transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 247 Mitglieder online 03.12.2016 15:12:10
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Flohmarkt?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 7 von 13 >    >>
Gehe zu Seite:
hallo rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 15:25:38

hat es dich wieder erwischt, der counterstrike der etablierten.

nein, ich erhoffe mir durch ein forum im net keine grundsätzliche veränderung im bildungssystem. weil mich auch die zahl von 15000 angemeldeten usern nicht darüber hinwegtäuschen kann, dass die anzahl der veränderungsbereiten dabei wie im wirklichen leben (sprich in den schulen) eher gering ist. die meisten machen ihren job, viele gewiss auch mit löblicher einstellung und vielleicht auch etwas pädagogischem ethos. aber dahinter steckt auch, was hinter der ("meiner") klassentür so läuft, ist manches mal schon so weit weg, geschweige denn die "große bildungspolitik". grundsätzliche veränderungen werden als gefahr gesehen.
und wenn du im bildungssystem aufsteigst erkennst du, dass gerade an den gymnasien die notwendigkeit für veränderungen überhaupt nicht gegeben ist, da das klientel so vorsortiert ist bzw. innerhalb der erprobungsstufe so gut am sieb gerüttelt wird, dass probleme nicht auftreten. in den niederen bildungsgängen werden sie aus der überfliegerperspektive nicht wahrgenommen.

also, rolf, schlendere doch einfach weiter hier über den flohmarkt und unterhalte dich fortwährend mit den anderen menschen, die mit dir an interessanten ständen zusammentreffen. mehr bleibt nicht zu tun. wie war der spruch noch früher - steter tropfen höhlt den stein.

mfg
sopaed


steter tropfen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 15:49:16

hallo sopaed, ist das jetzt beistand? oder gibst du eher auf?
unter so sehr vielen die in schulen arbeiten, sind ganz sicher ein paar leute die bewegung oder veränderung doch nicht als revolution, als umsturz fürchten sondern lesen oder hören dass freiheit und selbstständigkeit dem lernen nicht im wege steht. im gegenteil.
die drei aufgebrachten lehrerinnen hier in diesem forum haben sich geärgert über den wortlaut "secondhand unterricht". so ähnlich hatte ich hier angefangen. und haben aus dem wortlaut gelesen, ich würde ihre arbeit abwerten.
eigenartige gedankengänge.
lieber sopaed, du weißt dass ich auseinandersetzungen durchaus nicht aus dem wege gehe. irgendetwas kommt doch in bewegung.
herzliche grüße


neneneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: sopaed Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 16:06:09

aufgeben is nich!

konzentriere mich in meiner arbeit nur mehr auf die felder, die es sich lohnt zu beackern. für alles ist mein gang schon zu gebeugt, mein haupt zu grau...

oder anders gesagt:
ich habe gelernt, meine kräfte besser einzuteilen. das bedeutet dann, dass ich nicht generell aufgegeben habe, sondern speziell manche kollegen. ich lass die machen, besonders wenn die kids auch mechanismen gelernt haben, die sie vor schäden schützen.

die konkrete arbeit mit inovationsfreudigen kollegInnen ist für mich viel befriedigender.

also, mein beitrag sollte ein kleines "kopfhoch" sein.

mfg
sopaed


na dann hab ichs doch richtig verstandenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 16:47:00

vielen dank sopaed und viel erfolg für deine arbeit.
meine geht auch weiter. solche scharmützel wie hier sind nur training.
herzliche grüße
rolf


Aufgebracht?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 17:02:23

wenn du mich damit meinen solltest, lieber rolf, bist du im irrtum. diskussionen hier, egal wie kontrovers, bringen mich nicht auf.

aufgebracht bin ich im realen umfeld über eine mutter und unsere schulaufsicht. die dame hat öffentlich in der zeitung unsere schule und einen kollegen niedergemacht, mit lügen wohlgemerkt. und wir haben vom schulrat einen maulkorb verpasst bekommen - werden angesprochen und können nicht richtig stellen, weil eine präzise richtigstellung unsere schweigepflicht verletzen würde.

DAS bringt mich auf die Palme, nicht anders geartete einstellungen und ansichten zum lernen.



@rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: edlerverein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 17:12:35 geändert: 11.09.2005 17:49:46

... "die drei aufgebrachten lehrerinnen hier in diesem forum haben sich geärgert über den wortlaut "secondhand unterricht". so ähnlich hatte ich hier angefangen. und haben aus dem wortlaut gelesen, ich würde ihre arbeit abwerten..."

nein, rolf, das ist die falsche unterstellung. wir haben uns geärgert über die dauernde schwarzweißmalerei in deinen beiträgen und den x-ten aufguss derselben bemerkungen, die UNSERER schulischen wirklichkeit nicht rechnung tragen, über die von dir proklamierte notwendigkeit der "revolution nach (deiner)vorschrift" und über die intoleranz bezüglich der wege zu gutem unterricht oder lernen, die aus allen deinen worten spricht.

Und wenn ich jetzt von Dir lese lese solche scharmützel wie hier sind nur training dann empfinde ich das wieder als unglaublich arrogant. sopaed und du sind wohl die einzigen, die aufrechten ganges für die gute sache kämpfen, der rest (u.a. die drei aufgebrachten lehrerinnnen) ist noch nicht mal kanonenfutter, sondern nur übungsmunition.

So klingt das für mich, und aus diesem grund wird dies mein letzter beitrag in diesem forum und meine letzte auseinandersetzung mit Dir sein.

es gibt viele menschen, die mich für veränderung und bewegung in der schule begeistern können, und ich probiere immer sofort lustvoll alles aus, was mir einleuchtet, aber diese form von dogmatismus gehört nicht zu den dingen, die mich inspirieren.
edlerverein


hallo edlervereinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 17:37:49 geändert: 11.09.2005 17:40:08

ich wurde tatsächlich von drei aufgebrachten lehrerinnen massiv angegangen (nein idellady, du warst gar nicht dabei) und auch beleidigt.
was du schwarzweiß-malerei nennst empfinden andere als kompromisslosigkeit. stimmt, das vertragen nicht alle.
den x-ten aufguss derselben bemerkungen, die UNSERER schulischen wirklichkeit nicht rechnung tragenbeziehst du auf deinen schulalltag, obwohl meine bemerkungen damit nix zu tun haben? das müsste mir jemand erklären.
du fühlst dich durch eine darstellung von schule getroffen die mit deiner art in der schule zu arbeiten nichts zu tun hat? warum fühlst du dich dann getroffen?
wenn ich übliche schule vergleiche mit zirkus, krankenhaus, knast, bühne, andacht (siehe die "maßnahmen"-klasse)und du erkennst deine arbeit wieder, dann hätte ich doch an der richtigen stelle auf unfreiheit aufmerksam gemacht. dann ist meine bemerkung mit dem training (entschuldigung) unangebracht. dann ist es wirklich ernst.
ich darf meine meinung hier genauso äußern wie du. ich bin nicht einverstanden mit schule die kindern und jugendlichen "fertigen" unterricht wie eintopf mit esspflicht vorsetzt.
und ich weiß dass es viele menschen mit so einer meinung gibt.
nur ein beispielhttp://www.kraetzae.de/



lieber Rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 18:43:39

danke für deine nette Antwort.
Du hast jedoch meine Beitrag anscheinend nicht bis zum Ende gelesen ( Dogmatismus).
Ich bin an einer üblichen Schule und fühle mich nicht im Zirkus, in der Anstalt oder im Krankenhaus, sondern eben in der Schule! Und die ist gut (Laut Rückmeldung von Ehemaligen und die könnens sicher sehr gut beurteieln)!
Zu deinem Link:
Ich hab mal etwas länger reingeschaut. Der Titel ist passend gewählt. Ich dachte, ich krieg die ... .
Bin ich als Lehrer wirklich so ein Monster, wie unter dem Stichwort "Zensuren" beschrieben? Bin ich als Vater unfähig, weil ich meine Kinder bei der Schulwahl nicht nur beraten und unterstützt, sondern ab und an auch entschieden habe ( wenn ihre Entscheidung nur vom Freund/ von der Freundin abhängig war)? usw.
Man kann auch übers Ziel hinausschießen!
Ein momentan noch ruhiger
rfalio


lieber rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 19:19:55

siehst man kann auch in aller ruhe etwas ausfechten.
wenn deine schule so ist
Ich bin an einer üblichen Schule und fühle mich nicht im Zirkus, in der Anstalt oder im Krankenhaus, sondern eben in der Schule
dann ist doch alles in ordnung.
wieso fühlst du dich als monster verteufelt von den Krätzä-kindern? du bist doch sicher nicht beschrieben.
a propos dogmatismus. ob es ein dogma ist, zu behaupten, dass menschen frei und selbstständig sein sollen?
herzliche grüße
rolf


lieber Rolfneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 11.09.2005 20:27:07

ich fechte (fast) immer ruhig.
Allerdings:
1) Ich find mich auf der Krätze-Seite schon angegriffen, da ich Zensuren verteile, Schüler habe, die nicht frei ihre Schule ausgesucht haben, mich an Lehrpläne halte, Abschlussprüfungen korrigiere usw. ; eben übliche Schule. Die " Krätzer" schütten das Kind mit dem Bade aus, um wieder mal in Bildern zu sprechen.
Ein Beispiel: Einerseits verlangen sie, das die Kinder selbst die Entscheidung über die gewählte Schule fällen müssen, andrerseits brimgen sie als Beispiel eine Schule, die 4-jährige besuchen. Kann ein 4jähriges Kind schon eine so weit reichende Entscheidung treffen?
2) Freiheit Verantwortung: Wie weit können wir unseren Kindern Verantwortung übertragen, wie viel können wir ihnen zumuten? Erziehung zur Selbstständigkeit, ja; aber sie müssen sich( und wollen es auch) immer gehalten, getragen fühlen.
3) Zurück zum deinem Hauptthema Flohmarkt: In einer großen Gemeinschaft gibt es nicht eine Meinung, sondern viele. Die meisten von uns ( auch ich) sind auf Materialsuche auf diese Seite gestoßen und nutzen sie dafür. Manche ( auch mich) steckt dann die 4tea-Sucht an, sie bringen selbst Material, gehen in den Chat, quizzen, schreiben Forumsbeiträge und einige wenige opfern ihre Zeit und geben dem ganzen einen Rahmen ( die Redakteure thx). Dass es verschiedene Meinungen über die Ausrichtung und die Ziele der Seite gibt, auch unter den reds, ist selbstverständlich. Wenn mir etwas nicht passt, stell ich es in ein Forum oder schreib den zuständigen red selbst an ( je nach Wichtigkeit), so wie du es ( und ich) auch schon öfters getan hast ( habe). Aber ( ich weiß, Unwort) du bist gegenüber anderen oft dogmatisch und belehrend in deinem Ton - ohne es vielleicht selber zu merken - und darfst dich nicht wundern, dass dann der Umgangston aggressiver wird. Mir ist es selbst schon passiert, dass mir vorgeworfen wurde, ich " zicke " in einem Forum herum, ohne dass ich mir irgendeiner Schuld bewusst war. Ich glaub, da liegt im MOment das Problem: Du verwendest deinen normalen Stil ( übrigens durch Kleinschreibung und fehlende zeichen schwer lesbar), den eben andere als angreifend und manchmal verletzend empfinden, während er für dich nur engagiert ist.
Behandle uns doch mal alle wie deine Kinder, da war dein Ton sicher anders.
Ein immer noch kindliches Gemüt > 50
rfalio


<<    < Seite: 7 von 13 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs