transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 304 Mitglieder online 07.12.2016 13:45:29
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Wie kann man in Klasse 4 Grundschule den Taschenrechner einführen?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
am randeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2005 20:10:27

@ fairytale: du schreibst
... und die aufsätze schreiben wir am laptop mit rechtschreibprogramm!
Ja genau! das wäre optimal für die kinder, die genau dort - nämlich im rechtsschreiben - große probleme haben. die würden dadurch nämlich wieder motiviert und fänden zurück zu einem zutrauen in die eigenen fähigkeiten!
glaubst du nicht? schreib mir. dann schick ich dir ergebnisse einer studie dazu.


@threeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2005 20:31:30

"Der Computer ist dazu da, Probleme zu beheben, die wir ohne ihn gar nicht gehabt hätten!"
Liegt den das tiefere Problem nicht darin, dass Kinder statt zu lesen oder vorgelesen zu bekommen fernsehschauen, statt selbst zu rechnen schnell zum geschenkten Scheckkartenrechner greifen ( und dann spätestens bei Punkt vor Strich die tollsten Ergebnisse bekommen ).
Taschenrechner und Computer sind Hilfsmittel, aber ich muss die Grundlagen sicher beherrschen!
Zurück zum Thema ( auch wenn ich selbst ironischerweise davon abgelenkt habe ): In der Grundschule ist der Taschenrechner verfrüht.


tachenrechner in der grundschuleneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2005 21:29:53

ich hab ab der ersten klasse fünf taschenrechner im schulzimmer zur verfügung gehabt.
kinder haben zahlen eintippen können und so gemerkt, wenn sie in der falschen reihenfolge geschrieben haben
(statt 23 32 schreibinversion)
wenn sie etwas ausgerechnet hatten, konnten sie mit dem taschenrechner, wenn einer frei war, ihre ergebnisse selber kontrollieren.
extra für taschenrechner gab es an einer seitentafel additionen und subtraktionen mit vielen stellen. es gab kinder die sagten mir "ich brauch dafür keinen taschenrechner mehr".
ich hab manchmal zahlen an die tafel geschrieben für die taschenrechner, die man dann auf den kopf stellen muss 8317 7353 usw...
der taschenrechner war ein spielzeug, ein kontrollinstrument, nicht ersatz fürs selberlernen.
am computer haben ein paar kinder (die besondere probleme hatten) ihre ersten eigenen texte geschrieben.
es war hilfe für sie, nicht ersatz für sie.


und von dieser Hilfeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 03.12.2005 22:57:01

werden sie dann abhängig, so dass sie in den höheren Klassen 2·2 mit dem Taschenrechner ausrechnen. Wie oft höre ich: "Aber mein Taschenrechner hat das ausgegeben!" und das bei Rechnungen, die man leicht im Kopf überschlägig nachprüfen könnte. Es wird nicht gedacht, sondern einfach eingetippt.
Die Kinder und vor allem die Jugendlichen werden bequem und verlassen sich auf die elektronische Krücke.


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: thomas Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.12.2005 02:00:45

...das war auch mein erster Gedanke:In Klasse 4 schon den Taschenrechner? Käse...
Und dazu hätt ich dann wohl auch das Argument von rfalio geschrieben...

Allerdings: Schuld daran ist natürlich nicht der Taschenrechner, sondern der Umgang damit; soll heißen: Wenn man es schafft, die Schüler zum kritischen Umgang mit solchen Werkzeugen zu erziehen, wär doch was... (ja, auch ich hab in Klasse 10 nicht wenige, die nicht in der Lage sind, negative Quadratzahlen mit Klammern einzugeben und dann glauben, was der TR so angibt - aber: das Problem sitzt immer vor dem Taschenrechner)

das gilt wohl ebenso für den Computer - wenn nicht prinzipiell falsch getippt wird, weil die Rechtschreibprüfung sowieso alles merkt (merkt sie natürlich nicht), dann ist der PC als Hilfmittel vielleicht wirklich nicht so schlecht...

in Anbetracht der Uhrzeit sind das nur Fragmente - und da ich meist Fragmente tippe, logge ich mich fast nur noch nachts ein...


@threeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: fairytale1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.12.2005 10:45:37

ein forum definiert sich per se in einzelnen meinungen der teilnehmer und lebt von kontroversiellen ansichten...das hat mit glauben nichts zu tun

zum thema taschenrechner in der grundschule:
meine kinder kennen den taschenrechner, in form von kindertaschenrechnern, dürfen auch schon mal darauf ähnlich wie bei rolf *arbeiten*, für das tatsächliche rechnen möchte ich aber nicht,dass sie ihn einsetzen.bei *uns* schreibt was ich weiß, der lehrplan (an welchen sich doch hier so viele so gern klammern) den einsatz des taschenrechners auch erst in klasse 7 oder 8 vor

zum rechtschreibprogramm...wieder eine möglichkeit,den unterricht differenziert zu gestalten, keine frage, für lernzielkontrollen, wo ich sehen möchte, wie weit meine kids sind, aber kein thema bei mir...

dazu brauch ich keine studie *g*, das ist meine meinung und die werd ich nach reiflicher überlegung auch nicht ändern,wenn ich auch interessante gegenmeinungen darüber lese.


meinungen und glauben - lösungen?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: three Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.12.2005 12:24:32

ab auf die goldwaage mit einzelnen worten!? war vielleicht etwas flapsig, mein "glaubst du nicht?" wird nicht mehr vorkommen!
aber ist ein forum nicht auch dazu da, von anderen ansichten, meinungen und erfahrungen zu profitieren und manchmal dann auch festgefahrenes, althergebrachtes oder unüberlegtes zu ändern? sonst müsste ich mich doch eigentlich nicht mehr austauschen!
dann würde es doch dazu führen, dass wir uns hier die eigenen meinungen/vorgehensweisen und "glaubenssätze" um die ohren hauen und stur auf dem eigenen (ach so richtigen/einzig wahren) beharren. so ist es ja leider auch in manchen foren!
wie thomas schon schreibt: es geht um die, die vor dem taschenrechner oder dem rechner sitzen und wie sie damit umgehen, nicht um die technik selbst.
zugegeben, taschenrechner mögen in der GS verfrüht sein. aber wenn sie dann später kommen, werden sie in der tat für dinge wie 6x7 benutzt! und das kopfrechenen bleibt auf der strecke.
meine vormutung: weil das kopfrechnen und auch das überschlagsrechnen vorher nicht genügend verankert und automatisiert wurde und vor allem, weil die schüler den sinn bzw. vorteil nicht erkannt haben.
auch ich bekomme die krise, wenn meine kinder "2,5 geteilt durch 1/4" in den taschenrechner tippen (ich wüßte ja gar nicht, wie das geht) und keine ahnung haben, wie groß das ergebnis denn (so ungefähr...) sein müsste. aber da ist doch schon vorher was falsch laufen. sie hatten keinen tr in der gs! und nun (per erlass) teure TI-Rechner ab klasse 7!


Ich saach nur Lollipopneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: brigitte62 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 04.12.2005 14:51:15

Glaubt nur nicht, dass die Kids nicht zur Genüge an Taschenrechner rankommen.
gut finde ich es die Faszination der Kinder aufzugreifen, zu akzeptieren und Möglichkeiten zu finden, den Taschenrechner nutzbringend einzusetzen.
Beispiele für Übungen aus Lollipop 3:
1. Von Malaufgaben nur die Ergebnisse eingeben und addieren. Komme möglichst nah an die Hundert ...
2. 21 gewinnt: Es dürfen nur die Tasten 1,2,3 und + verwendet werden. Wer erreicht genau 21?
3. Stellentausch: eine beliebige 2stellige Zahl eingeben und mit Addition oder Subtraktion genau die Spiegelzahl erreichen.
usw.
Schöne Übungen, bei denen viel im Kopf gerechnet wird, Strategien entwickelt werden und der Taschenrechner einfach so benutzt werden kann.


wo soll er denn eingeführt werden?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 17:12:21

Hi,

wohin genau soll er denn eingeführt werden? Wenn es für die Schüler zu schmerzhaft ist, würde ich eine Vollnarkose empfehlen :)

P.S. Ich hasse übrigens TR, an unserer Schule sollen die schon im 5. Schuljahr eingeführt, ich bin der Meinung, der TR verdummt die Leute :(


Was ich noch sagen wollteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 26.12.2005 18:47:22 geändert: 28.12.2005 12:33:07

@ kunoschlonz:
Ob put wohl damit gerechnet hat, dass die Kommentare - sagen wir mal - etwas unsachlich werden?
Wir Grundschullehrer hören auf Fortbildungen schon ab und an etwas über den Einsatz von Taschenrechnern. Dabei geht es vor allem um Kontrollen von ausgerechneten Aufgaben oder für bessere Schüler um Lösungen von sehr schwierigeren Aufgaben, wo es noch an der Rechentechnik fehlt, aber die Denkleistung schon gefordert wird.
Der Einsatz des Taschenrechners ist in der Grundschule also nicht ein Ersatz für Kopfrechnen, sondern höchstens als Kontrollmöglichkeit oder Hilfsmittel für zu schwierige Aufgaben sehen.
Ich selbst lasse allerdings in meiner Klasse keine Taschenrechner benutzen, da diese auch schnell als Ausrechenmöglichkeit missbraucht werden können.
Grüße: ysnp


<<    < Seite: 2 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs