transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 298 Mitglieder online 07.12.2016 13:38:36
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Rauchen verboten"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 10 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
@ rhauda Ich kann Dirneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2005 17:26:26 geändert: 11.10.2005 17:35:06

(und auch rfalio) leider nicht zustimmen. Ich erlebe leider immer wieder, daß rauchende Schüler keinerlei Rücksicht auf andere nehmen. Unser Schulhof sieht aus wie eine Müllkippe. Wer räumt's weg? Der Hausmeister (Und wir haben ein Dutzend große Aschenbecher da stehen).

Bittest Du Schüler vom offenen/gekippten Fenster wegzugehen, da sonst der Rauch in die Klasse zieht, dauert es keine zwei Minuten und u.a. genau die gleichen Schüler stehen wieder dort. Selbst gemalte Schilder von Schülern dieses Klassenraumes mit der Bitte um Rücksicht wurden ignoriert! Soviel zum Thema Rücksicht, wie ich es leider immer wieder erlebe...

Sicher kann man nicht alles Schlechte durch Verbote regeln, das sehe ich durchaus auch so. Aber Toleranz und Selbstverantwortung haben ihre Grenzen. Und auch an Schulen muß man nicht alles durchgehen lassen. Daß Schüler auf das Gelände vor der Schule ausweichen, ist kein Argument dagegen. Die Schulordnung erlaubt grundsätzlich nicht das Verlassen des Schulgeländes während der Unterrichtszeit, dazu zählen auch die Pausen.

Und das Rauchen ist gerade bei Kindern und Jugendlichen bei weitem nicht so ungefährlich, wie es scheinbar doch noch in vielen Köpfen spukt. So ist u.a. die Suchtgefahr bei sich in der Entwicklung befindlichen Personen nochmals um ein Vielfaches höher als bei Erwachsenen. Und das Jugendschutzgesetz verbietet zwar das Rauchen für alle unter 16, aber der Körper ist auch mit 16, 17 Jahren noch genauso in der Entwicklung und entsprechend anfällig. Ich glaube, die Jugendlichen (und wir) haben keine Vorstellung von dem, was da auf sie persönlich und die Gesellschaft zukommt!!

Sicher hat Stella recht, daß Alkohol irgendwann eine Wirkung hat, die man recht schnell merkt. Aber nur, weil das beim Rauchen viel länger dauert und schleichender von sich geht, die Schule also gar nicht betroffen ist von den Folgen, weil man vom Rauchen nun mal nicht besoffen wird, soll man es deswegen bagatellisieren???

Letztlich muß aus meiner Sicht ein gesellschaftliches Umdenken einsetzen, daß die Schule hier den Vorreiter macht, halte ich für sehr unglücklich. Doch nochmal: Die Raucherquote bei Erwachsenen ist rückläufig, bei Jugendlichen dagegen steigt sie und ist hoch wie nie zuvor! Trotz aller Aufklärung...

LG

Hesse






warumneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: vectra Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2005 18:21:27

wird das jugenschutzgesetz nicht geändert?


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.10.2005 18:35:36 geändert: 11.10.2005 18:36:05

Wir reden hier doch IMMER von volljährigen Schülerinnen und Schülern, sowie Lehpersonal.
Die können das Schulgelände verlassen, wie sie wollen.

Minderjährigen Schülern/Schülerinnen ist doch schon das Rauchen per Jugendschutzgesetz verboten. Die haben noch nie rauchen dürfen.
Die Kippen die diese durch schon immer verbotenes Rauchen hinterlassen, wird es auch weiterhin geben, weil sie weiterhin heimlich rauchen werden.

Es ist doch nicht wegzudiskutieren, dass sich an ALLEN Schulen bei uns im Einzugsbreich das Rauchproblem in eine Richtung entwickelt hat, die nicht mehr steuerbar ist. Besonders in den Berufsschulen gibt es schon handgreifliche Auseinandersetzungen mit Anwohnern.

Geändert hat sich NICHTS, aber auch NICHTS ins Positive. Im Gegenteil. Aber die Rauchgegner haben eben ihren Willen durchgesetzt.

If it ain't broke, don't fix it.


@hesseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2005 11:52:45 geändert: 12.10.2005 11:55:57

das rauchen habe ich niemals bagetellisiert, im gegenteil - nur weil ich mehr augenmerk auf die ursache, als auf die wirkung lege, heißt das nicht, dass ich rauchen jemals verharmlost habe.
was mein alkohol beispiel betrifft, so hast du das wohl etwas missverstanden: dass die langzeitfolgen von beiden lastern gesundheitliche schäden anrichten, habe ich gar nicht thematisiert. ich habe nur festgestellt, dass an der schule alkohol nie so zum problem werden kann, weil die schülerInnen hier den sinn des verbots klar erkennen können. es ging nicht darum, was jetzt die gesundheit beeinträchtigt und was nicht, sondern es ging in der tat nur um die kurzzeitfolgen. damit wollte ich aufzeigen, dass weder für uns noch für unsere schülerInnen das thema "alkohl in der schule" jemals zur diskussion stand bzw. in einem solchen umfang zur diskussion stand.

langsam erklärt sich aber deine radikale einstellung: offensichtlich wird bei euch an der schule tatsächlich geschlampt und ihr empfindet die raucherInnen wirklich als belästigung. hier fehlt offensichtlich die toleranz auf beiden seiten. vermutlich werden sich die raucherInnen bei euch nur geduldet fühlen und daraufhin so stur reagieren, dass sie sich nicht um die bestmöglichen verhältnisse kümmern. und die nichtraucher werden bei der ersten belästigung schon "böse raucher" geschrien haben, so dass sich die fronten total verhärten mussten.

wahrscheinlich wäre ich auch nicht erfreut, wenn es bei uns endzeitzustände gäbe, kippen durch die gegend flögen oder verschmutze aschenbecher rumstünden. dass kommt aber nicht vor - wir haben unser raucherkammerl gern sauber - den schülerInnen gehts mit dem raucherhof ähnlich.


Rauchen - pro und contraneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hasilein55 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2005 15:15:00 geändert: 12.10.2005 15:16:01

Hallo,

sehr interessante Beiträge. Lange habe ich überlegt, meinen Senf auch noch beizutragen.
Ich bin rauchender Lehrer.
Somit ist meine Vorbildwirkung schon dahin. An meinem Gymnasium (zwei Häuser)dürfen die älteren Schüler auf dem Hof 1 rauchen. Ein Raucherplatz für Lehrer gibt es dagegen nur am Lehrerzimmer des Hauses 2. Meine Chefin, eine radikale Nikotingegnerin, hält sich meist im Haus 1 auf. Zum Punkt. Generell bin ich für die Einhaltung des Jugendschutzgesetzes, plädiere aber für das Vorhandensein von Raucherzonen an Gymnasien für die älteren Schüler. Wie schon in mehreren Beiträgen hervorgehoben, suchen sich die rauchenden Schüler dann sonst Ecken, die man aufsichtsmäßig kaum noch abdecken kann.


radikale nichtraucher????neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2005 16:44:07

nun muss ich doch was schreiben! in einigen der letzten beiträge heisst es "radikale" nichtraucher und ähnliches. also, ich denke, hier ist die wahrnehmung gestört. gäbe es die raucher nicht, hätten die sog. nicht-raucher doch gar kein problem! ihnen radikale gesinnung bzw verhalten zu unterstellen ist ein sehr verschobenes bild. "notwehr" würd ich das eher nennen.
lg three
ex-raucher (viel und rücksichtslos!)
dann "nicht-"rauchend
jetzt "manchmal" rauchend (ja das geht! hihi! *freu*)


Satire!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2005 17:47:47

Tödliche Unfälle durch Autofahrer. Auch Fußgänger kamen zu Tode.
Ab sofort ist daher das Autofahren auf dem Schulgrundstück für alle ( Lehrer, Eltern und volljährige Schüler) verboten! Auch der Zulieferungsverkehr ist untersagt.

So eine Anordnung kann jederzeit durch das Hausrecht begründet erfolgen.
Sie nützt aber nichts, bringt keinen Toten weniger!
Zm Ausdruck militant ( man könnte auch sagen fanatisch): Ich hab in mehr als 20 Jahren als Lehrer noch keinen rauchenden Kollegen erlebt, der sich nicht an die Spielregeln ( Rauchen nur dort, wo es keine Schüler oder Kollegen stört) gehalten hat. Sehr wohl aber habe ich ab und zu Kollegen ( geschlechtsneutral ) gefunden, die sich über mein Verweilen im Raucherzimmer aufgeregt haben und mir nun grinsend die neue Nichtrauchervorschrift an Schulen vorhalten.
Satire Teil 2:
Gehen wir noch ein paar Schritte weiter: Alles, was gefährlich sein könnte, wird im Schulbereich grundsätzlich verboten!
Rennen in den Pausen, die meisten Sportarten, ungesundes Essen und Trinken, Fahrradfahren, und und und.....
Satire Ende.
Verbieten wir einfach alles, was schaden könnte. Dann erziehen wir Kinder zu unfreien Menschen, die nie lernen, Verantwortung für sich selbst und andere zu tragen.
Wo liegen die Grenzen?
Wir klären auf, wir erläutern, wir zeigen die Folgen, wir holen Experten, wir schützen die Mehrheit vor einer Minderheit, wir befolgen das Jugendschutzgesetz.
Das ist unsere Aufgabe und die befolgen wir auch. Mit einem strickten Verbot aber setzen wir einerseits nur Anreize zum Übertreten, andrerseits verlagern wir das Problem nur aus dem Schulbereich nach draussen und haben es damit keinesfalls gelöst. Wir stehen nur gut da mit unserer rauchfreien Schule, vor der die Qualmwolken der Schüler an der Bushaltestelle oder sonstwo schweben .
Satire Teil 3:
ich beantrage Minderheitenschutz vor dem Europäischen Gerichtshof.
Ende und aus
rfalio


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2005 18:59:02



@threeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stella73 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.10.2005 19:02:23

"gäbe es die raucher nicht, hätten die sog. nicht-raucher doch gar kein problem!" - wenn das nicht mal radikal ist!!!!! das klingt für mich danach, dass das auftauchen eines rauchers bzw. einer raucherin automatisch ein problem darstellt - und das wiederum klingt doch äußerst intolerant, findest du nicht?



gedankenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: jamjam Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.10.2005 08:51:42

einige schüler haben mir berichtet, dass sie nur rauchen, weil sie sich albern fühlen als nichtraucher auf dem pausenhof.
einige auszubildende haben mir berichtet, dass sie das rauchen angefangen haben, weil nur die raucher alle stunde eine fünf-minuten-pause auf dem arbeitsplatz machen dürfen.

bei uns bezahlt die schule jetzt 25 euro in der woche (5euro pro klasse) an die klassen, die nach der sechsten stunde die straße vor der schule (wo die raucher wegen des verbotes stehen) reinigen.
die klassen müssen sich um diesen job bewerben, mit begründung warum sie das machen und was sie mit dem geld anfangen wollen.

vorher, auf dem raucherhof, hat der hausmeister die kippen weggefegt.

das raucherzimmer der lehrer ist verwaist. hier hält es keiner aus, weil es stinkt.

eine kommunikation würde auch außerhalb von raucherzimmern stattfinden, wenn die kommunikationsplätze angenehm un gemütlich gestaltet sind. dieses argument fand ich schlicht und einfach nicht zu ende gedacht. nichtraucher sind nämlich auch kommunikativ, sie werden nur nicht so hoffiert wie die raucher.



<<    < Seite: 10 von 17 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs