transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 109 Mitglieder online 10.12.2016 21:50:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Schwimmen und sinken"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Ich schätze mal ... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2013 18:37:16 geändert: 13.08.2013 18:38:52

das Ziel der Stunde ist, den Schüler über das Thema Wasser zu informieren. Sie sollen die Eigenschaften des Wassers in einer differenzierten Form vermittelt bekommen. Oder liege ich mit meiner Vermutung falsch?


Im Kernlehrplanneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2013 18:50:56

heißt es:
Hinführung zum selbstständigen Experimentieren: Vermuten, Beobachten, Beschreiben, Messen und Vergleichen

Weiter sollen folgende Kompetenzerwartungen erfüllt werden:
−grundlegende physikalische Eigenschaften von Wasser nennen
−einfache Experimente mit Wasser durchführen, die Phänomene beobachten und beschreiben

Verbindlich ist hierbei unter anderem:
-Versuche zum Schwimmen, Schweben und Sinken

Das Ziel des Ganzen ist der Erwerb von Methodenkompetenz.


(fürs Saarland gesprochen, aber das wird schon überall ähnlich sein)


Das finde ich ja schon hochinteressant,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2013 20:55:13

dass hier über die Ziele der Stunde spekuliert wird ohne das sich der Eingangsuser meldet.

Mir fallen bestimmt 10 Ziele ein, die man nach dem Eingangstread verfolgen könnte. Deshalb brauche ich eine velässliche Information, um mich hier sachlich zu äußern. Ansonsten sind wir hier im Bereich der Spekulation. Und dass ich mir vorher die RLP durchlese um Tipps zu geben, halte ich ein bisschen für übertrieben.


KiNT-Boxen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: traenika Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2013 06:31:36

Ich habe mir mal das angeschaut, was du wahrscheinlich unter Klassenkiste gefunden hast. (KiNT-Boxen vom Spectra-Verlag). Die Materialien sind doch sehr gut. Damit kannst du eine interessante und motivierende Einheit mit den Kindern gestalten.
Es ist auch in Lehrproben völlig legitim, auf vorhandene Materialien zurückzugreifen. Wichtig ist nur, dass du dein Ziel vor Augen hast. Du solltest die Verlaufspläne natürlich nicht wörtlich in der LP nutzen, aber du kannst leichte Variationen durch einen veränderten Einstieg oder eine Methode einbauen. Vielleicht hast du dazu schon eine Idee.

Nur solltest du vorher wirklich das Ziel der Stunde festgelegt haben!!!
(Siehe auch Kommentar von caldeirao.) Dann können die „helfenden Köpfe“ wieder weiterdenken.

Viel Erfolg


danke!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lmz87 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2013 14:36:58

hallo und vielen dank für die zahlreichen antworten.
ich habe mir nun überlegt eine einheit aus der klassenkiste zu nehmen und habe sie etwas umgewandelt.
Als Ziel habe ich mir folgendes überlegt:
Die Kinder sollen sich handelnd mit verschiedenen Vollkörpern auseinandersetzen indem sie diese auf ihr Schwimmverhalten hin untersuchen (schwimmt/sinkt), um erste Vermutungen als Grundlage für das Materialkonzept aufzustellen.
Ich hoffe ich kann das umsetzen in der zweiten Klasse, weil die Kinder zuvor auch noch nicht experimentiert haben.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs