transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 107 Mitglieder online 02.12.2016 20:57:19
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Ärger über IGS"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 8 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
lieber rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.12.2005 21:43:26

und die schule heißt
Integrierte Gesamtschule

lies nur mal, was da offiziell möglich ist,
wenn die lehrer das daraus machen wollen...


ich denke schon,...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 09:33:56

dass viele Lehrer da etwas erreicen wollen. Aber ich denke auch, dass viele Lehrer von der Praxis, die an IGSe herrscht schockiert sind, so dass ihr Idealismus schnell wieder vorbei ist.


bemerkung zum beitrag rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: veneziaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 09:48:09

das stimmt einfach nicht: je größer eine schule, desto unpersönlicher...
ich bin an einer relativ großen schule (1550 schüler klasse 5-13, ca. 100 lehrer) tätig und muss bemerken, dass wir sowohl integration (körperlich und geistig behinderter, auch erziehungshilfe)betreiben als auch hochbegabte fördern... außer dem "normalen" arbeiten.
unpersönlich gibt es nicht, da wir die kinder/jugendlichen doch ab dem 10. lebensjahr alle kennen.. an einer (additiven/kooperativen) gesamtschule verfolgt man den weg sämtlicher schüler/innen mehr oder weniger ständig.
allerdings wird bei uns auch viel miteinander gesprochen.. nette kollegen, nette schüler.
unser ziel: leistungen zeigen können, aber dabei auch zu glücklichen persönlichkeiten heranwachsen..
klappt vielleicht nicht immer (zugegeben), aber das ist normal, oder?
Nochmal: ich wehre mich gegen die gleichsetzung große schule=unpersönlich . das muss nicht sein !
veneziaa


lieber kunoschlonzneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 10:03:02 geändert: 30.12.2005 10:03:32

Aber ich denke auch, dass viele Lehrer von der Praxis, die an IGSe herrscht schockiert sind, so dass ihr Idealismus schnell wieder vorbei ist.

ja wer macht denn die "praxis"?
die schulleitung?
doch nicht alleine...
die bildungspläne und die absichten des ministeriums mit den IGS eröffnen euch so viele möglichkeiten.
hast du schon mal hospitiert in der nachbar-IGS?



Meistens...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 10:25:08

bestimmt doch alles die Schulleitung, so ist es doch in der Realität.

Du stellst dir das alles ziemlich einfach vor, wie soll man woanders hospitierern? Der laufende Schulbetrieb geht wohl vor. Zudem so viele IGSe gibt es Gott sei Dank in RLP nicht :)


die schulleitung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 11:14:30

nein, die schulkonferenz ist zuständig.
da kannst du auch den vorschlag gegenseitiger hospitationen anbringen.
wie ich die situation einschätze, ist die nächste IGS weniger als 40 kilometer entfernt.
wenn lerngruppen zusammengefasst oder aufgeteilt werden, dann bekommt man zeit für hospitationen.
man muss es nur ernsthaft vorhaben.
die schulleiterin einer nachbarschule nahm sich 10 jahre lang vor mal bei mir zu hospitieren. sie hat es nie geschafft. ein referendar aus hannover schaffte es für eine woche.


es ist nicht so einfach...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 13:38:11

bei euns werden selten Lerngruppen zusammengefasst, ist dieses Jahr in meinen Kursen auch organisatorisch gar nicht möglich. Zudem ist für mich die Unterrichtsversorgung meiner Klasse wichtiger als alles andere. Meine Klasse bzw. mein Kurs soll von mir unterrichtet werden. Referendare denke ich haben auch noch etwas mehr Zeit, da sie nicht soviel Unterrichtsverpflichtung haben. Natürlich haben sie andere Dinge zu erledigen, dennoch sind sie für Schulen eher zu ersetzen.
Was mich jetzt noch an deiner Laufbahn interessiert: Du schreibst, du wärst an 7 verschiedenen Schulen gewesen. Das ist m.E. doch ne ganze Menge. Du kennst also einige Schulen, es wundert mich aber, dass du an so vielen gearbeitet hast. Hat es dir etwa an einigen Schulen nicht gefallen? Und deshalb bist du gegangen?



an so vielen schulenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 13:49:55 geändert: 30.12.2005 13:51:40

na wenn du fragst...
1. stelle, sonderschule für lernbehinderte, 23 kinder und jugendliche von 12 bis 15 jahren, klassenzimmer im keller vom gymnasium neben dem klo, keine richtigen fenster, ein jahr
2. stelle, grund- und hauptschule, 1. klasse, ein jahrviel freiheit für mich, misstrauen vom schulleiter (seine frau hatte die parallelklasse)
von da aus wegen meines wunsches nach weiterbildung für sonderschulen
3.stelle, ca. acht monate, sprachheilklasse und gehörlosenschule
wegen nichtzulassung zur weiterbildung (graue akte bei den ämtern unterm teppich, robischon ist womöglich kommunist: im studium bekannt als linker mit rotem abzeichen, blutspendeabzeichen, linkshänder)
4. stelle, sonderschule für lernbehinderte in einem dorf, aus versehen, nach drei tagen
5. stelle, sonderschule für lernbehinderte, ca. sechs jahre
auf meinen wunsch schließlich (lehrer ohne die zusatzausbildung an sonderschulen zu beschäftigen war für das land deutlich billiger. damals hab ich angefangen cartoons zum bildungswesen zu zeichnen)
6. stelle, grundschule, alleinlehrer. die schule sollte aufgelöst werden, wurde größer und das amt hieß eines tages rektor (ohne die zugehörige besoldung), 31 jahre.
stimmt, es sind ja nur sechs schulstellen. wo ist die siebte? zähl ich halt die letzte als zwei verschiedene. ab etwa 1988 hab ich grundsätzlich anders gearbeitet als üblich.


danke,...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 13:53:01

aber auch du musstest lange suchen, bis du die richtige Schule für dich gefunden hast, oder? Zudem waren es scheinbar immer relativ kleine Schulen. Wie ein Vorredner oder Schreiber*g* schon mal erwähnt hat, je größer eine Schule wird, desto komplizierter ist das System. Gerade ne IGS mit ihren Kurssytemen ist an Kompliziertheit kaum zu überbieten.


@ venezianeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 30.12.2005 16:59:18

also wir haben nur knappe 500 Schüler. Von denen kenn ich etwa 200 mit Namen, weil ich Sie im Unterricht habe oder hatte und ein par zusätzlich, weil sie Fälle für eine Lehrerkonferenz waren. Bei den übrigen weiß ich halt vom Gesicht her, dass ich sie schon mal gesehen habe und sie an unsere Schule gehen/ gingen.
Du hast sicher einen persönlichen Bezug zu deinen Schülern, aber die, die du nicht unterrichtest, kennst du kaum. Ich hab bisher an Schulen zwischen 80 und 1000 Schülern unterrichtet und muss sagen, dass nach meiner Erfahrung die optimale Größe je nach Jahrgangsstufe zwischen 80 - 200 (GS) und 300 bis 500 ( Sek1) liegt.
Wie gesagt; meine persönliche Erfahrung aus 25 Lehrerjahren an 7 ( wirklich 7) Schulen von GS 1. Klasse bis RS 10.Klasse.


<<    < Seite: 8 von 14 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs