transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 453 Mitglieder online 11.12.2016 11:35:21
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Minderjährige schwangere Schülerin (5./6. Monat) will in Holland abtreiben"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Schlimm genug,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 14:51:53

aber mach dir bitte keine unnötigen Sorgen.
Überlege doch mal realistisch: Der Zustand des Mädchens ist doch wohl offensichtlich, ihre Mutter weiß Bescheid. Wenn ich dich richtig verstehe, hat sie Hilfsangebote bekommen. Auch wenn du dich ethisch moralisch verpflichtet fühlst: rechtlich kann dich meines Wissens niemand belangen.
Wenn du glaubst du müsstest doch was tun: Sozialarbeiter, Jugendamt einschalten.
Und überleg auch mal: ist es dein Helfersyndrom oder will das Mädel wirklich von dir Hilfe?


Nicht im Alleingangneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ankajo Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 15:49:04 geändert: 10.03.2005 15:52:05

Ich denke, dass du das alleine gar nicht tragen kannst und auch nicht nur mit der Klassenlehrerin. Ich würde mir auf jeden Fall professionelle Hilfe holen.Habt Ihr Beratungslehrer oder Sozialarbeiter an der Schule? Die sind ja auch Ansprechpartner für dich. Die Schülerin ist ja auch noch nicht volljährig, also haben die Eltern noch die Verantwortung. Mir kommt es so vor, als ob sie nach Hilfe schreit, denn sonst würde sie das ja vielleicht gar nicht erzählen, sondern wirklich heimlich abtreiben. Ich wünsche dir auch viel Kraft. Weiß die Mutter wirklich Bescheid? Ich kenne viele Fälle, in denen die Mütter die Augen verschlossen haben bzw. die Schwangerschaften nicht wahrgenommen haben, in einem Fall sogar ihr Kind in die Chirurgie gebracht haben, als die Wehen einsetzten, weil sie dachten, dass die Tochter eine Blinddarmentzündung hat.


Vielen lieben Dankneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 19:41:16

... für die postings.

Offensichtlich werde ich grundlegend falsch verstanden - ich will nur wissen, ob ich rechtlich belangt werden kann , wenn ich nichts unternehme.
Denn an meiner Schule wurde mir von einem Lehrer gesagt, dass ich angezeigt werden könnte . Wegen was auch immer in diesem Zusammenhang...

Ich will sie nicht zu Beratungsstellen schleppen, auch nicht die Vor- und Nachteile einer Abtreibung erklären etc.

Desweiteren leide ich auch nicht am Helfersyndrom, sondern mache mir in erster Linie um meinen A.. Gedanken, um es mal so platt zu formulieren.


Halloneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: alexkete Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 19:56:26

Eine schwierige Situation, ich möchte nicht an deiner Stelle sein.

Ich kenne mich nicht wirklich gut mit Gesetzen aus. Aber meines Wissens nach macht man sich strafbar, wenn man von einer Straftat weiß und diese nicht zur Anzeige bringt oder diese durch Schweigen vertuscht. Nicht umsonst gelten z.B. die ärztliche Schweigepflicht oder das Beichtgeheimnis eines Pfarrers nicht mehr, sobald ihnen jemand eine Straftat gesteht.

Meiner Meinung nach bist du vor allem moralisch dazu verpflichtet mit den Eltern zu reden. Sollten diese wider Erwarten nicht reagieren musst du Schulpsychologen oder die Schulleitung einschalten. Ich sehe garkeine andere Möglichkeit als dies zu tun.


Kennst du einen Rechtanwalt?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: caldeirao Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.03.2005 21:25:05

Vielleicht hast du im Bekannten- oder Verwandtenkreis einen Rechtanwalt, der kann dir mit Sicherheit helfen. Ich bin der gleichen Meinung wie mein(e) Vorgänger(in). Hab aber auch Null-Ahnung.

Caldeirao


wenn ein Arzt Schweigepflicht hat ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: katrinschmitz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 07:21:18

dann kanst du ja evt. mal einen Arzt fragen, der weiß sicher gut über das Rechtliche bescheid.


Sofort zur Schulleitungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: paddler Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 11:21:59

Hallo Meike,
wenn da tatsächlich ein Straftatbestand nach deutschem Recht vorliegt, würde ich nicht zögern die Schulleitung zu informieren.
Das Decken einer Straftat macht dich mitschuldig.
Rette deinen A...!
Gruß


Verantwortung,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: irrlicht Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 11:36:16


trägst Du gegenüber dieser 17jährigen Schülerin!

In Deutschland darf man sich als Minderjährige nicht piercen lassen, wenn nicht die Einverständniserklärung der Eltern vorliegt! Diese Hollandgeschichte ist höchst illegal. Und wenn ihr was passieren würde und keiner weiss, wo sie ist? Dein Gewissen wollt ich nicht haben...

Und Du wägst ab, ob Du zuschaust, wie eine 17jährige eine Entscheidung trifft, die sie so gar nicht treffen KANN?

Schalte sofort die/den Klassenlehrer ein, wende Dich an die Schulleitung!

Lg,

Irrlicht


Rechtsberatungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 12:05:47

scheinst du zu brauchen. das kann dir hier schienbar niemand geben. wir kennen die rechtliche lage nicht genau. hab mal nach online beratung geschaut, so mit stichworten und lehrer und so. da scheint es auch nichts konkretes zu geben.

hast du eine rechtschutz-versicherung? deine schule müßte doch so was haben. Oder über die GEW oder so.

Kümmer dich bitte um eine verbindliche und konkrete auskunft eines rechtsanwaltes, der sich auskennt.

das ist ja wohl sonst für dich kaum auszuhalten! Die Situation als solche is ja schon schwierig genug - und von dir auch nicht mehr zu beeinflussen. das willst du ja auch gar nicht, oder? Hier geht es auch nicht um Moral und so, sondern um deinen (wie oben jemand schrieb) A...! also rette ihn, indem du dir eine verbindliche Auskunft holst - und zwar dort, wo sich jemand damit auskennt.

Bitte berichte dann mal, wie es weiterging..

alles Gute und halt durch. three


@ meikeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: silberfleck Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.03.2005 19:08:53

Wir hatten mal einen Fall an der Schule: Schülerin behauptete schwanger zu sein, machte alle möglichen Mitschülerinnen und Mitschüler hysterisch und ließ verlauten, sie wolle heimlich abtreiben lassen.
Da ich die Eltern kannte, war ich auch der Meinung, dass ich diese informieren müsste. Nach Rücksprache im Kollegium, hieß es jedoch: auch für Lehrer gibt es eine Art Schweigepflicht, rechtlich können wir, wenn die S wirklich abtreibt, nicht belangt werden.
Im Übrigen : Wenn dein "netter" Kollege doch in rechtlichen Dingen versiert ist, hat er doch wohl schon lange ein Gespräch mit der Schülerin und deren Eltern geführt.
Lass dich mal nicht in Panik bringen: Geh zum Schulleiter und sage ihm den dir bekannten Verlauf und übergebe ihm den Fall. Die "nette " Bemerkung deines Kollegen, der dir ja wohl keine Hilfe anbot, scheint doch fast ein Fall für den Personalrat.


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs