transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 183 Mitglieder online 10.12.2016 10:11:49
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Lehrer sind "speziell" - stimmt das?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
die äußeren Erkennungsmerkmale,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2014 19:43:30

welche oben mit schlechter Frisur und komischer Kleidung beschrieben wurden, erkenne ich bei anderen Lehrern durchaus (z.B. auf Kongressen, Tagungen oder Fortbildungen), an mir selbst natürlich keinesfalls!
Bestes Forschungsfeld zu diesem Thema ist übrigens die Didacta. Unfassbar!

Ansonsten oute ich mich vermutlich am ehesten durch meine Erklär-Bär-Symptomatik: Damit habe ich schon so manches Familienmitglied an den Rand der Geduld gebracht. Immer wieder lachen kann ich über den Tag, als wir am Tisch redeten und ich fühlte mich voll in meinem Element. Plötzlich unterbrach mich mein damals 14jähriger Sohn: "MUTTER! Ich habe dir eine GANZ einfache Frage gestellt, und nun redest du schon 10 Minuten. Ich wollte nur ein Ja oder Nein haben!!"


Ich fand letztens "innere Erkennungsmerkmale",neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2014 19:48:38 geändert: 09.11.2014 19:49:31

die mir erst nachher bewusst (und peinlich) wurden. Ich fühlte mich berufen, auf dem Elternabend meine "höchstpersönliche Einstellung" zur Aufgabe des Gymnasiums zu predigen.
Irgendwie war ich da im falschen Film - und vor allem im völlig falschen Jahrhundert.
Aber niemand hat was dazu gesagt.
Ich habe mir aber dann was gesagt


@blendwerkneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2014 19:52:23

Ich habe es bei meinen beiden älteren Kindern während ihrer gesamten Schulzeit völlig verheimlichen können, was ich beruflich mache, bei meiner Jüngsten hat es immerhin bis Klasse 8 gedauert. Darauf bin ich ein bisschen stolz


@janne60, ich versuche esneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2014 20:03:43

immer wieder. Wie gesagt: zweimal hat es "geklappt", obgleich ich vor der Klasse stand.


...bei einer Kurneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lamaison Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 09.11.2014 20:09:28

dauerte es kaum ein paar Tage und wir hatten einen "Lehrertisch"...Man hat sich "erkannt". Schon am Aussehen, aber auch am Verhalten.


Auch andere sind davor nicht gefeit.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2014 16:22:38

Wir sind doch auch geneigt, die Juristen und BWLer am Wesen und Äußeren erkennen zu können. Sie sind sozusagen das Gegenteil der Lehrerschaft. Ladies immer mit Hosenanzug und kurzem oder gebundenem Haar. Die Gentlemen gerne gegelt, aber immer mit Krawatte und den entsprechenden Ergänzungsaccessoires. Diese Berufsvertreter wirken wahrscheinlich besser auf die Allgemeinheit als die Lehrer mit ihren Schmuddeloutfits samt entsprechendem Gebaren.

Ich vermute, wir hätten bei den Eltern ein besseres Standing, wenn wir bwl-gerecht aufträten.


Tja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janne60 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2014 17:03:29

es gibt nunmal für Lehrer keinen Dresscode außer dem, den er selbst definiert. Und das ist dann halt ein weites Feld.
Schmuddel-Outfit weise ich aber entschieden zurück, also echt!


Spricht es nicht auch von Professionalität,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2014 17:48:44

wenn man als Lehrer erkannt wird?

Liegt es daran, dass wir es verheimlichen wollen, dass unser Ruf nicht der beste ist.

Welche Erscheinungen, Charaktere, Eigenschaften machen einen Lehrer/in aus? Welche davon sind peinlich?

Einen Versicherungsvertreter oder Bänker erkenne ich auch von Weiten. Und auch der Rechtsanwalt bzw. Richter spricht mit einem bestimmten Vokabular, dass ihn erkennen lässt.

Was die Frisur bzw. das öffentliche Erscheinungsbild betrifft, so gibt es aus meiner Sicht eine riesige Bandbreite- von aus dem Lumpensack gezogen bis hin wie aus dem Ei gepellt- von altmodisch abartig bis sehr modisch, von dünn bis überfett, so dass man kaum noch laufen kann usw. Der Unterschied zum Bäker, was die Kleidung betrifft ist der, dass der Bänker eben bestimmte Vorschriften erfüllen muss, während dem Lehrer/in relativ wenig Vorschriften gemacht werden.

Ich habe z.B. das Talent, alle davon zu überzeugen, das zu tun, wozu sie keine Lust haben. Genau das muss ich ja auch in der Schule


Eigenschaftenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2014 18:05:29

Welche Erscheinungen, Charaktere, Eigenschaften machen einen Lehrer/in aus? Welche davon sind peinlich?


Ich glaube das es einen Unterschied gibt zwischen den Eigenschaften die einen Lehrer ausmachen (sollen) und denen, die (zu) viele Lehrer haben.

Gleiches gilt für Charaktere und Erscheinungen.


Lehrer haben generell den Luxus relativ Druck- und Folgenlos arbeiten zu dürfen. Dies spiegelt sich dann eben auch in den "Lehrern" zum Teil gravierend wieder. Im Guten wie im Schlechten.


Da man Lehrer wie Ihr sagt so gut erkennt und sich immer Lehrertische schnell bilden, kann man die Lehrer und die Tische aber auch eben so einfach umgehen.

Alles eine Frage was man möchte.


Es gibt aber auch die anderes Seite:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: lupenrein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.11.2014 20:48:22 geändert: 10.11.2014 20:49:59

Beim Berufsstand der Lehrer findet man - wie ich meine- überdurchschnittlich vertreten den nach
beruflicher Sicherheit strebenden Menschen,

eher weniger den tatkräftigen und risikobereiten "Unternehmer-Typ"

Was mich dann ganz besonders amüsiert, ist, wenn dann Lehrer mit der Sicherheit der Unkündbarkeit im Rücken das Hohelied des Sozialismus singen. Ich lach´mich dann schon mal schlapp!

Außerdem befindet sich der (Erzieher - und der) Lehrerberuf auf der "Direttissima" zur reinen Frauenangelegenheit

- in der Krippe
- in der KiTa
- in der Grundschule
- in der SEK I und zunehmend auch
- in der SEK II

In ihrem Berufsumfeld treffen Lehrerinnen dann auf Kinder, die zu ca. 1/3 aus gescheiterten Ehen kommen und meist bei Mami aufwachsen

Diese Kumulierung der sicherheitsbewußten weiblichen Lehrer, die auf Eineltern-Kinde treffen, verheißt nach meiner Auffasung für die Zukunft unserer Kinder nichts Gutes.

Wie bitteschön sollen sie bei dieser Konstellation Risikobereitschaft und Vertrauen in ihre Fähigkeiten, ihre Zukunft zu meistern, lernen?

Besonders bei Jungen überwiegt dann so langsam das "Weichei-Gen"

Das kann für unsere Zukunft nicht gut sein.

Mal sehen, was jetzt kommt!



<<    < Seite: 2 von 5 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs