transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 286 Mitglieder online 05.12.2016 09:25:54
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "zunehmend Probleme innerhalb der Klasse..."

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
@raffzahnneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: opal Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 16.01.2005 13:01:37

Vielen lieben Dank für deine zahlreichen Tipps! Dann kann ich ja jetzt loslegen und schmökern

Liebe Grüße
Opal


Klassenklimaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 00:19:19

am besten, Du wirst Dir darüber im Klaren, daß Schule eine perverse Zwangsgemeinschaft ist. Wer Vergleiche zum Knast zieht, hat nicht unbedingt mein volles Verständnis, aber leider recht.


in den Knastneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 10:58:27

kommste du normalerweise aber nur, wenn du was verbrochen hast. Seit wann ist jung und Kind sein ein Verbrechen? Warum werden Kinder in Schulen gezwungen, wo eventuell ein schlechter Lehrer (die heir anwesenden natürlich ausgenommen) oder mobbende Mitschüler auf sie warten?
Mann, bin ich heute wieder sarkastisch.


knast?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 15:36:34

klar, es besteht doch schulzwang.
ich biete als weitere versionen an: Zirkus, Theater, Krankenhaus.
klar gibt es dabei "störungen", unterbrechungen, ausbrechen aus der therapie, flucht...
wenn schule wie werkstatt, labor, börse, markt, feld-wald-wiese-bach sein darf, stören bewegungen, geräusche, unvorhergesehene (ungeplante) aktivitäten überhaupt nicht mehr. sie bereichern.


Knast naja, Zwang ja!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 16:45:57

Wir suchen uns im Leben ja eigentlich nur wenige Menschen aus, befinden uns also fast immer in Zwagsgemeinschaften. Daher müssen wir uns also arrangieren, und das müssen auch unsere lieben Kleinen lernen. Ich denke hier sind schon viele tolle vorschläge und Tipps genannt. Gerade bei den kleinen finde ich gemeinsame Spiele / Freizeitveranstaltungen wichtig, denn da kann man sich auch mal ganz anders kennenlernen. Vielleicht kann " die Dicke ja gut tanzen" ....
Viel Spaß !


Also,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: floehchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 17:45:33

Ich finde alle diese Beiträge zum Thema interessant und frage mich gerade,ob irgendeiner meiner Lehrer damals solche Bemühungen vorgenommen hat,um in unserer Klasse alles wieder ins Lot zu kriegen.
Die ernüchternde Antwort lautet:Nö,leider war das alles nicht so erfolgreich.Ich kenne das,wenn man ständig gemobbt wird und dir absolut kein Lehrer hilft.Daher Opal,schon mal ein Lob an dich,dass Du die Situation wirklich ernst nimmst und Dich um beide Seiten sehr ins Zeug zu legen scheinst!Bravo!
Vielleicht kann man bei euch ja eine Art von Streitschlichterprogramm auf die Beine stellen.Ich weiß nicht,ob das hilft,aber wenn die Schüler die Gelegenheit bekommen,ihre Probleme untereinander nach Plan zu lösen...wer weiß?Frag doch mal einige Klassensprecher der höheren Jahrgänge,ob sie den Vorsitz als Sreitschlichter übernehmen möchten.Die Idee mit den Rollenspielen gefällt mir ganz gut.So sehen diejenigen,die immer austeilen,wie der/die andere sich fühlt,wenn er ständig gehänselt wird.
Wenn Du eine LÖosung gefunden hast und alles wieder besser läuft,teile es mir/uns doch mal mit.Das würde mich echt interessieren!LG,Floehchen


noch ein Vorschlag im weitesten Sinne...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emmele Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 19:02:30 geändert: 20.02.2005 19:04:41

...bei mir in der Klasse (5.) wurde ein Klassen-Tagebuch eingeführt. Jedes Kind darf hier seine (negativen und POSITIVEN!!!)Erlebnisse in der Schule, Gefühle, Ängste, Empfindungen,... aufschreiben. In dieses Buch dürfen die Kinder jeder Zeit schreiben... Ein Mal die Woche bzw. bei Bedarf wird im Stuhlkreis über die Eintragungen gesprochen. Wichtig: alles beruht natürlich auf freiwilliger Basis!!! Bei diesen Gesprächen konnte schon Vieles geklärt werden und einige vernünftige Lösungen für Probleme gefunden werden...
Wichtig sind aber hierbei auch die Regeln :
-es darf niemand beleidigt werden; es dürfen keine Schimpfworte benutzt werden,...
-Eintragungen dürfen nur von den Kindern der Klasse gelesen werden; "Klassenfremde" dürfen nicht!
-Inhalte der Eintragungen und Gespräche bleiben in unserem Raum, werden also nicht weiter getratscht
-usw.

Was ich dabei halt auch gut finde ist, dass die Klassenlehrerin und ich (Ref.) ebenso unseren "Senf" über Positives und Negatives abgeben können...

Also kurz gesagt: das Klassen-Tagebuch liefert einen Beitrag zum Klassenleben und fördert das Zusammengehörigkeitsgefühl sowie die Kommunikation wenn richtig damit umgegangen wird ...


@cyranoneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hops Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 19:18:03


"Es ist besser ein Licht zu entzünden,
als auf die Dunkelheit zu schimpfen" Konfuzius

Damit will ich sagen, Unbill zu erkennen´, darauf aufmerksam zu machen und die ersten Schritte zur Veränderung beitragen, das ist wahre Menschlichkeit.
Sich darüber aufzuregen, ohne Möglichkeiten der Veränderungen einzubringen ist Mitläufertum eventuell sogar Mittäterschaft.

MfG hops


@hopsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: event Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 20.02.2005 19:28:47

Das ist auch mein Spruch in vielen Lebens- und Lehrerlagen. Habe ihn auch schon öfter Kollegen mit auf den Weg gegeben, wenn sie ständig über die Kiddies stöhnend in die Pause kamen.
Grüße von event


Konfuziusneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cyrano Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 25.02.2005 16:20:53 geändert: 25.02.2005 16:23:42

Antwort an Hops:

Konfuzius sprach: "Der Edle strebt nach Harmonie, nicht nach Gleichheit. Der Gemeine strebt nach Gleichheit, nicht nach Harmonie."

Das Schulsystem mit all seinen Widersprüchlichkeiten, mit seiner Massenhaltung von Schülern, bei gleichzeitiger Vereinsamung des Individuums, seinen Zwangsritualen (45-Minuten-Stunde / Zwangspause / Fächerkanon), seinem ungefragten Angebot an betonierten Inhalten, seiner erbarmungslosen Einforderung von ziffernmäßig notierten Leistungsmerkmalen etc. etc. hat nichts Besseres verdient als Hohn.
Nenn mir ein Thema, zu dem ich Stellung beziehen soll, dann werde ich gern ausführlicher.

Gruß

Jo Perrey


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs