transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Der 4teachers Schulplaner 2016/17
Hallo Gast | 158 Mitglieder online 07.12.2016 23:21:58
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "Elternprobleme - schon wieder der gleiche Typ nervt!!!"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 5 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
das einige was mir dazu einfällt.....neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: skole Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2007 20:33:55

das wär das letzte mal, dass ich eine klassenfahrt gemacht hätte...
das is es einfach nicht wert...
skole


wowneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 27.04.2007 21:24:29

da würd ich !
Nachdem es aber kurz vor dem Abschluss ist, wäre es vergebene Liebesmühe, gegen diese Eltern noch etwas zu unternehmen. Was sie an Geld ausgeben und an Zeit investieren für so eine "billige Rache", ist ihr Problem. Ich könnte mir nur vorstellen, dass man diesen Vorfall bei der Abschlussfeier thematisiert, so mit einem ironischen Touch a la: "So sehr ging ihnen die Klassengemeinschaft, in die sie sich vorher nicht gern einordneten, dann doch ab, dass sie auf eigene Kosten nachreisten".
Aber das Ganze zeigt wieder einmal deutlich, dass die Wertschätzung unseres Berufes für manche Eltern ein Fremdwort ist.
rfalio


Unglaublich,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: aloevera Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2007 09:39:24 geändert: 28.04.2007 09:42:57

- wenn man sich mehrere Jahre lang bemüht, eine Klassengemeinschaft aufzubauen

- sich für eine gute Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Schule einsetzt

- trotzdem noch Klassenfahrten bei unserer heutigen Bildungspolitik macht

und das ist ja im Normalfall bei uns so, wenn man eine eigene Klasse über mehrere Jahre bis zum Abschluss führt

und diese Situation als Ergebnis präsentiert bekommt

Mein Fazit wäre: diese Schüler möglichst leidenschaftslos zum Schulabschluss zu bringen, keine zusätzlichen Nerven und Energien vergeuden, sondern auf Tag x zu warten, bis die betreffenden Schüler samt Schulabschluss weg sind.
Allerdings würde ich auch bei einer Gelegenheit wie Abschlussfeier meinen persönlichen i-Punkt setzen .





Das Verhalten der Eltern ist doch Beweis genug,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: hugo11 Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 28.04.2007 20:09:53

dass die Entscheidung der Klassenlehrerin absolut richtig war, diese Schüler nicht mitzunehmen. Was hätten diese Eltern nur mit der Lehrerin gemacht, wenn tatsächlich etwas passiert wäre.


Der Wahnsinn in Dosen!!!!neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2007 20:59:19 geändert: 29.04.2007 21:04:38

Wahnsinn, was sich in unserem Job so alles abspielt !!!!
@rhauda: Jedes Tröpfchen Adrenalin, das du da verschwendest ist vergeudet! Sieh es lieber von der anderen Seite: Geschieht denen g'scheit Recht, dass die da die Mega-Kohle für diese "Racheaktion" raushauen mussten. Muss den Kids doch ganz schön gestunken haben, dass sie nicht mit ihren Freunden da hin durften. Stell dir vor: Die sitzen da mit ihren Alten und müssen dann wieder heim und am nächsten Tag in die Schule. Und die anderen Kameraden haben Gaudi ohne Parenten und dürfen dann ins Schullandheim. Hihi, das stinkt denen doch so schon gewaltig

Zu mir haben auch manche gesagt, ich hätte doch "die paar Wochen" auch noch durchhalten können. Aber auch da war die andere Sichtweise leider die, die meinem Seelenhaushalt entsprochen hat: Ich hatte schon ein dreiviertel Jahr Terror hinter mir und als es sich dann wieder Mal zuspitzte, konnte ich einfach nicht mehr.

Und damit komme ich zu deinem Beitrag, sanoi:
Was du schreibst klingt ganz schrecklich und ich kann es dir (leider) total nachempfinden. Noch schlimmer, wenn du meinst, dein Direktor steht nicht hinter dir!!!
Ich kann dir nur eines raten: Mach so lange, wie du kannst und wenn du merkst, es geht nicht mehr, dann lass dich krank schreiben! (Man sieht zwar äußerlich keine Symptome, aber es ist auch eine Krankheit, wenn man so fertig gemacht wird!). Außerdem sieht der Rektor vielleicht dann, was er an dir hat?! (Meine Kids haben einen Brief an den Rektor geschrieben, dass sie ihre Frau X. wieder haben wollen - und zwar schnell!).
Was sagt denn euer Schulpsychologe zu dem Fall? Kann der dir nicht helfen? Betriebsrat? Falls du in einem Lehrerverband bist, die haben oft eine Rechtsberatung...

Mir hat es im Nachhinein gut getan, dass ich "aus der Schusslinie" war. Ich konnte daheim meine Wunden lecken (und mehr als das hab ich nicht geschafft, nix Haushalt, nix abheften, nix prophylaktisch vorbereiten, nix sonst!).

Ich wünsche dir viel Kraft!

joqui


Gibt es eigentlich Bundesländer...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 29.04.2007 21:36:03 geändert: 29.04.2007 21:37:15

... in denen der Probeunterricht Pflicht ist?

Weil das By-System ist doch irgendwie nichts, oder?

lg joqui


Tja, ... schön wär's gewesen.... aberneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2007 21:04:53

immer noch kein Ende!

Jetzt hat er auch noch einen Brief an alle Eltern geschrieben, wo ich auf's übelste diffamiert werde. Aber man kann nichts dagegen machen!!!!

Was wir uns so alles gefallen lassen müssen - ist echt der Gipfel!

*auf die Ferien freu* *lechz* joqui


mal ganz ehrlichneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2007 21:09:36 geändert: 08.05.2007 21:10:26

wenn du dir nichts zu "schulden" kommen lassen hast (mir fällt gerade kein besserer Begriff ein)dann finde ist es jetzt spätestens mal Zeit, dass entweder dein Rektor jetzt mal echt symbolisch mit der Faust auf den Tisch haut und dem guten Mann mal ganz klar seine Grenzen setzt oder du deinen Anwalt einschaltest. Wo kommen wir denn da hin!

Natürlich kann man da was machen, du bist doch kein Freiwild


Das Schulamt hat rechtilche Schritte geprüft...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: joqui Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2007 21:15:35

... aber der Mann hat seinen Brief so geschickt formuliert, dass er rechtlich nicht belangt werden kann. Er bekommt nur eine Stellungnahme vom Schulamt. That's it!

GG Art. 5 Freie Meinugsäußerug macht's möglich. Unglaublich, aber wahr!

joqui


...neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: frauschnabel Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 08.05.2007 21:16:27

find ich wirklich unglaublich!


<<    < Seite: 5 von 10 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulschriftenpaket



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs