transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 176 Mitglieder online 10.12.2016 10:09:18
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Extreme Heiserkeit"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Mir helfen ganz schnellneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: cath1 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.03.2006 20:30:51

gurgeln mit Salzwasser, isla-Moostabletten zum Lutschen und heiße Zitrone. Nachts liege ich mit einem Schal im Bett. Das Ganze 2 bis 3 Tage, dann ist der Spuk meist vorbei, vorausgesetzt, ich habe die ersten größeren Anzeichen nicht über mehrere Tage ignoriert.
Allen, die momentan mit Erkältung/ Schwäche / Unwohlsein zu kämpfen haben, wünsche ich GUTE BESSERUNG!


Funktionelle Dysphonieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.09.2006 17:14:53 geändert: 06.09.2006 19:51:49

lautete heute die Diagnose meines HNO. Nach infektbedingter Kehlkopf- und Stimmbandentzündung, behandelt mit Antibiotika (unterstützt duch Tee, Lutschtabletten und Stimmschonung) ist der Infekt zwar weg, aber die Stimme noch ziemlich angegriffen. Die Stimmlippen schließen noch nicht richtig, so dass mir ab morgen eine Stimmtherapie beim Logopäden bevorsteht.
Hat jemand Erfahrung durch eigene Behandlung und Erfolgsmeldungen, die mich ein wenig aufbauen ?


Ich find´s klasse, dass dein HNO dich zu einer Stimmtherapie schickt!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.09.2006 17:47:54

Ich hatte auch von Beginn meiner Lehrtätigkeit an immer wieder Stimmband- und Kehlkopfentzündungen und wurde mehr als einmal mit Antibiotika behandelt. Dann habe ich mich, ohne den Rat meines HNO (der wohl keinen Rat wusste!?!) auf die Suche nach Stimmtherapie-Kursen begeben - und habe seitdem Ruhe ähm ich meine: keine Probleme mehr mit der Stimme. Unterstützt wurde ich auch durch eine Homöopathin. Seit ca 5 Jahren bin ich beschwerdefrei und trainiere meine Stimme auch in einem Chor!
Alles Liebe und gute Besserung wünscht dir Clausine


ich binneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 06.09.2006 18:43:37

in zwei Wochen auf einem zweitägigen "Training" in einer Atem-Stimm und Sprechschule. Wir fahren vom Seminar hin und ich weiß nicht genau was uns erwartet, aber dort werden uns angehende Stimmtherapeuten und wohl auch Logopäden ein bißchen auf die Stimmbänder fühlen
Ich kann dann ja mal Meldung machen.

Alles Gute und gute Besserung


Erste Erfolge durch Logopädieneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 20:54:57 geändert: 28.09.2006 20:57:40

Häufig werde ich per Nachricht gefragt, wie es meiner Stimme geht (Danke an dieser Stelle für Euer Mitgefühl ). Nach drei Wochen Stimmtherapie kann ich erste Erfolge vermelden. Ich kann wieder relativ klar sprechen, allerdings noch nicht sehr laut. Durch verschiedene Übungen (Atemtechniken mit Vokalbildung, Worte nachsprechen, laut lesen, Resonanz im Körper erspüren und festigen) trainiere ich, dass meine Stimmlippen wieder richtig schließen und die Stimme wieder Kraft bekommt. (Vorlauf: Sommergrippe, bis Kehlkopf- und Stimmbänderentzündung). Es ist zwar etwas komisch, wenn ich hier mit lauten ooooo´s, aaaa´s, mmmmmuuuuu´s etc durchs Haus laufe, aber es wirkt. Seit Montag gehe ich probeweise wieder arbeiten. Wir haben eine Methodenwoche und ich habe eine stimmlich feste Kollegin zur Seite und kann mich noch schonen. Ab Montag sind Herbstferien und danach hoffe ich, wieder unterrichten zu können.
Die Logopädin erzählte mir letzte Woche, z.Zt. "rennen uns die Lehrer die Bude ein". Ich bin erstaunt, wie viele Kollegen mir erzählt haben, dass sie das auch schon hinter sich haben.
In den Herbstferien versuche ich mal, ein paar Übungen zu beschreiben (laienhaft) und als Material hochzuladen.
Passt gut auf eure Stimme auf. In unserem Beruf ist es das Hauptwerkzeug.
In diesem Sinne
liebe Grüße aloevera


ich binneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 22:21:29

ab morgen auf dem "stimmtrainingsseminar" und bin schon ganz gespannt und berichte dann


Schnell und einfachneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: pookiebear Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.09.2006 22:44:10

Heiserkeit und Halsschmerzen haben mich während meiner letzten
Schwangerschaft überfallen - also keine Medikamente. Meine
Schwiegermutter hat mir Honig mit Zitronensaft vermischt, den ich
dann ständig mit mir rumgetragen habe: Jede Stunde langsam
einen Löffel schleckern. 2 Tage später war alles weg!!


Ich wollt´s veneziaa anhängen....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: clausine Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 18.01.2008 15:34:54

aber dieses Forum war´s zur Heiserkeit!!! Ich schieb´s mal hoch, vielleicht sind die "alten" Tipps noch lesenswert...

Clausine


Sehr lesenswert!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: wencke_g Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2008 17:40:58

Denn mich hat es nun auch erwischt. Bin zum ersten Mal richtig heiser. Und das Forum zu lesen war absolut gut für mich.

Es fing alles letzte Woche Freitag an. Erst hatte ich nachts schon ein wenig Halsschmerzen.
Dann vormittags 6 Stunden Schule und anschließend Elternsprechtag. Abends war die Stimme WEG.
Samstag und Sonntag war nur flüstern angesagt (habe erst jetzt hier gelesen, dass das schädlich ist!!!).
Um die Stimme zu schonen bin ich Montag und Dienstag (mit schlechtem Gewissen!) daheim geblieben.
Mittwoch wieder Schule: mittags wieder heiser
Donnerstag Fortbildung. Kaum gesprochen, Stimme wurde trotzdem nicht besser. Abends das erste Mal zum Arzt (Hausarzt). Der hat mich nun für heute (Freitag) krank geschrieben.

Nun hoffe ich, dass bis Montag alles wieder in Ordnung ist. Werde sofort mehr trinken, einen Schal um den Hals wickeln und Bonbons lutschen.
Wer spontan noch Tipps für mich hat: immer her damit

*stille Grüße*
Wencke


Bei mir war's ähnlich.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kohlwei0ling Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.02.2008 18:08:05

Es fing Karneval (ohne Feiern) an mit einer Erkältung. Aus verschiedenen Gründen bin ich dann aber Dienstag und Mittwoch doch zur Schule gegangen. Abends war dann nur noch das Bett angesagt. Am Sonntag war's dann besser, am Montag auch, ich war auch wieder in der Schule. Mittags war dann die Stimme komplett weg, Mittwoch ebenfalls. Ich bin dann endlich zum Arzt gegangen. Der hat mir verordnet: viel trinken, inhalieren (Pinimenthol), Inhalationsspray und Tabletten. Es ist jetzt besser, aber ich bin nach wie vor heiser. Im Unterricht ist das nicht schlimm, aber ich habe mir Sorgen gemacht wegen Knötchenbildung etc. War dann gestern wieder beim HNO, der meinte, alles sei im grünen Bereich, würde halt nur lange dauern. Beruhigt hat mich auch, dass im Wartezimmer noch vier andere Leute saßen, denen es genauso ging wie mir. Das waren keine Lehrer! Geholfen haben mir vor allem die Inhalationen und das Spray. Ich müsste alles nur viel öfter (mindestens fünfmal am Tag) anwenden.


<<    < Seite: 3 von 4 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs