transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 241 Mitglieder online 10.12.2016 13:48:31
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Am Tag danach"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
wie ich es in einem anderen Forum schon gesagt habeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 18:46:02

endlich(!!) hat die F.D.P. (beachtet die Punkte (!)) ihre Quittung bekommen - z. B. für Klientelpolitik ode für die Vertretung "eigener" Interessen. Nur mit uns - welch Slogan?!

Ein wirklich schöner Wahlsonntag. Es hat dieses Mal glücklicherweise nicht geklappt mit der mitleidigen Stimmensammeltour, ohne ein eigenes Profil zu haben.
Dank an die Wählerinnen und Wähler!
Auch die alten Blockflöten in den Neuen Ländern haben wenig bewirkt. Ich kann nur sagen - gut so! Gott sei Dank! oder wie Böll sagen würde: Jenem Höheren Wesen sei Dank!




PS Es wird m. E. eine Koalition zwischen CDU und SPD geben - es kann ja auch nur besser werden nach den letzten 4 Jahren mit den Liberalen (??).


Zum Thema AFD ... neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: trid Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 19:40:31 geändert: 23.09.2013 19:50:20

Sicherlich mögen sie mit ihrer Einstellung zum Euro sehr viele Menschen verägert oder verwirrt haben. Aber ich bin mir sehr sich, dass die Menschen die die Afd gewählt haben gute Gründe dafür hatten. Ich kann mir vorstellen, dass nicht alle Wähler der Afd richtige „Eurohasser” sind. Sie sind eben nur mit der Eurorettungspolitik von Frau Merkel unzufrieden. Die Wählergruppe der Afd setzt sich ja auch aus vielen CdU-Stammwähler und Nichtwähler zusammen. Der Fokus der Partei mag ja sehr stark auf der Eurorettungspolitik liegen, doch ist sie nicht eine reine „Einthemenpartei”, wie oft behauptet wird. Immerhin hat sie 4,7% erreicht. Dass muss schon was heißen.

Ich glaube ja, dass es zu einer großen Koalition kommen wird.
Die SPD möchte nicht mit den Linken zusammenarbeiten. Da wählt man sich lieber das geringe Übel aus und das heißt Frau Merkel.


Ne, trid,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 20:03:05 geändert: 23.09.2013 23:28:45

doch ist sie nicht eine reine „Einthemenpartei”, wie oft behauptet wird. Immerhin hat sie 4,7% erreicht. Dass muss schon was heißen.

Was hat denn das eine mit dem anderen zu tun?

Es beweist genau, was in meinem Link auf Seite 1 steht: Der Hass auf den Euro vernebelt den Leuten dermaßen die Sinne, dass sie gar nicht merken, dass diese Partei nichts, aber auch wirklich nichts zu sagen hat, dabei aber nicht ungefährlich ist.

Was bietet sie denn zu den Themen Rentenpolitik, Arbeitslosigkeit, Niedriglöhne, Kitas, Bildung und vieles mehr?

Hier nochmals der Link: http://www.stern.de/politik/deutschland/wahlerfolg-der-afd-ahnungslos-auf-allen-feldern-2059674.html

Ich zitiere daraus nur einen Satz:
Die Lustlosigkeit der Wähler, sich umfassend in den Medien darüber zu informieren, hätte beinahe dazu geführt, dass der Steuerzahler eine chaotische Bundestagstruppe alimentiert, die auf nahezu allen Politikfeldern ahnungslos ist.


@wulpiusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 21:55:36

ob das ein schöner Wahlsonntag war, darüber scheiden sicherlich die Geister.

Und ob ich mit PKW- Maut und Herdprämie so zu frieden bin, weiß ich auch nicht.

Was sind für Dich Blockflöten?

Zu den Blockparteien zählte unter anderem die CDU!! auch die Liberalen (allerdings unter anderen Namen).


LDPDneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 21:59:06



... die, dieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wulpius Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 22:05:38

das System mitgetragen haben - die Genossen von der LDPD - und zur Wendezeit ... na ja ... ohne Kommentar


so kommen schnell 43 Jahre Mitgliedschaft in der F.D.P. zustande ... unvorstellbar ... ...

Aber glücklicherweise ist das auf Bundesebene nun beendet!

Maut und Herdprämie sind natürlich auch nicht meine Sache, aber schaun wir mal in welche Richtung es jetzt geht - es bleibt spannend, und das ist doch gut so.



Was haben Genscher und Co nur anders gemacht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 22:25:06

@caldeiaro:

"Was haben Genscher und Co nur anders gemacht. Sie waren mir auch echt sympatisch." schreibst du. Die Antwort ist doch klar:

Genscher, Baum, Hamm-Brücher, Scheel - das waren echte liberale Politiker, die eine offene, freiheitliche Gesellschaft wollten und auch in diese Richtung mit ihrer Politik wirkten. Sie waren nicht nur Anhängsel der CDU/CSU, sondern vertraten offen ihre eigene Meinung. Sie haben keinen Grabenkrieg gegen eine eingebildete "rote Gefahr" geführt, sondern erkannten, dass auch in der SPD liberale Kräfte gern gesehen waren.

Was sich heute noch FDP nennt ist nur ein müder x-ter Aufguss des alten Teebeutels. Liberale Positionen waren für mich einzig und allein noch im Justizministerium von Frau Leutheusser-Schnarrenberger erkennbar, die sich immer wieder energisch gegen die Allmachts-Überwachungsphantasien ihrer Unionskollegen gewehrt hat. Sie war die einzige im alten Kabinett, die das Wort "Bürgerrechte" aussprechen konnte, ohne Ausschlag zu bekommen. Der Rest der Mannschaft war keinen Pfifferling mehr wert, was liberale Grundsätze angeht.

DAS ist es, was der FDP das Genick gebrochen hat - sie hat ihre eigenen Ideale verraten, um am Rockzipfel der Union mitregieren zu können. Ich wünsche der Partei viel Erfolg beim Neuanfang. Deutschland braucht wirklich wieder eine liberale Partei, aber es braucht keine FDP.


Noch mal zur AfDneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sfstoeckchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 22:33:51

hier noch mal ein link zur AfD, ganz so zufällig und vor allem ganz so unschuldig kommt sie offensichtlich nicht daher... http://www.nachdenkseiten.de/?p=18722#more-18722


Dankeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 22:40:58

für den Link. Da kriegt man ja das kalte Grausen


Undneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2013 23:37:44

noch eine sehr lesenswerte Nachlese zum Wahlergebnis:
http://www.nachdenkseiten.de/?p=18746


<<    < Seite: 2 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs