transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 168 Mitglieder online 09.12.2016 18:28:14
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Macht Fernsehen wirklich blöd?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Macht Fernsehen wirklich blöd?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: spinatundei Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 14:30:53

Also bisher war ich immer der Meinung, dass Fernsehen bildet, man muss halt das Richtige gucken. Allerdings werden in letzter Zeit von der Werbung so viele mathematische, physikalische und logische Unwahrheiten verbreitet, dass ich am Bildungsfernsehen zweifele.

Beispiel gefällig? Lasst mal folgende Wortgruppe auf euch wirken: "Für 25 Euro kostenlos telefonieren"

noch ein Beispiel: In einer C&A-Werbung treten verschiedene Menschen mit einer Gitarre vor einen Lautsprecher um die Qualität der Kleidung, welche den darauffolgenden Impulssprung übersteht, zu beweisen. Die vor den Lautsprecher tretenden Menschen drehen dazu einen Regler auf, an dem "BPM" steht. BPM = Beats per Minute.

Ihr kennt weitere Beispiele? Dann los. Der Startschuss der Aufklärung fiel schon vor Jahrhunderten.


Spruch:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: keinelehrerin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 14:40:00

Es gibt einen sehr schönen Spruch, den ich immer wieder gerne unseren Kindern halte:

Fernsehen macht kluge Leute klüger aber

Dumme auch dümmer.



Zu dem oben genannten Beispiel fällt mir noch die Bierwerbung für - glaub ich - Veltins ein.
V eierabend
Als Mutti von Kindern mit Rechtschreibschwierigkeiten krieg ich da immer einen Horror.

Bestimmt fällt mir noch mehr ein.
Aber im Prinzip hast´s schon recht.

kopfschüttel und auch böse

keinelehrerin


Grammatikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: janneke Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 15:04:55

ist ja doch in jeder Jahrgangsstufe eher undankbar zu unterrichten. Wenn dann aber noch Wortschöpfungen wie "unkaputtbar" in den aktiven Sprachschatz eingehen, wird unser Unterfangen fast von vornherein zum Scheitern verurteilt. Mir fallen im Moment nicht mehr Beispiele ein, aber ich bekomme regelmäßig Gänsehaut bei diesen Entgleisungen.......


Ist zwar nicht Fernsehen,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ishaa Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 15:54:54

aber auf irgendeiner Fertigpizza (Ich glaube Wagner) steht seit einiger Zeit immer riesengroß "Treffe deine Freunde".

Nun ja, der Grammatik der deutschen Sprache geht's mittlerweile so schlecht, dass vielleicht auch einige auf dieser Seite darüber grübeln, was denn mit diesem Spruch nicht stimmt...

"Unkaputtbar" dagegen fand ich toll! Da war ja nicht jemand dumm sondern innovativ. Jeder wusste, dass es das Wort nicht gibt. Und beim Grübeln, warum es das nicht gibt, war man mittendrin in den Regeln der deutschen Grammatik, die da z.B. besagen, dass die Endsilbe -bar nur in Kombination mit Verben aufttriit und eben nicht mit Adjektiven. Solche Beispiele aus der Werbung sind tolle Aufhänger für Grammatikstunden.


deutsche grammatikneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 15:59:45

weitere beispiele:
da werden sie geholfen.
ich habe fertig.

und die deutschen wörter handy und mobbing


ich verweiseneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: bernstein Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 16:08:24

auch in diesem Thread wieder auf die ergötzlichen und inhaltsvollen Bücher von Bastian Sick (gesprochen "Siek") (sic!), die da heißen "Der Dativ ist dem Genitiv sein Tod". Er bietet vielfach Beispiele aus den Medien, darunter auch aus dem Fernsehen.


Also was unsere Sprache angeht,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hesse Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 16:12:29

verdummen wir wirklich, und das Fernsehen leistet hierzu einen "tollen" Beitrag. Kaum eine Werbung, wo es nicht denglischt.
Aber schaut Euch doch auch dieses Medium hier an: Wir laden nicht herunter, sondern wir "loaden down" (Kotz).
Oder aus einem andern Bereich: Wir gehen shoppen (Würg). Von den "Servicepoints", Einkaufs"centern," "Wellness"hotels, etc. mal ganz abgesehen. Letztes Beispiel: Handy. Nirgendwo sonst gibt es diesen Begriff außer bei uns!

Es ist nichts gegen die Verwendung von Fremdwörtern bzw. fremden Wörtern einzuwenden, aber wir gebrauchen und erfinden sie ohne Sinn und Verstand überall, auch dort, wo sie überhaupt nicht notwendig sind, statt das entsprechende korekte deutsche wort zu verwenden.

Das Fernsehen ist also nur ein Bereich: Zeitschriften, Werbung, Informationstechnologie tun bei uns in Deutschland ein Übriges. Meines Wissens nach sind wir die einzigen, die so bescheuert rumtun (Verzeihung!)und alles durch Englisch ersetzen, weil wir damit ja so "supergut" und "hipp" sind (Ächz)...

Ich könnte noch ewig so weitermachen. Selbst Zeitungsredakteure und Journalisten in Funk und Fernsehen können zum Teil keine vernünftigen Sätze mehr bilden! Und dazu noch die neue Rechtschreibung! Noch Fragen?

Viele Grüße

Hesse



Ergänzend:neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: mecky66 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 16:40:19

Das Ich habe fertigstammt aus dem Mund von Giovanni Trapattoni, der schlichtweg wortgetreu aus seiner Herkunftssprache Italienisch übersetzt hat.

Im Übrigen wird ja „handy“ nur im deutschsprachigen Bereich verwendet, Italienisch heißt es logischerweise telefonino (kleines Telefon).
"handy" ist ja auch viiiiiiiiiel cooler und toller und vor allem leichter auszusprechen als "Telefönchen" oder ähnliches

Die Liste der diesbzüglichen journalistischen und werbetechnischen Verunglimpfungen der Sprache ließe sich endlos fortsetzen - als ein eigenes Forum

Sprache????

Mecky66


andererseitsneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 16:49:29

gibt es das wort im englischen schon,
handy heißt nützlich, praktisch, handlich.
das gerät ist allerdings in england ein mobilphone.
in der schweiz heißt es natel.
was mag das heißen?


Manches ist doch auch immer wieder köstlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 31.12.2005 16:55:19

http://www1.ndr.de/ndr_pages_std/0,2570,OID258514,00.html

DINNER FOR ONE
James: Good evening, Miss Sophie, good evening.
Miss Sophie:Good evening, James.
James:You are looking very well this evening, Miss Sophie.
Miss Sophie: Well, I am feeling very much better, thank you, James.
James:Good, good.
Miss Sophie: Well, I must say that everything looks nice.
James: Thank you very much, Miss Sophie, thank you.
Miss Sophie: Is everybody here?
James: Indeed, they are, yeah. Yes...They are all here for your anniversary, Miss Sophie.
Miss Sophie: All five places are laid out?
James: All laid out as usual.
Miss Sophie: Sir Toby?
James: Sir Toby, yes, he's sitting here this year, Miss Sophie.
Miss Sophie: Admiral von Schneider?
James: Admiral von Schneider is sitting here, Miss Sophie.
Miss Sophie: Mr. Pommeroy?
James: Mr. Pommeroy I put round here for you.
Miss Sophie: And my very dear friend, Mr. Winterbottom?
James: On your right, as you requested, Miss Sophie!
Miss Sophie: Thank you, James. You may now serve the soup.
James: The soup, thank you very much, Miss Sophie, thank you. They are all waiting for you. Little drop of mulligatawny soup, Miss Sophie?
Miss Sophie: I am particularly fond of mulligatawny soup, James.
James: Yes, I know you are.
Miss Sophie: I think we'll have sherry with the soup.
James: Sherry with the soup, yes... Oh, by the way, the same procedure as last year, Miss Sophie?
Miss Sophie: Same procedure as every year, James.
James: Same procedure as every year, James...
Miss Sophie: Is that a dry sherry, James?
James: Yes, a very dry sherry, Miss Sophie... very dry. Straight out of the cellar, this morning, Miss Sophie.
Miss Sophie: Sir Toby!
James: Cheerio, Miss Sophie!
Miss Sophie: Admiral von Schneider!
James: Ad... Must I say it this year, Miss Sophie?
Miss Sophie: Just to please me, James.
James: Just to please you. Very good, yes, yes... Skol!
Miss Sophie: Mr. Pommeroy!
James: Happy New Year, Sophie!
Miss Sophie: And dear Mr. Winterbottom!
James: Well, here we are again, old lovely...
Miss Sophie: You may now serve the fish.
James: Fish. Very good, Miss Sophie. Did you enjoy the soup?
Miss Sophie: Delicious, James.
James: Thank you, Miss Sophie, glad you enjoyed it. Little bit of North Sea haddock, Miss Sophie.
Miss Sophie: I think we'll have white wine with the fish.
James: White wine with the fish? The same procedure as last year, Miss Sophie?
Miss Sophie: The same procedure as every year, James!
James: Yeah...
Miss Sophie: Sir Toby!
James: Cheerio, Miss Sophie, me gal...
Miss Sophie: Admiral von Schneider!
James: Oh, must I, Miss Sophie?
Miss Sophie: James, please, please...
James: Skol!
Miss Sophie: Mr. Pommeroy!
James: Happy New Year, Sophie gal!
Miss Sophie: Mr. Winterbottom!
James: You look younger than ever, love! Younger than ever! Ha, ha, ha...
Miss Sophie: Please serve the chicken!
James: Ya ...
Miss Sophie: That looks a very fine bird!
James: That's a lovely chu ... chuk ... chicken, that I'll tell you, a lovely ...
Miss Sophie: I think we'll have champagne with the bird!
James: Champagne, ya... Sssssame, same procedure as last year, Miss Sophie?
Miss Sophie: The same procedure as every year, James!
James: Sophie, me gal ...
Miss Sophie: Admiral von Schneider!
James: Must I, Miss Sophie?
Miss Sophie: James!
James: Schkolll!
Miss Sophie: Mr. Pommeroy!
James: Happy New Year, Sophie, gal...
Miss Sophie: Mr. Winterbottom!
James: It's one of the nicest little woman... hic... one of the nicest little woman, that's ever breathed, that's ever breathed... I now declare this bazaar opened! Would you like some fruit?
Miss Sophie: I think we'll have port with the fruit!
James: Oh, ... no! S...ame procedure as last...
Miss Sophie: Yes, the same procedure as last year, James!
James: ..............................!!!
Miss Sophie: Sir Toby!
James: Sugar in the morning, sugar...
Miss Sophie: Admiral von Schneider!
James: Schkolll!
Miss Sophie: Mr. Pommoroy!
James: I'm sorry, Madam, sorry.
Miss Sophie: Mr. Winterbottom!
James: Huuuhhh, I'll kill that cat!
Miss Sophie: Well, James, it's been a wonderful party!
James: Well, it's been most enjoyable.
Miss Sophie: I think I'll retire.
James: You're going to bed?
Miss Sophie: Yes.
James: Sit down, I'll give you a hand up, Madam.
Miss Sophie: As I was saying, I'll retire...
James: Ya... ya. By the way, the same procedure as last year, Miss Sophie?
Miss Sophie: The same procedure as every year James!
James: Well, I'll do my very best!



 Seite: 1 von 3 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs