transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 363 Mitglieder online 08.12.2016 21:42:30
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche

Anzeige

EDBlog - gamifikation

    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Fragen zum Lehrerberuf"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
@veneziaaneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 14:51:07

Sorry, wenn ich nicht deutlich genug war.
Ich beobachte,dass viele Lehrer sich zu schnell über Kinder und Jugendliche ärgern. Über ihre Fragen und Kommentare.
Beispiel
"Müssen wir das machen?" wird zu schnell als Faulheit, Bequemlichkeit, Antihaltung etc. interpretiert. Was bleibt dem Schüler bei entsprechender Reaktion des Lehrers dann anderes übrig?

Ich finde es wichtig, sich da immer wieder zu besinnen, Fragen zu nehmen wie sie sind.

Nicht gleich urteilen.
Auch nicht nach der nächsten Antwort.

Und natürlich sind die Gedanken frei, aber die Worte überleg ich mir.

Das finde ich wichtiger, als so schlau zu sein und einen falschen Hasen möglichst früh zu erkennen....


Unverständnis!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 16:15:53

Mir ist in diesem Thread nicht ganz klar geworden, warum es nicht möglich ist, auf zwei klar gestellte Fragen schlicht und ergreifend zu antworten oder es halt zu lassen? Da wird unterstellt, gemutmaßt und angenommen, was das Zeug hält. Selbst WENN der Eingangsbeitrag bei einigen den Eindruck hinterlassen hat, es ginge dem Threaderöffner bei der Berufswahl vordringlich um den monetären Aspekt, hätte man doch zumindest einmal vorsichtig anfragen können, ob dem auch wirklich so sein könnte. Aber nein, hier wird gleich reihenweise unterstellt, dass wesentliche pädagogische Voraussetzungen fehlen und er sich doch am besten einen anderen Beruf suchen sollte, etc. etc.

@sth: Sehe ich exakt so wie Du, WENN es sich bei dem Threaderöffner um ein hier bereits schon länger "segelndes" Mitglied handeln sollte, welches die Lehrerschaft mal ein wenig aufmischen wollte, hat es sein Ziel vollends erreicht und lacht sich grad sicher eins ins Fäustchen.

EmiliaCH grüßt




@kla1234neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 17:11:28

Au, Backe! Kla, häng dir einen Energiestein deiner Wahl um den Hals, der dich beruhigt. Hätte nie gedacht, dass es jemand schafft bei 4t mich auf die Palme zu bringen. Herzlichen Glückwunsch.


Ich finds ja toll, wenn du so sensibele Fühler hast, die Ungerechtigkeiten gegenüber anderen Menschen sofort aufspüren. Nur, mach nicht aus einer Mücke einen Elefantenherde.

Ich habe hier niemanden als Terroristen "beschimpft". Wer bin ich denn? Der Innenminister?
Lies mein obiges Kommentar einfach noch einmal in Ruhe durch (vielleicht mit einem Tässchen Baldriantee) und suche nochmals darin die mir von dir vorgeworfene Boshaftigkeit.

Weißt du, was ich machen würde, wenn ein Schüler mit einem Grinsen zu mir sagen würde:
"Herr XY, Sie sind bestimmt ein Schläfer der Al Quaida, der möchte, dass sich unsere Klasse gegenseitig Thunfische an die Haustüre nagelt."
Weißt du was ich da machen würde?

Ich würde...

Geradezu unglaublich...

Ich würde...

... lachen.


Fragen zum Lehrerberufneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 17:25:31

lautete hier das thema des forums...

und ich frage mich auch hier, wo diese diskussion hinführt...

miro


Ich schließe mich veneziaa an ...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: oblong Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 17:33:46

... und wende mich kopfschüttelnd von dieser Diskussion ab.
Leute, ich habe Ferien und will sie noch genießen!
Viel Spaß wünscht euch
oblong


na dann sind doch die forenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: miro Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 18:04:06

genau das richtige @oblong...

miro


@stumpelrilzchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 18:35:17

Das tut mir leid und war nicht meine Absicht.
Ich sitz hier gemütlich an der Sonne und schau den Kindern beim Spielen zu, und genieße, dass ich so richtig Zeit zum Surfen hab.
Ich käme halt nie auf den Gedanken mit Al-Dingsda witzig zu sein. Vielleicht liegt das auch an privaten Verbindungen zu London und New York.
Und ich denke doch ganz sicher, dass die meisten 4tler drüber lachen würden und sich nicht von Schülern provozieren lassen.
Es gibt aber viele andere, die schon ein Räuspern mit Nachsitzen bestrafen, weil sie es falsch verstanden haben.
Ich denke gern, und denk halt bei diesem thread, was wichtig ist für den lehrerberuf, laut nach über diese Missverständnisse, genau wie wir auch wieder eines haben.
Deswegen find ich auch, dass es wichtig ist und nicht nur eine Mücke, wenn du dich über mich ärgern musst und das gar nicht meine Absicht war.
Ich lerne auch dazu, mich klarer auszudrücken.
Weil, genau das will ich ja eigentlich nicht, dass sich jemand wegen meinen Worten aufregen muss. Ich will nur, dass vielleicht jemand mit mir darüber nachdenkt.
Liebe Grüße
kla


Kla1234neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: stumpelrilzchen Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 19:33:35

Lass uns das Kriegsbeil begraben an einem Ort, wo wir es nie mehr finden... und diesen Thread auch.

Wünsch dir noch eine schöne Woche. Keine Angst, wenn ich mich aufrege, dann nie länger als 5 min. Blöderweise ist in diesen 5 min mein obiges Kommentar entstanden.

Also... weg mit dem Kriegsbeil und hugh...



@stumpelrilzchenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: kla1234 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 19:59:33

schön!


Arbeitsplatzsicherheit, wo denkste hin?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: elastigirl Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 15.08.2006 20:30:20 geändert: 16.08.2006 17:09:37

Habe diesen Beitrag zwar schon in einem anderen Forum geschrieben, aber hier passt er auch ganz gut oder sogar noch viel besser hin, will mich aber in keinster Weise auf jemanden Neues einschießen, sondern nur meine derzeitge Situation schildern.

Leider trifft die Arbeitsplatzsicherheit bei mir nicht zu, da ich, wie viele andere, die mit mir das Referendariat in Hessen beendet haben, nur einen BAT-Vertrag bekam und immer zu den Sommerferien gekündigt werde.

Da ich noch relativ jung bin, hoffe ich natürlich sehr, dass sich meine derzeitige Situation in naher Zukunft ändert!
Man kann gar nichts planen (Umzug? Familienplanung? mehrtägige Klassenfahrten sind Fremdwörter), da u.a. die Stundenzahl ständig wechselt, sogar zum Halbjahr muss man immer Angst um seine Stelle haben. Immerhin bekomme ich diesmal einen Jahresvertrag, werde aber auch an der Schule im Nachbarort eingesetzt, was erstmal nicht so schlimm für mich ist.

Ich liebe meinen Beruf sehr, das Unterrichten bereitet mir sehr viel Freude, aber mal ganz zu schweigen vom Gehalt, würde ich es doch bevorzugen, endlich fest an "einer" Schule zu sein, eine Plastelle zu haben und nicht jedes Jahr bangen zu müssen, ob ich meine Klasse behalten kann und an meiner jetzigen Schule bleiben darf.
Ich habe mich vor und während meines Studiums auch nicht mit der Gehaltsfrage beschäftigt, aber es ist zur weiteren Lebensplanung sehr ausschlaggebend, wie viele Stunden man arbeiten "darf" und wie viel man verdient.


Viele Grüße
Elastigirl, die der Zukunft (noch) positiv gegenüber steht!


<<    < Seite: 6 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Der Shop für Lehrer



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs