transparent Startseite Startseite Spendenaktion
Anzeige:
Hallo Gast | 503 Mitglieder online 11.12.2016 12:53:33
Login Bereich transparentSUCHE: 
Hilfe zur Suche
    UNTERRICHT
 • Stundenentwürfe
 • Arbeitsmaterialien
 • Alltagspädagogik
 • Methodik / Didaktik
 • Bildersammlung
 • Tablets & Co
 • Interaktiv
 • Sounds
 • Videos
    INFOTHEK
 • Forenbereich
 • Schulbibliothek
 • Linkportal
 • Just4tea
 • Wiki
    SERVICE
 •  Shop4teachers
 • Kürzere URLs
 • 4teachers Blogs
 • News4teachers
 • Stellenangebote
 • Klassenreisen
    ÜBER UNS
 • Kontakt
 • Was bringt´s?
 • Mediadaten
 • Statistik



 ForenoptionenNachricht an die Mitgliederbetreuung Mitgliederbetreuung
dieses Forum Bookmarken
Bookmark
zum neuesten Beitrag auf dieser Seite
Neu auf Seite
zum neuesten Beitrag in diesem Forum
Neu im Forum
über neue Beiträge in diesem Forum per E-Mail informieren
E-Mail-Info ist AUS


Forum: "4-teas erstellen eine sachaufgabenkartei ?"

Bitte beachte die Netiquette! Doppeleinträge werden von der Redaktion gelöscht.

<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
@brigitte62neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 21:20:22

Die Idee find ich super.
Also nicht einfach nur die Rechnung mit dem Ergebnis,
sondern wie komm ich da hin.

Eher so Schritt-für-Schritt,
bzw. halt Hinweise für die Schüler.

Damit sie selber guggen können, wenn sie die Aufgabe nicht gleich lösen können und nicht nicht sofort den Lehrer brauchen.


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 21:21:44

nach wie vor läufts auf zwei karteien raus: eine zum drauf rechnen und eine nur mit aufgabe drauf.

allerdings bin ich im moment dafür, dass wir uns auf sach- bzw. textaufgaben beschränken.
(wann heißen die bei euch sach- und wann textaufgaben?)


@indidi und brigitteneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 21:23:12

find ich auch gut, aber wo würdet ihr die hinweise hinschreiben?

bei der lösung?

oberhalb der lösung?

ohne lösung und nur hinweise hinten?


Hinweise oder Lösung?neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: ysnp Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 12.08.2007 21:23:52 geändert: 12.08.2007 21:40:34

Ich bin entweder für beides oder nur die Lösung (mit Lösungsweg).

Wenn beides:
auf die Rückseite: Hinweise
auf eine Extrakarte: Lösung mit Lösungsweg.

Bisher gefällt mir auch Kartenvorschlag Nr.4 am besten.

LG: ysnp



@feul@indidineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 07:08:28

Bei uns in Bayern wird in der GS der Begriff Sachaufgaben verwendet, in den weiterführenden Schulen meist der Begriff Textaufgaben. In beiden Fällen handelt es sich um eigentlich um die gleichen Aufgabentypen.
Für die weitreführenden Schulen ist es m.E. nicht so wichtig, ob mit Geld oder mit Längenmaßen gerechnet wird, wichtig für die Einordnung der Aufgabe ist die dahinterstehende Struktur ( = zugehörige Gleichung).
Beispiel:
1) Ein Buch kostet 12,80€. Ich habe 8,95€.
x € + 8,95 € = 12,80 €

2) Eine Terasse von 14 m² soll mit Steinplatten belegt werden. Hans hat Platten für 8,5 m².
x m² + 8,5 m² = 14 m²

In beiden Fällen steckt eine einfache lineare Gleichung dahinter, aber die eine wird unter Geld eingeordnet, die andere unter Flächenmaße. Für die GS sicher sinnvoll, weil es vor allem um den sicheren Umgang mit Größen geht.

3) Wenn ich die Kantenlänge eines Würfels um 5 cm vergrößere, vergrößert sich der Oberflächeninhalt um 850 cm².
[6(x+5)²]cm²= [6x²+850]cm²
Wieder wie oben 2)unter Flächenmaße eingeordnet?

oder:
4) Der Zaun einer rechteckigen Schafweide ist 250 m lang. Welches größtmögliche Flächenstück kann ich einzäunen.
A(x) = x(125 -x) m² = (- x² + 125x)m² und dann den Extremwert bestimmen.
Wieder Oberbegriff Flächenmaße?

Mit dieser Einteilung kann ich spätestens ab dem 6. Lernjahr wenig anfangen.

Ich hoffe, meine Überlegungen sind jetzt nachzuvollziehen.
rfalio


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 12:15:03

Ich habs weiter vorne schon geschrieben.
Man könnte doch in diesem Fall das Oberthema "Gleichungen" nennen (egal ob Geld, Längen etc.)
Und drunter dann um welche Gleichungen es sich handelt.

An welche Einteilung hattest du gedacht?


@indidineuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: rfalio Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 14:29:43

Das Problem sehe ich darin, dass in der GS keine Gleichungen aufgestellt werden, sondern meist rückwärts gerechnet wird. Außerdem sind fast alle Aufgaben auf sehr einfache lineare Gleichungen der Form
ax + b = c
zurückzuführen.
In den höheren Jahrgangsstufen erst tauchen dann erstens formale Gleichungen und zweitens diese auch komplizierter ( Gleichungssysteme, Quadratische Gl. usw.) auf.
Alles jetzt in den Kopf der Karteikarte zu zwängen...?
Dannlieber erst mal mit ner GS-Kartei anfangen, die ich bis zur 5. oder 6. verwenden kann und später dann ne extra Kartei für höhere Klassen
rfalio


@rfalioneuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: indidi Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 14:52:05

So seh ich das auch.
Das Ganze kann ja parallel laufen.

Ich stell mir so einzelne Ordner vor in denen die entsprechenden Karten dann hochgeladen werden.
z.B. Geld, Längen, etc. und für die Großen halt vielleicht Gleichungen oder Flächenberechnungen oder Bruchteile von Größen


Sowas ergibt sich wahrscheinlich auch erst genauer, wenn die ersten Karten kommen.

Da müssten wir mal sth und feul fragen.


naja,neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: feul Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 16:57:25 geändert: 13.08.2007 17:00:26

feul weiß das auch noch nicht so genau. ich denke auch, dass sich das ergibt, sobald mal die GS-kartei läuft. mir schwebt eben in erster linie mal eine sachaufgaben- bzw. textaufgabenkartei vor, die ja auch in 5 + 6 noch gebraucht wird (eigentlich fast gleiche aufgaben, aber dort mit dezimalzahlen).aus der kartei soll sich dann die nächste entwickeln (die ich eben NICHT zum drauf rechnen erstellen würde).

aus den bisherigen antworten hier im forum lässt sich für die GS rauslesen:
-- am ehesten vorschlag 4
-- die redaktion nummeriert die kartei durch
-- mit platz zum rechnen
-- schulart unbedingt in die beschreibung
-- lösungshinweise auf der rückseite wären erwünscht (find ich auch gut, so eine kartei gibt es selten bzw. ist mir noch nicht untergekommen)


bleiben also folgende fragen offen:
wo dann die lösung?
-- nur die antwort?nichts ausgerechnet, dafür die lösung unter den hinweisen am kopf stehend?
-- eine dritte a5 seite mit ausführlich gerechneter lösung?
-- die lösungshälfte halbieren? entweder oben hinweise, unten lösung?
-- oder rechts/linksaufteilung?

bitte eure vorstellungen/wünsche !


.neuen Beitrag schreiben zur Forenübersicht   Seitenanfang
von: balule Userprofil anzeigen Nachricht senden erstellt: 13.08.2007 17:24:27

ich wäre für "Lösung auf eine weitere Karte".
So kann ich
• die Lösung hintendrauf kleben
• die Lösung im Klassenzimmer verstecken
• die Lösung bei mir am Pult haben
• vor allem aber auf diese Karte den von mir erhofften Rechenweg schreiben



<<    < Seite: 6 von 7 >    >>
Gehe zu Seite:
Beitrage nur für Communitymitglieder
Beitrag (nur Mitglieder)
   QUICKLOGIN 
user:  
pass:  
 
 - Anmelden 
 - Daten vergessen 
 - eMail-Bestätigung 
 - Account aktivieren 

   COMMUNITY 
 • Was bringt´s 
 • ANMELDEN 
 • AGBs 


Schulplaner 2016/17



 
  Intern
4teachers-Shop
4teachers-Blogs
4teachers-News
4teachers-Schulplaner
  Partner
Der Lehrerselbstverlag
SchuldruckPortal.de
netzwerk-lernen.de
Die LehrerApp
  Friends
ZUM
Der Lehrerfreund
LehrCare
Klassenfahrten
  Info
Impressum
Disclaimer
AGBs