transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 439 Mitglieder online 05.12.2016 22:02:27
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Hilfe zum Experiment in Phyik Klasse6"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
awwerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 08:40:15

weiß die Leerkraft das?


Berichtigungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: milda123456 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 12:50:28

Hi, nochmal bei meiner Tochter nachgefragt."Es könnte auch Masse in der 2. Spalte gestanden haben!" Uffzz, Teenes!
Was ist so schlimm, wenn ich als Mutter mich für die HA interessiere? Das frischt auch meine Gehirnzellen auf. Andere schauen sich eben andere Themen im Internet an. Und eigentlich kann doch jeder an diese Seite ran.


neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.01.2016 23:34:01

Mich verwirrt die Aufgabenstellung schon etwas. Die Form eines Körpers ist doch ziemlich wurscht für die Masse.

Das Masse und Gewicht nicht das Gleiche ist, solltest Du mit Deiner Tochter nochmal genau besprechen. Da bekommt der Physiklehrer Pickel

Was bei der Balkenwaage wichtig ist, dass mit den Massestücken (und nicht Gewichtsstücke) die Massen rechts und links vergleicht. Man stellt auf eine Seite das Probestück und auf die andere Seite die Massestücke. Dabei geht man systematisch vor und beginnt mit dem größten Massestück. Die Seite, die sich nach unten neigt, ist schwerer. Entsprechend stellt man Massestücke auf die eine Seite der Waage bzw. nimmt sie runter.

Bei der Auswertung muss man schauen, was gefragt ist. Eine Fehleranalyse wäre ganz angebracht. Z.B dass man mit einer Digitalwaage viel genauer messen kann.


Zum Thema "Masse und Gewicht" neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2016 10:43:20

findest du hier im Forum auch diverse Beiträge. Der Unterschied ist für uns Physiklehrer sehr wichtig, andere nehmen das eher auf die leichte Schulter oder kennen das Problem nicht einmal.

Eine Fehlerbetrachtung gehört eigentlich zu jeder Messung dazu. In Klasse 6 würde ich sie auf rein qualitative Aussagen beschränken, z.B. dass die Massestücke der Balkenwaage ungenau gefertigt sein könnten, dass die Waage selber vielleicht nicht ganz genau ist (also sich schon im leeren Zustand zu einer Seite neigt), dass sie evtl. klemmt oder so etwas in der Richtung. Auch Digitalwaagen sind nicht zwingend genauer, die tun meistens nur so Wirklich genau sind nur regelmäßig geeichte Apothekerwaagen, die in einer standardisierten störungsfreien Laborumgebung eingesetzt werden.

Es ist natürlich kein Problem, wenn du als Mutter hier um Rat fragst und dich selber im Internet informierst. Ich glaube die Aussage zielte eher darauf ab, dass viele Kinder keine so engagierten Eltern haben und dann leider mit solch komplexen Aufgaben auf sich allein gestellt sind.


@hbeilmannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2016 12:29:39

dass Digitalwaagen nicht genauer messen als traditionelle Waagen, das würde ich doch infrage stellen wollen.

Ich bestimme regelmäßig mit den Kindern die Masse mit einer Digitalwaage und die misst auf Zehntelgramm genau. Da alle Kinder mit unterschiedlichen Waagen das gleiche Ergebnis haben, kann man davon ausgehen, dass sie auf Zehntelgramm genau messen.

Auch die Dichtebestimmung stimmt mit den Tabellen überein.

Desweiteren minimiert eine Digitalwaage auch die persönliche Fehlerquote.

Ich gebe Dir natürlich Recht, dass auch traditionelle Waagen wie z.B. die Apothekerwaage sehr genau messen und ich mit ihr auch solche genauen Messungen durchführen kann. Aber wer hat diese in der Schule schon. Ich habe ja nicht mal eine Balkenwaage.


Danke von meiner Tochterneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: milda123456 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2016 19:32:57

Freue mich über jede Antwort. Meine Tochter hat mitgelesen und bedankt sich sehr. Ihr hat es ungemein geholfen und morgen wird sie sicher nicht mehr so unsicher sein.


und weiter grübeln wir über die Grundschul-Aufgabenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: amann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2016 19:51:12

"Mich verwirrt die Aufgabenstellung schon etwas. Die Form eines Körpers ist doch ziemlich wurscht für die Masse. "
Das könnte das angepeilte Endergebnis sein.

"dass man mit einer Digitalwaage viel genauer messen kann."
Wieso das?
Verwechsle nicht die Anzeige einer Zahl mit bestimmten Dezimalstellen mit Genauigkeit. Die 10-stellige Anzeige könnte auf 5 Stellen falsch sein ... Eher ist es so: die Dezimalwaage lässt sich bequemer ablesen. Beim Ablesen von einer Skala macht der Ungeübte leichter Fehler. Doch ob das Angezeigte stimmt, hängt von der Präzision des Aufbaus und von der Kalibrierung ab, und das wiederum hängt sehr direkt mit dem Preis der Waage zusammen.

Aber mir wird immer unheimlicher, darum zur Sicherheit noch mal die Frage: ging es um Aufgaben, die Grundschulkinder selbständig lösen sollten? oder ums Praktikum im 4. Semester?


Keine Grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: milda123456 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2016 20:10:56

Die Aufgabe betrifft Physik der Klasse 6. Und es geht um eine Experimentvorbereitung, die meiner Tochter und auch mir einige Kopfschmerzen bereitet haben. In den nächsten Tagen werde ich bestimmt Genaueres wissen und euch mitteilen.


@caldeiraoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hbeilmann Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2016 21:20:14

Ich habe mich vielleicht etwas zu flapsig ausgedrückt. Was ich sagen wollte war, dass allein die Tatsache, dass ein Messinstrument digital ist (oder eine digitale Messwertanzeige hat), nichts über seine Messgenauigkeit aussagt.

Natürlich sind bei einer digitalen Anzeige die Ablesefehler geringer, kommen aber dennoch vor. Wenn ein digitales Messgerät Fehlfunktionen aufweist, werden diese aber schwerer erkannt. Zum einen tendieren Schüler dazu, dem Gerät blind zu vertrauen, ähnlich wie bei ihrem Taschenrechner. Zum anderen sieht man die Fehlfunktion nicht direkt (z.B. wenn eine Balkenwaage klemmt oder ein Federkraftmesser sich irgendwo verhakt hat), man kann sie meist nur bei gezielten Kalibrierungsmessungen erkennen. Oft ist es auch so, dass die Digitalanzeige über die tatsächliche Genauigkeit hinwegtäuscht. Da kann man dann Milligramm ablesen, die Linearität ist aber nur für Zehntelgramm gewährleistet.

Ich möchte einfach einer gewissen "Digitalblindheit" entgegen wirken, die aussagt, dass digital automatisch besser und genauer sein muss. Heutige Apothekerwaagen sind übrigens Digitalwaagen, sehr gut stoßgedämpft und mit Glaskasten drum herum, um auch den Einfluss von kleinsten Luftwirbeln auszuschließen. Preisklasse entspricht ungefähr dem Jahresetat einer Schule für jegliches Unterrichts-Material...


@hbeilmannneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.01.2016 22:34:54

dem kann ich 100%ig zustimmen

Danke für Deinen Beitrag.


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs