transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 168 Mitglieder online 11.12.2016 09:27:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Kontaktheft"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
wir habenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.09.2010 17:39:52

uns unser eigenes Heft "gestaltet" und drucken lassen, dort sind alle Wichtigen Telefonnummer und Adressen drin, Platz für mehrere Stundenpläne (es kommt ja der ein oder andere im Jahr ),immer auf einer Doppelseite ist von Montag bis Freitag Platz um Hausaufgaben einztragen, Mittteilungen an die Eltern zu schreiben und dann noch vergessene HA und vergessenes Material einzutragen etc etc. Die Eltern die Ihre KInder bei uns anmelden werden davon unterrichtet und müssen dieses Heft kaufen, kostet glaub ich 2-3 Euro. Auf dem ersten Elternabend wird das Buch auch noch einmal ausführlich mit den Eltern besprochen. Im Prinzip ist es das schnelle Sprachrohr zwischen mir und den Eltern. Jeden Freitag müssen die Eltern eine Wochenunterschrift leisten und sehen spätestens dann was die Woche so los war.
Klappt gut von 5-8. In den neunten Klassen klappt es meistens noch gut und in den Zehnern so lala, bei den üblich verdächtigen.
Wir haben das jetzt drei Jahre lang und haben nicht vor es zu ändern.


Bei unsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2010 22:13:24

ist so etwas auch im Gespräch. Gibt es irgendwelche
Sanktionen für die Schüler, die ihre Hefte ständig
"vergessen"?


@bgerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2010 22:44:52

ich bin da eine echte "Ätzbraut", die Kids müssen bei mir freitags nachsitzen und zwar eine volle Stunde, Und da gibt es immer doofe und ätzende Arbeitsblätter aus dem Busgeldkatalog, wenn das nicht hilft müssen die Eltern antanzen. Ich bin da unbequem für alle Beteiligten und meist haben sie es dann bald ganz schnell immer dabei


Bis jetzt ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: liko Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2010 22:50:45

... sehe ich keinen Grund, die Einführung dieses Heftes wieder abzuschaffen. Bei uns:
- wird es in 5 und 6 eingefordert
- kombiniert als Hausaufgaben- und Mitteilungsheft
- DinA5, kariert, o. Rand
- großer Vorteil: Schüler haben immer genau so viel Platz für ihre Eintragungen, wie sie brauchen
- jeder Tag beginnt mit Wochentag und Datum und endet mit einer durchgehenden Linie
- weniger Zettelwirtschaft
- Eltern müssen das Heft am Wochenende abzeichnen, wir gegenzeichnen im Laufe der Woche
- manche Einträge kopiere ich vorsichtshalber, aber im Großen und Ganzen wird es von allen Beteiligten sinnvoll genutzt .
Natürlich bedeutet es eine gewisse Mehrbelastung für den Lehrer, aber wir verhelfen den Schülern damit u.a. zu mehr Struktur und den Eltern zu mehr Anteilnahme und Einblick ins Schulleben ihrer Kinder.


Freitagsbriefeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2010 23:03:23 geändert: 23.09.2010 23:05:09

Ich will jetzt das ganze Lob, das ich in den Kommentaren zu dem von unverzagte eingestellten Material mit dem obigen Titel schon abgelassen habe, nicht wiederholen.
Also, ich habe dieses Material für meine Bedürfnisse und die SekI umgestrickt und ändere einige Punkte auch von Woche zu Woche, je nach Beobachtungs-/Arbeitsschwerpunkten oder anstehenden Aktivitäten. Auch füge ich bei einigen Schülern noch handschriftliche Kommentare hinzu.
Zur weiteren Erläuterung versuche ich mal klexels Fragen weiter oben zu beantworten.

1. Von mir angeschaffter Schnellhefter mit wöchentlich einem Blatt.
2. Vordruck im Compi, der wöchentlich angepasst wird.
3. Schüler erhalten Hefter mit neuem Blatt freitags, montags will ich ihn zurück! Eltern haben von selbst angefangen, Mitteilungen und Kommentare dort reinzuschreiben. Überlege, ob ich dafür einen Platz auf der Seite reserviere.
4. Nur ich als Klassenlehrerin fülle das Blatt aus. Habe zwei Haupt- und drei Nebenfächer in der Klasse. (Ist bei anderen Schulformen wohl schwieriger.)Alle Kollegen, die in der Klasse unterrichten, sind über die Existenz der Freitagsbrife inormiert. Von einigen bekomme ich termingerecht ein Übersichtsblatt mit fehlenden Hausaufgaben, Mitarbeitsbemerkungen etc. Das sind in der Regel die, die sonst selbst aktiv werden, wenn es nicht rund läuft. (Und die sind dankbar, dass ihnen so die Arbeit abgenommen wird.)Von einigen Kollegen kriege ich nichts... Ich trage mittlerweile auch Noten von Arbeiten und Tests dort ein, spart viel zeit, weil ich den entsprechenden Unterschriften nicht mehr hinterherlaufen muss.
5. Richtig verloren hat den Hefter noch niemand. Da es jedoch schon mehrere Fälle von Unterschriftsfälschungen gab, kopiere ich die Teile jetzt immer noch einmal.
6. Einmal in der Woche
7. "Buchführung" während der Woche (minimal), Donnerstagabend ca. 2 Stunden(Listen konsultieren, über Kinder nachdenken, ausfüllen und das mal 29). Aber: Dafür entfallen etliche Telefonate, Briefe, etc.Und ich laufe nicht dauernd rum mit dem Gedanken, dass ich da noch anrufen und dort noch was ins Hausaufgabenheft schreiben müsste.
8. Nein
9. a) Kopieren b) Wer bis Freitag nicht abgegeben hat, bekommt den nächsten Freitagsbrief nicht. Habe den Kindern angedroht (und werde das auch notfalls durchführen), dass , sollte dies öfter auftreten, ich in diesem Falle den Eltern anbieten werde, den Freitagsbrief persönlich freitags nach Schulschluss abzuholen. (Wenn nicht, dann interessieren sie sich halt nicht, und ich lade dann vielleicht mal zu einem Gespräch ein, um die gesammelten Werke zu präsentieren, war aber noch nicht nötig.)
10. Hilft sehr!!! Vor allem, wenn die Eltern mitziehen. Die Kinder bekommen eine kurzfristige Rückmeldung (Ich war diese Woche besser als letzte Woche ...), Hausaufgabenmoral hat sich sehr verbessert.
11. Ja.

All in all: Wöchentliche Kontrolle ist in meinen Augen das einzig Machbare in der SekI. Die Eltern sind begeistert, die Kinder weniger... Habe das Ganze nur begonnen, weil ich eine sehr große, sehr "schwierige" Klasse habe, in der oft ein Drittel bis die Hälfte der Kinder keine Hausaufgaben/ kein Material dabei hat und ich nicht wusste, wie ich die Kommunikation mit den Eltern hinkriege (auch hinsichtlich fehlender Entschuldigungen etc.), ohne einen Sekretär einstellen zu müssen. Würde es aber auch in anderen Klassen so handhaben, denke ich. Es entlastet mich ungemein.


Förderschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2010 23:06:27

Bei uns ist es seit Jahren Usus, das auch die Größeren (ab Klasse 5) ein Hausaufgaben-/Mitteilungsheft führen.

Da werden jeden Tag die Hausaufgaben aufgeschrieben---bestimmte Schüler müssen das durch den Lehrer kontrollieren lassen.

Und wenn ich an die Eltern eine Mitteilung habe schreibne ich das ins Heft und die Eltern zeichnen das gegen.

Sollten Hefte "verloren gehen",
gibt es offizielle Mitteilungen (Schreiben) an die Eltern.
Alleine bei der Ansage einer Mitteilung wurde da so manches Hausaufgabenheft plötzlich wieder gefunden.


@ ishaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: klexel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.09.2010 23:29:43

Vielen Dank für deine konkreten Antworten auf meine vielen Fragen. Da muss ich mich jetzt erstmal durchwuseln.
Aber auch den anderen vielen Dank.
LG
klexel


Ähnlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 24.09.2010 23:07:13

wie frauschnabel haben wir seit diesem Schuljahr einen Schuljahresbegleiter mit allen Informationen rund um die Schule, von Hausordnung bis zur eigenen Notenliste. Dieses Heft ist bindend für Klasse 7 und 8 und kostet 4€.

Vorteil:
Sämtliche Infos (Mitteilungen, bisher erreichte Noten, vergessene HA und vergessene AM) laufen über das Heft, dass die Eltern gegenzeichnen müssen und am Ende der Woche wird kontrolliert.


Man muss sehr hinterher sein. Nach den ersten Wochen stelle ich jedoch fest, dass es gut anläuft. Hat jeman seine HA vergessen, trägt er das Fach ein, der KL/FL unterschreibt - die Eltern zeichnen gegen und am Ende der Woche kontrolliert der KL noch einmal.
Mittlerweile sind unsere so weit, dass zu Stundenbeginn das Heft schon mit entsprechendem Eintrag vorne liegt.

Der Informationsaustausch funktioniert wesentlich besser, man hat keine Zettelwirtschaft mehr und man nimmt die Eltern mehr in die Verantwortung.

Sollte sich das in diesem Jahr bewähren, wird es bindend für die Sek 1 werden.


<<    < Seite: 2 von 2 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs