transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 205 Mitglieder online 03.12.2016 18:45:42
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Spicken ::)"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 4 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
bei AOLneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: poni Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 09:16:44 geändert: 10.06.2005 09:17:26

gibts Spickzettel zu kaufen, z.B. Grundwissen Englisch Kl. 5-10 für 2,50 Euro, früher 5,00 Euro.
mit Spickzettelboxen!!!


na ja ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: physikass Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 10:17:17

Ausserdem denk ich das ich dann auch viel schlechtere Noten in Arbeiten hätte, da kann ich auch stolz darauf sein, dass ich es durch die Spicker zu ner besseren Note geschafft hab

DU bist stolz darauf, dass dir dein Spicker zu einer besseren Note verholfen hat??

Du beschreibst das Spicken geradezu als eine Kunst ...

Ich schließe mich ganz rfalio an: Wenn du also stolz darauf bist ...

Dich zu betrügen
Deinen Lehrer zu betrügen
Deine ehrlichen Mitschüler zu betrügen

Tja ... also wenn man auf so was stolz sein kann ... DAS IST EINE KUNST!!!

Ich verstehe das nicht, eigentlich sollte man auf seine eigene Leistung stolz sein ...

Ich denke es ist eine große Kunst, auf etwas so stolz zu sein, dass man glelich auf sich stolz ist ...

Man hat sich also mit dem Thema beschäftigt? Tja, im weitesten Sinne sicherlich, aber beschäftigt bedeutet für mich, dass du selbst reproduzieren kannst und nicht dein Spicker. Wenn du auf dich stolz bist, obwohl dein Spicker die Leistung erbracht hat, ist dein Spicker also schon ein Teil von dir geworden von dem du gar nicht mehr los kommst.

Das ist nicht böse gemeint, abr ich glaube kaum, dass du verstanden hast, was ich dir mit dem obigen Beitrag sagen wollte ....

Weißt du was für ein tolles Gefühl es ist, wenn man in einem fach 5 steht und sich durchbeißt und so lange lernt und übt, dass man mal 2 oder 1 steht? Glaubst du nicht? Bei mir war es genau so in Mathe! Ich war ja so eine Niete in Mathe, bin aber NIE auf den Gedanken gekommen abzuschreiben! Ich habe gelernt wie ne Blöde und es hat sich ausgezahlt.

Wer lernt...

Kann auf sich stolz sein und fühlt sich einfach super!
Erfährt Stolz durch den Lehrer
Erfährt Anerkennung durch Mitschüler

Ich weiß, heutzutage gehört spicken dazu, ist eben einfach "cool" ... aber es ist doch viel cooler, so einen Spickzettel gar nicht nötig zu haben!

Ich bin nicht jemand, dem die guten Noten vom Himmel fallen. Ich verbringe fast jeden Tag mehrere Stunden mit Lernen, auch in den Ferien wiederhole ich Lateinvokabeln, damit ich nicht alles vergesse.

Ich kann mich an meinen guten Noten erfreuen!
Weil ich weiß, was ich dafür getan habe.

Wenn du stolz auf deinen Spicker sein kannst, ok, aber ich könnte es nicht!

Viele liebe Grüße,
physikass

Ach ja, P.S.:
@skole: Wieso spricht mein Satz "man sollte das Forum ganz löschen" Bände?? Er sagt lediglich das aus, was ich vom Spicken halte - nichts!


@physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 11:40:16

dafür dass du das forum am liebsten löschen willst, schreibst du aber viel rein!
skole


@physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kataz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 13:59:45

du darfst die folgende frage nicht als beleidigung auffassen, aber bist du eigentlich nur schülerin oder zwischendurch auch noch mal mensch? dein letzter beitrag ist ja fast schon fanatisch! lass deine mitschülerInnen und forumskollegen halt ihr eigenes (spick)-süppchen kochen

übrigens sitz ich (studentin) auch in klausurphasen mal abends im biergarten und hab jede woche meine mädelsrunde, was mir alles in allem sicher viel lernzeit, aber verdammt viel lebensqualität gibt

aber jedem das seine.

@skole: ich glaub auch, dass aus dir was geworden bist, immerhin hast du mich bis jetzt bestens versorgen und duchfüttern können, wenn wir uns geroffen haben

gruß
kataz


@physikassneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: laola15 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 14:57:48

also...
es ist mir eigentlich ziemlich egal, ob ich mit spicken irgendwie ienen lehrer betrüge oda so *lol* es bringt mich einfac weiterm, und ich bin auc froh, wenn ich ne 2 geschrieben habe, auch wenn es nur durch spicker war! Klar, man freut sich sicher mehr, wenn man ne 2ohne spicker geschafft hat, aber mir macht es auch nicht emhr so viel aus...
Ich stehe auch in einem Fach auf 5(deutsch), da kann man ja leider keine spicker benutzen(beim aufsatz schreiben..), ich würde mich schon mehr anstrengen um bessere noten zu schreiben, aber in dem fach kann ichhalt eh nicht viel lernen und mich so auch leider kaum verbessern..
So schlimm ist es doch überhaupt nicht, wenn man sich eine kleine Hilfe für Arbeiten schreibt :D
Vielleicht hab ich mich etwas falsch ausgedrückt mit"stolz darauf sein", ich bin halt einfach froh darüber, durch Spicker bessere Noten zu haben, ich denke, ich hätte ohne die ganzen Spicker manchmal sogar 2Noten schlechter, und das lohnt sich dann shcon

Das mit dem "Spicker kaufen" find ich ja voll witzig *lol*
Es gibt auch extra Spickersets, da gibt es z.B. einen stift, mit dem man den spicker schreiben kann, und das was da steht, kann man nur mit UV-Licht sehn-voll praktisch!



pfuschenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hausbar Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 15:03:59

Ich muss hier wohl als einziger rfalio zustimmen und sagen: ich find Spicken schlichtweg unmoralisch. Ich ergattere mir diesem (kleinen?) Betrug etwas, das mir nicht zusteht und verschaffe mir Vorteile gegenüber ehrlichen Leuten. (Ach nein, silberstein hat sich auch in diese Richtung geäußert.)

Dass Lehrer hier im Forum reminiszierend von eigenem Pfusch schwärmen finde ich eher daneben, ich wette, jeder von ihnen tut morgens in der Schule das Gegenteil: auf Gerechtigkeit achten, nach Spickzetteln suchen, Abschreiben verhindern. Denn Noten, die durch Spickzettel-Betrug ergattert werden, führen zu Ungerechtigkeiten. Ich suche danach nicht um den Spickern die Tour zu vermasseln, sondern wegen den anderen, die so was nicht machen.
Tut mir Leid, aber immer wenn die Ehrlichen bestraft werden oder im Nachteil sind, sträuben sich mir die Nackenhaare.

Ich denke, wer ganz unsensibel ist für die Unehrlichkeit beim Spicken ist vielleicht (ich betone vielleicht!!!!) auch nicht so sensibel, wenn es um die Kavaliers(??)delikte Schwarzfahren, Finanzamt betrügen etc. geht. Fängt immer alles im Kleinen an, finde ich man kann da nicht ehrlich genug zu sich selber sein.
Und ich will eine Lanze für Physikass brechen, der die tolle Erfahrung gemacht hat, dass er sich auf sich selber verlassen kann und nicht auf Krücken und unerlaubte Hilfsmittel. Das ist eine Erfahrung, die jeder Mensch immer wieder machen sollte, denn sie macht stark und zuversichtlich. Bin ich stolz, wenn ich mir Noten und Anerkennung zusammenklaue oder wenn ich sie mir verdiene?

Mit der Klau-Tour kommt man vielleicht weiter im Leben, ziemlich sicher sogar, - - aber mal ehrlich, wollt Ihr Euch einen Studienplatz wegschnappen lassen von jemandem, der gepfuscht hat beim Abitur und einen etwas besseren Schnitt bekommen hat?? Wollt Ihr Euch die letzte Konzertkarte wegschnappen lassen von jemandem, der sich unverschämt vorgedrängelt hat? Wollt Ihr Euch auf ne Beziehung einlassen mit jemandem, der im Ernstfall auf unehrliche Mittel zurückgreift? Wollt Ihr einen Pokal an Euch vorbeiziehen sehen und an jemanden gehen, der Beziehungen oder Vitamin B hat spielen lassen, und das, obwohl Ihr die besseren Leistungen bringt??

Ok ok keiner ist perfekt. Wir sind alle nur Menschen, täuschen und schummeln ist menschlich. Wir fahren alle zu schnell auf der Autobahn und hoffen, nicht in die Radarfalle zu geraten. Aber wir sehen auch alle den Sinn von Geschwindigkeitsbegrenzungen ein und schämen uns leicht, wenn wir ertappt werden. Deshalb stört mich diese augenzwinkernde Kumpelei ein bisschen. Ich denke, Erziehung muss auch in ganz kleinen Dingen Erziehung zu Ehrlichkeit sein.
Tut mir Leid, das klingt sehr moralisch. Ich bin kein Pastor und kein Reli-Lehrer, aber einfach ganz leidenschaftlich für Ehrlichkeit.
Gruß
hausbar


Öhmneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: meike Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 16:52:37 geändert: 10.06.2005 16:54:37

.. ich wollte ja eigentlich nicht, aber:


Es gibt auch extra Spickersets, da gibt es z.B. einen stift, mit dem man den spicker schreiben kann, und das was da steht, kann man nur mit UV-Licht sehn -voll praktisch!


Da muss man ja ne UV-Lampe mit in die Klausur nehmen - sehr unauffällig ...


@ laolaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kfmaas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 17:33:46

Ich wurde mal operiert von jemandem, der sich den Doktor "besorgt" hatte. Ich habe es zwar überlebt, aber die Narbe ist doppelt so breit wie normal.
Möchtest Du das?
LG kfmaas


Wollte mich eigentlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: doris1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 17:58:54

an der Diskussion nicht beteiligen, weil ich manches schlichtweg daneben fand,was da zu lesen war.Hausbar sprach dann aber das an, was auch mir sehr am Herzen liegt. Vor kurzem habe ich einen Fall erlebt, der mit Spicken zusammenhing. Ein sonst sehr ehrlicher Schüler hatte nachträglich in eine Arbeit etwas eingefügt und mir gesagt, ich hätte einen Punkt übersehen. Gerade weil es um nur einen Punkt ging, kann ich mich sehr gut an diese Arbeit erinnern, denn ich habe 3x die Antworten kontrolliert und Punkte nachgezählt.Natürlich vermutete ich gleich das Richtige,daher habe ich die Klärung des Falls nicht vor der Klasse vorgenommen,sondern diesen Schüler nach dem Unterricht bestellt. Hier gab er dann klein bei und sagte, dass er dermaßen ärgerlich war, denn einige (schlechtere) Schüler hätten eine neue Spickmethode erdacht, die ich nicht bemerkt habe. (jetzt kenne ich sie übrigens!) Daher der Betrug.Er habe immer fleißig gelernt und er sei einfach wütend, über die Ungerechtigkeit.
Mein Schüler hat sich sofort bei mir entschuldigt und sein Fehlverhalten bereut. Ich habe hier nicht negativ reagiert, jedoch ein längeres Gespräch mit ihm geführt, das nicht moralisierender Art war. Allerdings verriet er mir, dass die "Spicker" auf Holzlineale aufgeklebt worden seien und darauf muss ich in Zukunft achten, wenn ein Lineal im Deutschunterricht auf dem Tisch liegt. Also, spicken heißt für mich:faulenzen,andere arbeiten lassen und deren Lohn einstecken, geistiger Diebstahl, moralische Abstumpfung, sich Unrechtmäßiges aneignen, was mir nicht zusteht.


@laolaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 10.06.2005 18:19:01

lass dir nichts einreden.
was könnte die motivation von lehrern sein, dir das schummeln madig zu machen?
bei welchen aufgaben helfen dir spieckerzettel? doch nur bei solchen, wo stupide, für dich sinn- lose infos abgefragt werden. das traurige ist, 95 % dieser infos werden sich für dein späteres leben als wirklich sinnlos herausstellen. aber für deine lehrer stellen sie das zentrum ihres universums dar. somit stellt dein "spieckertum" eine beleidigung ihres tuns dar. du signalisiserst ihnen, hey, ich weiß, was du bei mir abtesten willst, aber im grunde genommen interessiert es mich nicht die bohne. darum habe ich es nicht in mein gedächtnis aufgenommen.
in diesem sinne würde ich auch die aussagen von physikass interpretieren. lernen hat bei ihm/ihr einen hohen stellenwert. bestätigung erfolgt in noten. dann ist die erschummelte gleiche note natürlich ein schlag ins gesicht.

in meiner schulzeit hat mein bester lehrer pädagogisch sinnvoll das schreiben von spieckern vor arbeiten dringend empfohlen. er wußte, wir würden uns so mit dem stoff noch mal richtig auseinandersetzen und auch unsere nervosität vor prüfungen abbauen. so begründete er seine forderung auch.

also, spiecker weiter. aber rechne damit, dass du für wirklich sinnvolle aufgaben, die deine kreativität, wissen und problemlösungsfähigkeit erfordern, keine spieckzettel erstellen kannst.

mfg
sopaed


<<    < Seite: 4 von 9 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs