transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 19 Mitglieder online 08.12.2016 05:21:00
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Am liebsten würden sie die Smartphones verbrennen"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Rechtsstaatneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2015 09:03:19

"Während der Unterrichtszeit sind Handys auszuschalten."
Das ist ja wohl die mildest mögliche Form der Regelung, falls man den Anspruch erheben will, dass Schüler dem Unterricht zu folgen haben.
Uns trieb die Beobachtung, dass Schüler in jeder freien Minute, vor allem auch in den Pausen, unbeweglich mit gebeugten Köpfen über ihrem Bildschirmen kauerten und eine problematische Abhängigkeit vom häufigen checken des Nachrichten-Status zeigten, zu einer weiter gehenden Einschränkung.

Oben gab es Stimmen wie "ist mir egal, was in der Hausordnung steht, in meinem Unterricht entscheide ich." Nun, was du tust, schreit lauter als was du sagst. Wer so handelt, hackt an den Wurzeln des Rechtsstaates herum, welcher darauf beruht, dass Gesetze immer gelten und - soweit sie schlecht oder ungerecht sind - dann eben geändert werden.
Die Änderung einer Hausordnung ist allerdings nichts, was man mal eben im Vorbeigehen machen kann. Alle schulischen Gremien und am Ende ein Ausschuss des Kreistages müssen zustimmen, darum nahmen wir uns mehr als 1 Jahr Zeit für eine gute Regelung.


@bakunixneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2015 09:44:10

Und was ist an dieser Regelung auszusetzen? Sie ist wertvoll, praktikabel und steht in so gut wie jeder Hausordnung so oder ähnlich drin.

Warum wertvoll? Eingeschaltete Handys dienen als permanente Ablenkungsquelle, und sei es nur durch Gebimmel im Schulranzen, weil einer von 30 Schülern mal wieder vergessen hat, auf lautlos zu stellen. Selbst ein lautloser Vibrationsalarm kann sehr nervig sein, wenn das Handy irgendwelche Gegenstände berührt, die durch Resonanz dann Töne von sich geben. Also abschalten, dann ist Ruhe.

Warum praktikabel? Die Regelung ist eindeutig, leicht umzusetzen und lässt keine Diskussionen zu. Die Schüler dürfen ihre Handys dabei haben, müssen sie aber ausgeschaltet lassen.

Wichtig sind aber auch die weiteren Bestimmungen, die dann den Gebrauch für unterrichtliche Zwecke (Recherche, Fotos und Videos aufnehmen, Messgerät/Sensor im Physikunterricht...) wieder explizit erlauben. Darüber hinaus gibt es bei uns an der Schule Handyzonen, in denen Schüler der Oberstufe in ihren Freistunden ihre Handys auch privat nutzen dürfen.


Politikerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bakunix Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.10.2015 11:27:07

Jüngst habe ich einen Artikel über die vergangene Bundesratssitzung gelesen. Der Journalist, der vor Ort war, berichtete, dass nahezu alle Politiker während der Reden ihrer Kollegen das Handy in Benutzung hatten. Da dort keine Beifallskundgebungen oder Zwischenrufe zulässig sind, sahen die Politiker nicht mal auf, als der Nächste ans Redepult ging.

Im Bundestag sieht's ähnlich aus. Die Regierungsbank bedient das Handy. Für die Schülerinnen und Schüler sind das keine guten Vorbilder, wenn in den Schulen gilt, dass während des Unterrichts die Handys abgeschaltet sein müssen. Dies einzusehen, wird den Schülern dadurch nicht erleichtert.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs