transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 567 Mitglieder online 04.12.2016 17:30:39
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Pegida im Unterricht?!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 11:59:02

sprachlos lese ich diese seltsam anmutende diskussion unter dem stern der jüngsten pariser geschehnisse und bedanke mich für die mir nachvollziehbar erscheinenden haltungen von rfalio, rojilblanco und schwingrid!


Beim Lesen dieses Threads..neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: seplundpetra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 13:09:21 geändert: 10.01.2015 13:10:45

... keimt in mir die Idee auf, die Diskussion, die hier geführt wurde, durch meine Schüler bewerten zu lassen.

Ich bin froh über meine Klasse. Sie weiß, wie ich über sowas denke, das habe ich oft genug zum Ausdruck gebracht. Ich weiß, wie sie denken, in dieser Sache. Das haben sie oft genug zum Ausdruck gebracht. Und wenn mal solch "Witze" oder "Parolen" aufkommen, die nicht korrekt sind, die gedankenlos von dem einen oder der anderen ausposaunt werden, dann gibt es genügend Personen in der Klasse, die deutlich machen, was daran nicht korrekt ist. Dann wird kurz darüber geredet. Man kommt auf einen Nenner. Fehler werden eingesehen. Das finde ich gut. In dieser Hinsicht habe ich eine tolle Klasse. Danke dafür - an wen auch immer.


schwingrid, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 13:20:08

ich verstehe deine Einlassung nicht. Habe ich in meinen Kommentaren irgendwo geschrieben, dass ich FÜR Pegida bin? Nein, das habe ich nicht! Etwas mehr Fairness wünsche ich mir schon!
Es geht mir in meinen Beiträgen lediglich darum zu verdeutlichen, dass auch Themen, denen ich als Lehrer evtl. ablehnend gegenüberstehe, im Unterricht nicht einseitig, sondern in ihrer ganzen Vielschichtigkeit vermittelt werden sollten.

Selbst wenn ich Sympathie für die Protestbewegung aufbringen würde, sollte ich mich hier äußern dürfen (nochmals: Das ist nicht der Fall!!).
Zur Zeit wird allenthalben das "hohe Lied" auf die Meinungsfreiheit bei uns "gesungen". Das sollte dann auch für ein Lehrerform gelten.


@ohne schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 13:41:12

bevor wir jetzt im schulchor das hohe lied der meinungsfreiheit erneut anstimmen, das thema ist allen wahrscheinlich klar, erlaube mir bitte meine neugierfrage, ob du etwas mit der habermasschen diskurstheorie anfangen kannst?

in der hoffnung, dass die frage dir sachlich ausreicht sei
kollegial und unverzagt gegrüßt


Quantität und Qualität...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rojiblanco Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 17:45:47

...

Ich finde die Frage über mir berechtigt und warte ebenfalls gespannt auf eine Antwort.


Bis dahin hier noch ein sehr erfreulicher Link:
http://www.heute.de/zeichen-gegen-pegida-in-dresden-35.000-menschen-demonstrieren-fuer-weltoffenheit-36675918.html

Es klang auf den ersten Seiten (für mich so) an, als ob die Zahl von 18.000 ("sind ja viele") eine gewisse Legitmation nach sich zieht, á la ... SO viele Leute können sich ja nicht irren.

Falls das so ist, freut es mich, mit diesem Link eine Zahl entgegen zu stellen. #NoPEGIDA

PS: Mein Papa sagte immer:
"1 Milliarde Fliegen fressen Scheiße, muss ich das daher auch tun?"


unverzagte, ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ohneschule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 18:05:18

an sich brauche ich dir und anderen nichts zu beantworten, zumal ich fast vermute, worauf die Frage zielt.

Aber gut, ich will kein "Spielverderber" sein und antworte mit einem klaren "Nein".
Bestimmt wirst du aber kein Problem damit haben, mir ein wenig Nachhilfe zu geben.

Dennoch, und du wirst es kaum glauben, sage oder besser schreibe ich jetzt ganz bescheiden, dass ich trotz dieses unverzeihlichen "intellektuellen" Defizites recht anständig unterrichtete.


irisches sprichwort flüstert:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 18:17:55 geändert: 11.01.2015 10:11:33

"eine fremde ist nur eine freundin, die wir noch nicht kennen"

hat unsere kultur ähnliche verse im taschenformat parat?
nur her damit : )


selbstverständlich sind ängste in weiten teilen der bevölkerung ernstzunehmen, allerdings befremded es mich, dass eine der weltreligionen dafür generell verantwortlich gemacht wird und ich wehre mich entschieden gegen diese destruktive entwicklung eines kollektiven feindbildes!

davor schütze uns gott,allah, jahwe und nicht zuletzt buddha persönlich - selbstverständlich auch natürliche energiegottheiten wie manitu!

unverzagte ex-christin grüßt


Ich freue michneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: blendwerk Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.01.2015 19:43:27

über die Gegendemo in Dresden, über das Aufstehen für die Demokratie.

Meiner Meinung nach sollten alle Aspekte im Unterricht beraten werden, aber ich finde auch, dass man als Lehrer für die Demokratie und Toleranz vor der Klasse einstehen sollte.
Schließlich geht es in dieser Debatte nicht darum, verbotenerweise für oder eine Partei zu sprechen, sondern um wertvolle und gesetzlich verankerte Grundwerte des Staates einzustehen.


@ohne schuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: unverzagte Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2015 01:52:13

deine vermutung wird sich wohl bestätigen bzw. spielen tu ich aktuell eh lieber mit anderen.

danken möchte ich dir für deine aufrichtige antwort, auch wenn sie selbstverständlich nicht nötig gewesen wäre. einer legitimation unterliegt sie schon mal gar nicht.

nachhelfen kannst du dir aber sicher selbst wesentlich besser als ich es als jüngere kollegin je vermögen würde, zumal "intellektuelle defizite" und "unanständiges unterrichten" nicht meine liga sind.

"frankfurter schule" heißt hier das zauberwort. habermas könnte lesenswert sein, insbesondere seine auffassung von diskursbegriffen....ab jetzt kannst du selber nachschauen, viel neugier dabei wünsch ich dir.






Idiotieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: missmarpel93 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.01.2015 07:05:11

Ebenfalls wäre es hilfreich zu wissen, wass der Begriff "Idiot" im eigentlichen Sinne des Wortes bedeutet und wie ihn die alten Grechen in ihrer Staatsphilosophie verstanden und definiert haben.


<<    < Seite: 4 von 18 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs