transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
netzwerk-lernen.de
Hallo Gast | 200 Mitglieder online 09.12.2016 14:56:47
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Stundenvorbereitungen - immer wieder neu?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
@helmesbergerneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: streberin Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 15:20:40

Ich hätte eine Bitte: Sagst du mir, welche Anregungen du erhalten hast? Und diese Frage ist keine.
streberin


ankajos Tippneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 15:48:18 geändert: 13.08.2006 15:48:59

Ich möchte ankajos Erinnerung an "Treibhäuser der Zukunft" aufgreifen:
Ich habe erst kürzlich einen link dazu entdeckt und zu "Spitze" über die skandinavischen Schulen.

Da kann man auch 5 bis 12min Ausschnitte online ansehen.
("Mehr Informationen zum Film" anklicken)

http://www.archiv-der-zukunft.de/filme/index.php

Liebe Grüße
kla





@ streberinneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: helmesberger Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 15:49:31

Anregungen im ersten Teil des Forums, dass ihr Dinge, die gut gelaufen sind, wieder verwendet (das Rad nicht neu erfinden) und, was ich sicher nicht bedacht hätte, dass ich die Tests variiere und auf die Schüler mehr abstimme.

Gruß, Helmesberger


hm ... ich erfindeneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: igellady Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 19:11:20

weder das Rad ... noch die Pädagogik dauernd neu. Ich nehme, was ich habe ... was ich lese ... was mir machbar erscheint ... und ---------- boxe mich durch! Durch ... Extreme, die ich nie gemocht habe --- durch Anforderungen, die nur teilweise nachvollziehbar sind ...... durch Ansprüche, die meistens überzogen sind ... etc pp

Und ..... hatte eine Kombination, die mich überzeugt hat - im vergangenen Jahr.

Schau ich mal, was ich nun ....... bewegen kann.

Gutes, verwende ich durchaus mehrfach!

LG von der

Igellady


das radneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2006 22:21:36

kann man wahrscheinlich nur dann wirklich verstehen, wenn man es selber erfindet.

vorhin war in den nachrichtn zu hören, dass mitarbeiter in firmen, in denen ihnen die zeiteinteilung selber überlassen ist, erheblich effektiver arbeiten.


Was schon erfunden ist...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2006 06:14:52 geändert: 14.08.2006 06:17:04

braucht man nicht mehr zu erfinden!!!!!!!
Das wäre nur mühsame Arbeit.

Und ich denke, dass man als Lehrer (dies ist ja die korrekte Amtsbezeichnung , bei mir Realschullehrer) ausreichend zu tuen hat.

PS: Nicht alles, was man in den Nachrichten hört oder liest muss man glauben. Es wird sich auch wohl um eine Statistik handeln, und wie sagte auch schon ein berühmter Staatsmann: Ich glaube nur der Statistik, die ich selbst gefälscht habe :)


Freie Zeiteinteilungneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2006 07:06:34

Soll das heißen, meine Schülerinnen und Schüler, die generell montags zu spät kommen, sind effektiver?
Oder kann ich mit dieser Begründung kommen und gehen, wann ich will?

Spaß beiseite: Meine Frau hat einen solchen Job mit quasi freier Zeiteinteilung. Da ist ab er auch schon mal drin, dass sie abends länger bleibt als geplant und am Wochenende noch irgendwelche Papiere daheim durcharbeitet. Effektivität für den Betrieb auf Kosten der Familie.


;-)neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2006 07:13:51

dann wir die lehrerInnen wohl die am effektivsten arbeitenden, denn unsere zeiteinteilung ist ja sowas von flexibel...
konferenzen, klassenfahrten, wandertage, exkursionen...

miro


kunoschlonz, balou, mironeuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rolf_robischon Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2006 08:39:49 geändert: 14.08.2006 08:40:53

interessant, eure einwendungen.
mit leuten die so denken und reden hab ich in der schule unter einem dach gearbeitet.
"was irgendwo zu lesen ist, stimmt sicher nicht, papier ist geduldig."

wenn ich also für den schulanfang auf das buch hinweise "kinder erfinden die schrift", dann muss kunoschlonz nur lachen. für ihn ist sie ja schon erfunden.
lernende kinder erfinden allerdings tatsächlich ihr wissen. kleine kinder können mehr sprechen als sie je gehört haben. wenn man schulanfänger mit schrift experimentieren lässt, erlebt man sein blaues wunder. was die alles schreiben können ohne dass es ihnen jemand "eingeführt" hat.
flexible arbeitszeit, die man sich selber einteilen kann, macht die arbeit für die firma effektiver und für die arbeitenden wichtiger.
die kinder oder jugendlichen die montags regelmäßig später kommen, haben erst später ihre passende tagesform. sie pünktlich und müde da rumsitzen zu haben, bringt eigentlich keinem was.
sowas stört ja auch nur lehrer, die ihren unterricht wie busfahren organisieren. den bus verpasst man halt.wer drin sitzt und schläft, bekommt vielleicht mit wo man ankommt, weiß aber nicht, was unterwegs war.
ich hab immer wieder kinder erlebt, die im schulzimmer auf dem sofa fest geschlafen haben und dann in top-form waren.




Aber von Schulpflicht und Regeln hast du scheinbarneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kunoschlonz Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 14.08.2006 09:45:38

noch nichts gehört....
Wenn jeder dann kommt, wenn er möchte, dann haben wir ein tolles System. Es gibt Regeln, an die man sich halten muss. Und gerade in der Kindheit und Jugend sollte man gewisse Regeln erlernen, damit man es im späteren Leben leichter hat.
Bei dir liest sich alles so einfach, ich wäre froh, wenn das Leben so einfach wäre.
Kinder können kommen, wann sie wollen. Wozu kommen sie dann überhaupt?
Eigentlich könnten sie dann zu Hause bleiben und dort etwas malen. Weil es ihnen mehr Freude bereitet als der Satz des Thales.
Klasse!
Gefällt mir echt gut, ich komme dann auch nur noch, wenn es mir gefällt. Und ich mache dann kein Mathe oder Physik mehr, oder ich lasse die Schüler mal diverse Mathe und Physikbücher einfach nur durchlesen. Habe übrigens noch eins von 1907, sehr motivierend das ganze....


<<    < Seite: 6 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs