transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 221 Mitglieder online 10.12.2016 17:50:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik


Motivstempel im Shop

 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Deutschland - ein Paradies für Raucher?!?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
@rwxneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ines Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2006 16:25:43

zum rauchen ist wie autofahren vergleich:
nur weil die bösen laster durch tirol ist das kein grund nichts gegen das rauchen zu unternehmen. die logik ist seltsam: andere dinge sind auch nicht ok, dann müssen wir hier also auch nichts tun



Nein, so hatte ich es nicht gemeint! Aber die Energie die manche in den Kampf gegen das Rauchen stecken, könnten sie doch genauso vehement in den Kampf gegen andere Gesundheitsprobleme einbringen!

Nur das passiert eben nicht, da es vielleicht nur eine Minderheit betrifft, oder wirtschaftliche Folgen hätte etc. oder euch eben nicht in dem Maße betrifft wie anderes-oder?

Denn ganz ehrlich rwx - scherst du dich wirklich um die Gesundheit aller oder nur um die Bereiche in denen es DICH betrifft?

Denn überzeichnet gesagt - müsste man dann im Thema Gesundheit(und die Schädigungn deselben durch Raucher wird ja immer als Argument vorgebracht)durch Umweltschädigung genauso radikal vorgehen wie bei den einfachen und nahen Sache - wie beim Rauchen! Also ab auf die Autobahn zum nächsten Protestmarsch! Wenn radikal dagegen - dann überall im gleichen Maße.....oder eben mit etwas Toleranz. Denn was würde dich bei einem Raucherzimmer in einem Wirtshaus stören? Du musst da ja nicht rein? oder?

Das Rauchen im Nichtraucherbereich ist fürchterlich - das stimmt. Genauso wie das von dir erwähnte verbotene Autofahren in alkoholisiertem Zustand. Beides ist einfach nicht ok! Ganz klar!

Abgesehen von "Individualverkehr ist notwendig - Rauchen eine Sucht und sonst nix" -es ist für mich auch ein Genuß! Genießt du denn nix? Schokolade zb?
lg ines

PS: PCs und Internet machen auch süchtig........und können das seelische Gleichgewicht einer Familie erheblich ins Taumeln bringen! .....die Lüftung des Bildschirms, die Strahlung des Bildschirms - sehr ungesund!


was heißt Öffentlichkeit?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rhauda Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2006 16:26:13

Ich kann gut nachvollziehen, dass in geschlossenen Räumen der Nichtraucherschutz Vorrang haben soll vor den Interessen der Raucher.
In der Öffentlichkeit das Rauchen zu verbieten, hieße aber auch, dass die Raucher nicht einmal vor die Tür einer Kneipe gehen dürften oder in einem Biergarten an der frischen Luft ihrem Rauchbedürfnis nachgeben könnten, oder auf einer Parkbank in der Mittagspause. Das fände ich allerdings faschistisch.
Wenn mich der Rauch stört, setze ich mich auf eine andere Parkbank. Das tue ich ja schließlich auch, wenn der Typ, der dort sitzt, nach Schweiß stinkt oder mich blöd anbaggert.

Wenn mir jetzt jemand mit der sogenannten Vorbildfunktion kommt, dann krieg ich das Speien. Niemand muss sich nicht dafür verantwortlich fühlen, wenn andere Leute ihren Kindern nicht klarmachen können, dass es nicht nachahmenswert ist, was die Frau oder der Mann dort auf der Parkbank mit der Zigarette tun.


Mal über die Grenzen sehenneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balou46 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2006 16:38:48

Bisher wird in Deutschland das Rauchen in der Öffentlichkeit durchaus toleriert, und so klingt es aus einigen Beiträgen an. Aber in vielen Ländern der Erde ist dies absolut nicht der Fall, und es geht auch. Da liegen dann auch keine Kippen auf den Bürgersteigen, und die Diskussion "Vorbild" für Kinder und Jugendliche erübrigt sich.
Übrigens habe ich auch noch nie im Ausland frei zugängliche Zigarettenautomaten gesehen. In der Zeit, als ich noch selber Raucher war, habe ich diese schmerzlich vermisst, jetzt nicht mehr.


ich bin ein Faschistneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rwx Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 22.10.2006 17:00:12

In der Öffentlichkeit das Rauchen zu verbieten, hieße aber auch, dass die Raucher nicht einmal vor die Tür einer Kneipe gehen dürften oder in einem Biergarten an der frischen Luft ihrem Rauchbedürfnis nachgeben könnten, oder auf einer Parkbank in der Mittagspause. Das fände ich allerdings faschistisch.


wieso gehen die Raucher dann nicht einfach in ihre nikotingelben raucherräume und bringen sich da gegenseitig um?
Ich nehme Rauch, auch im Freien, über größere Distanzen deutlich wahr, also kommt er auch bei mir an.
Ich verstehe nicht wieso eine Sucht dermaßen verbissen verteidigt wird. Seit ihr auch dafür, dass Besoffene im Park rumliegen und Junkies ihre Spritzen rumliegen lassen ?

Für manche ist Rauchen ein Genuss, es geht aber ja nicht darum jemand den Genuss abzusprechen, sondern die gesundheitliche Beeinträchtigung von Unbeteiligten zu verhindern.

Wenn jemand süchtig ist, ist das sein persönliches Problem, wenn er meine Gesundheit damit angreift wird es zu meinem Problem und ich sehe nicht ein, wieso ich meine Freiheit einschränken soll, damit andere ihrer Sucht frönen können.


Ich kann die faschistoide Einstellung von rwx absolut verstehen.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: emiliach Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2006 21:27:55 geändert: 23.10.2006 21:32:39

.... aber ich mache Einschränkungen.

Zunächst mal rwx: Deine Argumentation ist begründet und fundiert und auch Dein Aufzeigen der hinkenden Vergleiche ist absolut berechtigt und - wie ich finde - richtig.

ABER: Dass das Rauchen im Freien Dir vermeintlichen Schaden zufügen würde, halte ich für Unfug, wenngleich Du es so auch nicht gesagt hast. Es ist Dir schlicht unangenehm, so interpretiere ich das zumindest, und ich finde, dass dies auch Dein gutes Recht ist.

Auch ich (als Raucherin) finde es hochinteressant, mit welcher Leidenschaft hier eine ausgesprochen ungesunde Sucht, bzw. ein ausgesprochen und nachgewiesenermaßen ungesundes Laster verteidigt wird. Wenn man ehrlich ist, spielen rationale Gründe überhaupt keine Rolle, es geht schlicht nur darum, Allianzen zu finden, die das eigene Defizit (Rauchen ist nichts Gutes!!!) teilen und somit konventioneller und gesellschaftlich akzeptabler zu machen.

Jeder muss selbst sehen, in welchem Lichte er sich zunächst vor sich selbst und schlussendlich auch vor anderen und der Gesellschaft positionieren und präsentieren möchte.

Liebe Grüße
EmiliaCH


Es geht auch ohne Rauchneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 23.10.2006 22:21:50

Am Freitag feierte ein lieber Kollege von uns seinen 60sten Geburtstag.
Er hatte abends ein tolles Kellergewölbe gemietet und über 100 Gäste eingeladen.
Aschenbecher gab es keine.

Hin und wieder verschwanden ein paar Leutchen nach draußen um ihrem "Laster" zu fröhnen - warum auch nicht.
Ansonsten wurde ausgiebigst bis 3 Uhr morgens gefeiert.
Ergebnis: keine tränenden Augen und keine stinkenden Klamotten


<<    < Seite: 3 von 3 
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


YaClass für 1 Monat gratis



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs