:10

Warst Du allein beim Schulleiter?

Was hat Dir die Personalrätin empfohlen?

Was sind geplanten Vertretungsstunden? Sind das Stunden, die Du in der Schule sein musst, falls jemand ausfällt, dass Du einspringen kannst? Wenn ja, was passiert, wenn ich nicht da bin? Muss ich nicht ab der 4. Vertretungsstunde gefragt werden? Also nach 3 Stunden bin ich dann mal weg und da es niemanden interessiert, wie es mir geht, bin ich auch nicht bereit, die Vertretungsstunden zu geben. Ist doch nicht mein Problem, ob da der Unterricht ausfällt und wer vertritt.

Wenn Du allein warst, was hast Du erwartet? DAchtest Du, dass die Ankündigung einer Personalrätin den SL in Angst und Schrecken versetzt?

Ich würde Dir dringend empfehlen, Dich rechtskundig zu machen, was Du darfst und musst und was nicht und dann Dienst nach Vorschrift.

Alle Gespräche auf der Sachebene führen. DAbei nichts werten, keine Gefühle und immer fragen, habe ich das richtig verstanden, dass ...- Sie weisen mir das und das jetzt an, ich werde mich erkundigen, ob das rechtens ist und überhaupt nicht diskutieren. Das ist sinnlos. Das macht Dich fertig.

Zu jedem Gespräch Protokoll führen.

Umsetzungsantrag stellen.

Zur Not die Variante, die ich Dir PN schrieb.

Pass auf Dich auf. Mit Bournout ist nicht zu spaßen.


Jetzt ist alles noch schlimmer.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: annimiau Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2013 19:48:02 geändert: 25.02.2013 19:48:49


Hallo.
Ihr seid alle so nett, danke.
Leider ist es jetzt ganz schlimm geworden. Noch zwei Stunden mehr ab morgen, und die fünf festgeplanten Vertretungsstunden wurden umbenannt. Jetzt heißt es fünf Hohlstunden mit Anwesenheitspflicht zu den 28 Deputatstunden.
Ich mag nimmer.
Je mehr ich mich wehre desto grausamer wird es.
Ich merk, wie kaputt mich das macht. Dabei hab ich in meiner Ausbildung die wenigsten Fehltage gehabt und bin auch sonst immer da.
Ich habe noch zwei neue Klassen bekommen. Weiß gar nicht, wie ich die morgen unterrichten soll.
Hier gibst doch schon zwei Burn-out Fälle. Warum machen die SL so was? Und warum dürfen die alles? Mir hat keiner in der Ausbildung gesagt, an wen man sich wendet, wenn´s Probleme gibt.
Ist das Absicht? Dass man sich nicht wehren kann?

Hm, wie hat gestern ein bekannter gesagt. Da nützt es auch nichts das Du Landesbeste warst. Was nach der Ausbildung kommt, ist total unabhängig von Talent, Engagement und Noten. Wohl eine traurige Wahrheit.
Sorry, ich bin resigniert.
Liebe Grüße an alle.


Dasneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2013 20:09:44 geändert: 25.02.2013 20:19:41

ist illegal !!

Hol dir schnellstens Hilfe - bei der GEW oder einem ähnlichen Verband (Am besten Mitglied werden) oder beim Anwalt.

https://www.gew-bw.de/Rechtsschutz_2.html

Schreib alles auf, was dir wann passiert ist, wann du wozu verpflichtet wurdest, was wann verändert wurde, mach Gedächtnisprotokolle von den Gesprächen mit dem SL, sammele alles, was du hast.

Da können wir von hier aus auch nicht mehr helfen, fürchte ich, die Kiste ist so verfahren.

Und wenn du jetzt schon merkst, dass du es nicht mehr schaffst, dass du fix und fertig bist, dann lass dich krank schreiben. Umso mehr Zeit hast du, dich um die rechtlichen Dinge zu kümmern.

Viel Glück
LG
klexel


Ichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: petty1412 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2013 20:24:54

sehe das genau wie klexel und hatte schon den gleichen Link raus gesucht. Du hast schon mal den VBE erwähnt. Bist du da schon Mitglied? Die haben auch eine Rechtsschutz Abteilung. Da würde ich mich schleunigst dran wenden.
Ich Frage mich die ganze Zeit, was dein SL davon hat, wenn er dich kaputt macht.
Doch eigentlich nur ein noch größeres Vertretungsproblem.


Such dir weiter Hilfe:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: reichundschoen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2013 21:00:13

GEW, VBE, Anwalt, ... Lass nichts aus.

Und vergiss nicht: Wer Angst hat, hat schon verloren...

Ich wünsch dir Mut + Erfolg!!!


Stimme den Vorrednern zuneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.02.2013 22:02:46

Wie funktioniert denn dieser Mechanismus bei Kindern, wenn sie sich gegenüber Erwachsenen durchsetzen müssen. Sie provozieren und treiben es auf die Spitze, bis der andere nicht mehr kann. Genau das passiert bei Dir jetzt auch. Du wehrst Dich und um Dir zu zeigen, dass man das nicht tut, verschärft man die Sache und hofft, dass Du gefügig gemacht wirst.

Lass es Dir nicht bieten. Sieh es nicht als einen Kampf gegen Dich persönlich, sondern schiebe es auf die Sachebene. Es wird gerade ein Depp gesucht, der die Hohlstunden macht. Dazu bist Du gut geeignet, glaubt zumindestens Dein Vorgesetzter. Und wenn Du nicht horchst wirst Du gefügig gemacht.

Ich geb Dir einen Tipp, wie Du morgen Deinen Unterricht überstehst, im Bett, du bist nämlich krank oder zumindest arbeitsunfähig.

Übrigens habe ich eine interessante PPT im Netz gefunden.
Da der Computer das gleich als PDF Datei öffnet, weiß ich nicht, wie man den Link schickt. Also bei google als "Schlagwörter proaktive Strategien unsachliche Äußerungen" und bei mir ist das der 3. Beitrag
"BOSSING – wenn der Chef mobbt Strategien gegen den Psychokrie", sehr interessant, was dort steht. Vielleicht hilft Dir das. Falls Du das nicht findest, schicke mir eine PN, dann schicke ich Dir die Datei.

Proaktive Strategie ist, dass man erst den Anderen bestätigt. Ich finde es ja gut, dass Sie sich so intensiv darum kümmern, dass kein Unterricht ausfällt und jeder Lehrer Hohlstunden hat Jetzt musst Du natürlich ausgleichen, kannst ja den Satz so nicht stehen lassen. zb. gleizeitig fände ich es schön, wenn diese Hohlstunden gleimäßig im Kollegium verteilt werden.

Viel Erfolg, lass den Kopf nicht hängen, suche Dir Hilfe,



<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs